Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Hilfe für herzkranke Kinder in Bolivien. Bolivien > Einfluss der Höhe auf AHF 60% der Bevölkerung leben oberhalb von 2.500m. Die geographische Höhe führt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Hilfe für herzkranke Kinder in Bolivien. Bolivien > Einfluss der Höhe auf AHF 60% der Bevölkerung leben oberhalb von 2.500m. Die geographische Höhe führt."—  Präsentation transkript:

1 Hilfe für herzkranke Kinder in Bolivien

2 Bolivien > Einfluss der Höhe auf AHF 60% der Bevölkerung leben oberhalb von 2.500m. Die geographische Höhe führt zu einer höheren Anzahl v.a. von -Ductus (PDA; 4mal häufiger als im Tiefland), -Vorhofseptumdefekten (ASD; 2mal häufiger als im Tiefland) sowie -persistierendem Lungenhochdruck (PH; mehr als 10mal häufiger als im Tiefland). > Bolivien > Herzverein

3 Bolivien > Einfluss der Armut auf Herzfehler 60-70% der Bevölkerung leben unterhalb der Armutsgrenze. In ganz Bolivien gibt es 9 Kinderkardiologen in drei Großstädten. –Jährlich werden Kinder mit einem Herzfehler geboren! Unzugängliche ärztliche Versorgung und mangelnde hygienische Zustände führen zu einer verspäteten Diagnose und Therapie, einer hohen Zahl von Erkrankungen an rheumatischem Fieber sowie an Chagas. > Bolivien > Herzverein

4 Herzverein & Kardiozentrum > Der Beginn > Bolivien 2003: Dres. Alexandra und Franz Freudenthal kehren nach ihrer Facharztausbildung in Deutschland zurück nach Bolivien und eröffnen das Kardiozentrum. > Herzverein

5 Kardiozentrum > Bolivien 2005: ernüchternde Realität: von allen bis dahin untersuchten und behandlungsbedürftigen Herzpatienten wurden nur 12,8% operiert. > Herzverein

6 Herzverein > Patienten Andere Patienten werden von verschiedenen Krankenhäusern überwiesen oder kommen direkt zu uns. > Bolivien > Herzverein Findungskampagnen gemeinsam mit lokalen Partnern: -Senkata (Altiplano) -Tiwanaku (Altiplano) -Carabuco (Titicacasee) -Tupiza (Chagasprogramm) -Sucre -Potosí -El Alto -Cochabamba.

7 Kardiozentrum > Diagnose und Therapie Diagnose: Modernste Medizintechnik: Anamnese Klinische Untersuchung Sauerstoffsättigungsmessung Blutdruckmessung EKG Echokardiographie Aufklärung der Eltern Behandlungsplan Interdisziplinäre Betreuung: Kinderkardiologie, Kinderchirurgie, Pädiatrie, Zahnheilkunde, Psychologie im Kardiozentrum sowie Zusammenarbeit mit Spezialisten weiterer Fachrichtungen wie Ernährung, Odontopädiatrie, Gynäkologie, Dermatologie, Genetik... > Bolivien > Herzverein

8 Kardiozentrum > Diagnose > Bolivien > Herzverein Juni 2004 – Juni 2010: 1855 Patienten

9 Kardiozentrum > Diagnose und Therapie > Bolivien > Herzverein Therapiemöglichkeiten: Einige Herzfehler: Intervention in La Paz oder Belgischer Klinik in Cochabamba Andere, komplexere Herzfehler: Operation am offenen Herzen in Belgischer Klinik in Cochabamba. ABER....

10 Herzverein > Die Lage der herzkranken Patienten in Bolivien Die staatliche Krankenversicherung für Kinder (SUMI) deckt die Diagnose und Behandlung von angeborenen Herzfehlern nicht ab. In den staatlichen Krankenhäusern gibt es: keine Kinderkardiologen keine Infrastruktur für angemessene Diagnostik. keine Möglichkeiten, eine entsprechende Therapie durchzuführen DESHALB... > Bolivien > Herzverein

11 Herzverein > Vorstellung Verein zur Unterstützung herz - und gefäßkranker Kinder in Bolivien e.V. > Bolivien > Herzverein

12 Herzverein > Wie hilft der Herzverein? Gespräch mit den Eltern über die gesundheitliche Situation ihres Kindes Aufnahme in unsere Kartei, nach Antrag Einverständniserklärung der Eltern in Bezug auf die Veröffentlichung von Daten und Fotos > Bolivien > Herzverein

13 Herzverein > Wie arbeitet der Herzverein? Kontakt mit NGOs und Einzelspendern im Ausland. Abkommen mit Kooperationspartnern: „Voluntarias Alemanas” (Kinderkrankenhaus), „Fundación Cuna”, „Samaritan’s Purse” und „Voces libres”. Abkommen mit Krankenhäusern: 2006 mit der Belgischen Klinik in Cochabamba. Dort werden die Operationen am offenen Herzen und einige der Interventionen durchgeführt. > Bolivien > Herzverein

14 Ein wichtiger Partner > Die Klinik in Cochabamba -Hoher Standard an Qualität und Ausrüstung -Spezialpreise für die FCI, nur Unkosten > Bolivien > Herzverein Die Belgische Klinik in Cochabamba ist seit 30 Jahren hochqualifiziertes Referenzzentrum für Herzoperationen.

15 Herzverein > Der Weg zur Herzoperation Verbesserung des allgemeinen Gesundheits- zustandes, insbesondere Zahnarztbesuch Kinderkardiologische Kontrollen und Therapie Aufklärung der Eltern und Absprachen zur OP-Vorbereitung Vermittlung von Kontakten zu Eltern, deren Kinder bereits operiert wurden Koordination mit der jeweiligen Klinik und den dort behandelnden Ärzten > Bolivien > Herzverein

16 Herzverein > Herz und Zähne werden untersucht > Bolivien > Herzverein

17 Herzverein > Das Leben nach der Operation Die Patienten können jetzt wieder ein fast normales, gesundes Leben führen. Es folgt eine zweijährige Phase der regelmäßigen Nachuntersuchungen. Patienten mit einer neuen Herzklappe müssen ihr Leben lang kontrolliert werden. > Bolivien > Herzverein

18 Statistiken > Operierte Patienten > Bolivien > Herzverein

19 Herzverein > Informationsmaterial für Eltern Wir haben erstmalig in Bolivien einen Herzpaß und einen Gerinnungspaß erstellt: > Bolivien > Herzverein

20 Herzverein > Informationsmaterial für Eltern Sowie Informationsblätter: „Mein Kind ist herzkrank, was mache ich jetzt?“ und „Akzidentelles Herzgeräusch“ > Bolivien > Herzverein

21 Herzverein > Was wir noch machen: Schulung und Aufklärung Schulungen für medizinisches Personal: -Klinische Diagnose angeborener Herzfehler -Rheumatisches Fieber Seminare für Patienten und ihre Eltern: -Ernährung herzkranker Babies -Lebensplanung und Sexualaufklärung für Jugendliche mit Herzfehlern -Seminar für Eltern: Down-, Williams Beuren- und Noonan- Syndrom > Bolivien > Herzverein

22 Die Patienten finden ihren Platz in der Gesellschaft Als Rolando Cori schwerkrank zu uns kam, war er für seine Familie eine Last. Heute leistet er Dank seiner Arbeit bei PFM-Bolivia, der Produktion von Herzimplantaten, den größten Beitrag zum Lebensunterhalt der Familie. > Bolivien > Herzverein

23 Kinderkardiologische Referenzzentren Staatliche & private Krankenhäuser HALLO S.R.L gtz-PPP In- und ausländische NROs Referenzzentrum in Bolivien Strategische Abkommen Findungskampagnen Akademischer Austausch Kongresse, Fortbildungen Patientenschulung Weiterbildung junger ÄrztInnen Interdisziplinäre Zusammenarbeit in Patientenbetreuung und Weiterbildung Behandlungen InterventionenOperationen

24 WIR BRAUCHEN WEITERHIN IHRE HILFE! > Bolivien > Herzverein

25 WIR DANKEN IHNEN! > Bolivien > Herzverein


Herunterladen ppt "Hilfe für herzkranke Kinder in Bolivien. Bolivien > Einfluss der Höhe auf AHF 60% der Bevölkerung leben oberhalb von 2.500m. Die geographische Höhe führt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen