Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

.de jobpilot Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom Gehalts-Analyse IG Metall Rhein-Main-Arbeitskreis.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: ".de jobpilot Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom Gehalts-Analyse IG Metall Rhein-Main-Arbeitskreis."—  Präsentation transkript:

1 .de jobpilot Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom Gehalts-Analyse IG Metall Rhein-Main-Arbeitskreis

2 .de 3.6 Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom Gliederung  Kurzportrait jobpilot  Historie der Gehaltsanalyse  Design der Gehaltsanalyse  Methodik  Ergebnisse für die IT-Branche  Diskussion

3 .de 3.6 Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom Nicht nur national, sondern auch international Österreich Belgien Tschechische Republik Frankreich Deutschland Ungarn Italien Niederlande Polen Schweiz Großbritannien

4 .de 3.6 Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom jobpilot hat die Erfahrung Vor Ort in 11 europäischen Ländern Mehr als 7 Jahre Erfahrung im internationalen Online-Recruiting Über 2.4 Millionen registrierte User Über Stellenanzeigen mit mehr als Stellenangeboten Umsatz 2002: € 31 Millionen weltweit Über 40 Millionen Pageviews im Monat Mehr als aktive Kunden Mehr als 200 strategische Allianzen Stand Januar 2003

5 .de 3.6 Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom Für uns das Wichtigste: zufriedene Kunden ! jobpilot ist die erste Wahl! Die zufriedenen Kunden sprechen für sich - vielmehr für uns.

6 .de 3.6 Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom... und was sagen unsere Kunden? „jobpilot ermöglicht es uns, schnell zu handeln, wenn es um die Neubesetzung von offenen Stellen geht.“ Sabine Schonberg, Volkswagen AG „Siemens arbeitet im Bereich Recruiting nicht nur mit jobpilot zusammen und möchte sein finanzielles Investment in diesem Segment auch controllen: beim Vergleich der von uns eingesetzten unterschiedlichen Jobbörsen ist hinsichtlich der generierten Online- bewerbungen jobpilot unangefochten die Nummer 1. Das veranlasst uns, auch weiterhin mit jobpilot zusammenzuarbeiten.“ Dr. Hans-Christoph Kürn, Siemens AG „jobpilot ist ein wichtiger Bestandteil unserer Personalrekrutierung.“ Ekkehard Hartel, Miele & Cie. GmbH „Für unser Unternehmen ist e-recruiting ein unverzichtbarer Bestandteil der Personalrekrutierung geworden. Durch jobpilot realisieren wir ständig eine deutliche Zunahme an qualifizierten Bewerbern. “ Elke Miltrup, Kraft Foods Deutschland GmbH & Co. KG „Wir arbeiten schon seit über vier Jahren mit jobpilot zusammen. Im Vergleich zu herkömmlichen Medien erreichen uns über jobpilot in kürzester Zeit qualifizierte Bewerber zu einem attraktiven Preis. “ Rudolf Wied, BHF Bank

7 .de 3.6 Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom Die Gehalts-Analyse: Historie  1999: (Idee/ Konzept) Gehaltinformationen als Kundenbindungstool für unsere User (B2C)  03/2000: Einführung des kostenlosen Gehaltstests in Deutschland  06/2000 – 02/2001: Launch des Gehaltstests in 17 weiteren Ländern/ Sprachversionen  09/2001: Relaunch (Einführung neuer Variablen, bspw. „Geschlecht“)  03/2003: mehr als 1 Million Teilnehmer mit mehr als validen Datensätzen  03/2003: Einführung der kostenpflichtigen Gehalts-Analyse für Arbeitnehmer

8 .de 3.6 Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom Die Gehaltsanalyse: Steckbrief  Online Erhebung und Auswertung (http://www.jobpilot.de/salarysurvey)  Mehr als 1 Million Teilnehmer bis heute (mehr als Teilnehmer aus dem IT-Umfeld in.de)  Onlineversionen für de, fr, it, at, ch, cz, hu, pl, be, nl, es, uk, dk, se, sg, my, th  Bis zu 500 Teilnehmer pro Stunde  Z. Zt. online in 11 verschiedenen Ländern/Sprachversionen  Umfangreiches Set an Plausibilitäts-Checks  Auswertung erfolgt sofort anhand von Durchschnittsgehältern auf Basis einzelner Merkmalsausprägungen

9 .de 3.6 Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom Entwicklung der Teilnehmerzahlen

10 .de 3.6 Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom Übersicht nach Ländern: Datensätze BRD (Stand 03/2003) valide Datensätze

11 .de 3.6 Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom Methodik: Logik-Modell der Gehalts-Analyse  Das realisierte Gehaltsniveau eines Mitarbeiters ist von einer Reihe bekannter Faktoren abhängig, so z.B. dem Ausbildungstand, der Berufserfahrung oder der Position im Unternehmen.  Um den Effekt, den die drei für die Fragestellung relevanten Variablen ausmachen zu quantifizieren ist es erforderlich, diese bekannten Effekte zu berücksichtigen, in der Statistik spricht man vom ‚Auspartialisieren‘ bekannter Effekte  Der Effekt, den eine Variable (also die Berufserfahrung, das Geschlecht oder die Unternehmensgröße) ausmacht, wird im Rahmen eines Regressionsansatzes dadurch beurteilt, dass die zusätzliche Varianzaufklärung des betreffenden Merkmals - nach Berücksichtigung aller anderen bekannten Effekte -berechnet wird  Als Maßzahl für Beurteilung einer Variablen wird die Varianzaufklärungsrate R 2 verwendet. Sie drückt aus, wie stark ein Prädiktor auf die abhängige Variable wirkt. Als Daumenregel kann man R 2 mit 100 miltipilzieren und als Prozentwert verwenden. In der sozialwissenschaftlichen Statistik wird dabei ein Wet von 2% als kleiner Effekt, von 5% als mittlerer Effekt und von 10% oder mehr als starker Effekt betrachtet.

12 .de 3.6 Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom Methodik: Der Fragebogen und die Prädiktion von Gehalts-Niveaus  Branche  Berufsfeld  Berufserfahrung  Bruttogehalt  Zusatzleistungen  Alter  Geschlecht  PLZ, Land  Ausbildung  Position (6 Levels)  Arbeitszeit (pro Woche)  Unternehmensgröße  Mitarbeiter  Umsatz  Ausbildung  Höchster Abschluss  Ggf. Studienfach  Zusatzqualifikationen Die Basisvariablen:

13 .de 3.6 Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom Auswertungspeispiel: Branche/ Berufsfeld

14 .de 3.6 Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom Bspw. nach Unternehmens- größe Bsp. 2: Angestellter im Bereich Datenverarbeitung/ Software Dienstleistungen)

15 .de 3.6 Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom Entgelte in der IT-Branche nach Positionen 1. Ebene (z.B. Vorstand, Geschäftsführung) 2. Ebene (z.B. Hauptabteilungs- / Bereichsleiter) 3. Ebene (z.B. Abteilungsleiter, Referatsleiter) 4. Ebene (z.B. Gruppenleiter, Team-/Projektleiter) 5. Ebene (z.B. Angestellter ohne Leitungsfunktion, Referent/Assistent) 6. Ebene (z.B. Berufseinsteiger, Trainee)

16 .de 3.6 Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom Durchschnittsgehälter (3-Jahres Mittelwert)

17 .de 3.6 Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom Der Gehalts-Trend im IT Bereich

18 .de 3.6 Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom Der Trend aus der Perspektive der Hochschulabsolventen

19 .de 3.6 Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom IT-Stellenmarkt Entwicklung

20 .de 3.6 Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! The online recruitment company. Arik Reiter Technical Product Manager B2C jobpilot AG Siemenstr Bad Homburg Tel.: Fax.:


Herunterladen ppt ".de jobpilot Austria Belgium Czech Republic France Germany Hungary Italy Netherlands Poland Switzerland United Kingdom Gehalts-Analyse IG Metall Rhein-Main-Arbeitskreis."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen