Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

FrauenHäuser in Deutschland Schutz vor Gewalt. Studien zeigen: „Mindestens jede vierte Frau zwischen 16 und 85 Jahren, die in einer Partner- schaft gelebt.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "FrauenHäuser in Deutschland Schutz vor Gewalt. Studien zeigen: „Mindestens jede vierte Frau zwischen 16 und 85 Jahren, die in einer Partner- schaft gelebt."—  Präsentation transkript:

1 FrauenHäuser in Deutschland Schutz vor Gewalt

2 Studien zeigen: „Mindestens jede vierte Frau zwischen 16 und 85 Jahren, die in einer Partner- schaft gelebt hat, hat körperliche oder – zum Teil zusätzlich – sexuelle Über- griffe durch einen Beziehungspartner ein- oder mehrmals erlebt.“ aus: Lebenssituation, Sicherheit und Gesundheit von Frauen in Deutschland. Eine repräsentative Untersuchung zu Gewalt gegen Frauen in Deutschland des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Die eigenen vier Wände Orte des Vertrauens, der Liebe und der Sicherheit?

3 Rund 360 Frauenhäuser in Deutschland öffnen für sie ihre Türen – für Räume, in denen sie zu jeder Tages- und Nachtzeit willkommen sind und Schutz und Sicherheit finden. Frauen, die in ihrem Zuhause seelisch, körperlich und/oder sexuell bedroht, unterdrückt oder misshandelt werden, brauchen einen Zufluchtsort für sich und ihre Kinder.

4 FrauenHäuser in Deutschland Jeder Mensch hat ein verbrieftes „Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit″. Grundgesetz, Artikel 2 Die harte Realität: Jedes Jahr fliehen rund Frauen und Kinder in eines der 360 Frauenhäuser in Deutschland. „Es gibt in unserer hochzivilisierten Gesellschaft keinen unsichereren Ort als die Familie.″ Professor Kai Bussmann

5 Im Frauenhaus stehen von Gewalt betroffe- nen Frauen vielfältige Beratungsangebote und Informationen zur Verfügung. Hier ist der Ort, an dem sie und ihre Kinder über Verletzungen und Erfahrungen sprechen und ihre Ängste verarbeiten können. So entwickeln sie Stärke für die Zukunft und können schließlich die Chance für einen selbstbestimmten, gewaltfreien Neuanfang ergreifen. FrauenHäuser in Deutschland

6 Frauenhäuser unterstützen und begleiten Frauen und deren Kinder auf ihrem Weg aus der Gewalt. Sie beraten von häuslicher Gewalt betroffene Frauen qualifiziert bei sozialen, wirtschaftlichen und rechtlichen Fragen. Die Mitarbeiterinnen sind mit den komplexen Problemlagen von Migrantinnen vertraut. Sie geben auch am Telefon kostenlose, anonyme Beratung und Orientierungshilfe. Sie thematisieren häusliche Gewalt öffentlich und entwickeln gemeinsam mit anderen Institutionen Strategien, um sie zu überwinden. Frauenhäuser leisten Präventions- arbeit in unterschiedlichster Form. FrauenHäuser in Deutschland

7 Frauenhäuser geben seit Jahrzehnten entscheidende Impulse gegen häusliche Gewalt. Sie machen immer wieder auf die Situation von Frauen und deren Kindern aufmerksam, die von häuslicher Gewalt betroffen sind. Und sie mahnen einen besseren Schutz für die Betroffenen an. Frauenhäuser arbeiten interdisziplinär und interinstitutionell mit den MitarbeiterInnen von Beratungsstellen, mit Gleichstellungsbeauf- tragten und den KooperationspartnerInnen von Polizei, Justiz, Jugendämtern u. a. zusammen. Frauenhäuser verfolgen mit ihrer Arbeit das Ziel einer Gesellschaft, in der häusliche Gewalt geächtet, bekämpft und überwun- den wird. FrauenHäuser in Deutschland

8 Frauen und Kinder zahlen mit dem Verlust von Lebensfreude, Lebens- chancen, nicht selten der Gesundheit und manchmal auch mit ihrem Leben. Häusliche Gewalt kommt alle teuer zu stehen!

9 Frauen und Kinder zahlen mit dem Verlust von Lebensfreude, Lebens- chancen, nicht selten der Gesundheit und manchmal auch mit ihrem Leben. Kinder werden durch häusliche Ge- walt für ihr weiteres Leben negativ geprägt: Überdurchschnittlich häufig werden die Mädchen Opfer, die Jungen Täter. Häusliche Gewalt kommt alle teuer zu stehen!

10 Frauen und Kinder zahlen mit dem Verlust von Lebensfreude, Lebens- chancen, nicht selten der Gesundheit und manchmal auch mit ihrem Leben. Kinder werden durch häusliche Ge- walt für ihr weiteres Leben negativ geprägt: Überdurchschnittlich häufig werden die Mädchen Opfer, die Jungen Täter. Staatlichen Institutionen wie Polizei und Justiz und Gesundheitsversorgung entstehen hohe Kosten, die die gesamte Gesellschaft tragen muss. Häusliche Gewalt kommt alle teuer zu stehen!

11 Frauen und Kinder zahlen mit dem Verlust von Lebensfreude, Lebens- chancen, nicht selten der Gesundheit und manchmal auch mit ihrem Leben. Häusliche Gewalt kommt alle teuer zu stehen! Staatlichen Institutionen wie Polizei und Justiz und Gesundheitsversorgung entstehen hohe Kosten, die die gesamte Gesellschaft tragen muss. Kinder werden durch häusliche Ge- walt für ihr weiteres Leben negativ geprägt: Überdurchschnittlich häufig werden die Mädchen Opfer, die Jungen Täter. Auch die freie Wirtschaft zahlt jährlich viele Millionen Euro. Schätzungsweise 25 Prozent von Krankschreibung und verminderter Leistungsfähig- keit am Arbeitsplatz gehen auf das Konto häuslicher Gewalt.

12 Nicht staatliche Einrichtungen zum Schutz vor häuslicher Gewalt müssen unterstützt und angemessen finanziert werden. Die bisherige Finanzierung der Frauenhäuser ist unzureichend. Über 30 Jahre nach Öffnung des ersten Frauenhauses gibt es immer noch keine verbindlichen Regelungen, die die Arbeit der Frauenhäuser in Deutschland sicherstellen. Frauenhäuser sind daher auf Spendengelder angewiesen. Und darum brauchen Frauenhäuser Ihre Hilfe!

13 KooperationspartnerInnen können die Arbeit des Frauenhauses bekannt machen, indem sie bei Veranstaltungen mitwirken oder Informationen an Betroffene weitergeben und Betroffene an Frauenhäuser weitervermitteln. Privatpersonen können das Frauenhaus direkt oder ihren Förderverein durch eine Mitgliedschaft unterstützen. Unternehmen können durch Spenden helfen, die Arbeit von Frauenhäusern zu sichern. Sie können aber auch einzelne Projekte finanzieren. Wie Sie Frauenhäuser unterstützen können

14 Name des Frauenhauses Titel der individuellen Präsentation

15 Kontakt Anzahl der Zimmer Zustand des Gebäudes Ausstattung Anzahl Bewohnerinnen und deren Kinder Unsere Räume zum Leben

16 Auflistung der Angebote Unsere vielfältigen Angebote

17 Konkrete Ergebnisse Unsere Finanzierung

18 Sponsoren Unterstützer etc. Unsere Erfolge

19 zu anderen Einrichtungen PolitikerInnen ZuschussgeberInnen FörderInnen und SpenderInnen Justiz und Polizei Nachbarschaft Sonstige Unsere Kontakte

20 Testimonials von Menschen aus der Kommune über die Arbeit des Frauenhauses Unser Image

21 FrauenHäuser in Deutschland Vielen Dank für Ihr Interesse an unserer Arbeit Wir danken für die freundliche Unterstützung: Förderverein Frauenhaus Norderstedt für die Bilder der Ausstellung HERZ-SCHLAG


Herunterladen ppt "FrauenHäuser in Deutschland Schutz vor Gewalt. Studien zeigen: „Mindestens jede vierte Frau zwischen 16 und 85 Jahren, die in einer Partner- schaft gelebt."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen