Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Pfarre Mönichwald. Über die Pfarre Seit 1.September 2002 sind Mönichwald und Waldbach ein Pfarrverband und gehören zum Dekanat Vorau. Pfarrer: Mag. Franz.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Pfarre Mönichwald. Über die Pfarre Seit 1.September 2002 sind Mönichwald und Waldbach ein Pfarrverband und gehören zum Dekanat Vorau. Pfarrer: Mag. Franz."—  Präsentation transkript:

1 Pfarre Mönichwald

2 Über die Pfarre Seit 1.September 2002 sind Mönichwald und Waldbach ein Pfarrverband und gehören zum Dekanat Vorau. Pfarrer: Mag. Franz Rechberger Pfarrpatron: Apostel Petrus und Paulus - Fest am: 29. Juni Zahl der Katholiken: 960 Kapelle: Gruftkapelle im Untergeschoß des heutigen Gemeindehauses Kirchweihtag:11. November

3 Mag. Franz Rechberger Geboren und aufgewachsen in Vorau 1975 Eintritt ins Augustiner Chorherren - Stift Vorau 1982 Priesterweihe anschl. Kaplan in Vorau und Lehrer: VS und HS Vorau, LWF Vorau und BG/BRG/BORG Hartberg 1995 Pfarrer von Waldbach 2002 Pfarrer von Mönichwald

4 Pfarrkirche Mönichwald 1716 wurde im Auftrag des Propstes Martin Wenkh, die Pfarrkirche von Grund auf neu erbaut vom Baumeister Remigius Horner aus Pöllau nach verkleinertem Maßstabe der riesigen Pöllauer Stiftskirche. Horner schuf auch die 3 prachtvollen Barockaltäre und die Kanzel. Die Bilder stammen vom berühmten Vorauer Stiftsmaler Johann Cyriak Hackhofer (und seinen Schülern). Die Statuen stammen zum größten Teil vom Hartberger Bildhauer Josef Hilt. Hochaltar Altarbild: Maria, Königin der Apostel, mit Petrus und Paulus, umgeben von Engeln. Darüber ist der „Gnadenstuhl" = die Hl. Dreifaltigkeit (Gott - Vater, Gott - Sohn, Gott -Hl.Geist) dargestellt. Die Statuen am Hochaltar stellen die hl. Ordensväter Benedikt und Bernhard dar, sowie die von den Bauern besonders verehrten Heiligen Donatus und Venantius.

5 Geschichte der Pfarre Mönichwald Graf Eckberth III. von Vornbach-Pitten (+1158) schenkte dem Benediktinerstift Vornbach am Inn (südlich von Passau) große Ländereien. Mit den Benediktinermönchen kamen auch Siedler aus Bayern hierher und rodeten den Urwald. Die Siedlung bekam bald eine Kirche zum „HI. Petrus im Munichwalde", die am von Erzbischof Eberhard II. aus Salzburg geweiht wurde wurde der Pfarrhof - in der heutigen Gestalt - neu gebaut unter Pfarrvikar Christoph Vierzger, der 33 Jahre hier wirkte. 640 Jahre lang waren die Mönche des Hl. Benedikt die Priester und Pfarrer dieser Gemeinde kam die Pfarre Mönichwald zur Diözese Graz-Seckau, der sie auch heute noch angehört. Das Stift Vorau wurde 1997 beauftragt, die Pfarrbesetzung zu übernehmen. Aus der jüngeren Geschichte sei kurz erwähnt das schreckliche Ende des 2.Weltkrieges: Mönichwald war in den letzten Monaten russisch-deutsches Frontgebiet; doch blieb der Kirche das Schicksal der Gotteshäuser von Wenigzell und St. Jakob erspart, die gänzlich niederbrannten. In der Kirche von Mönichwald gab es wohl etliche Einschüsse, so auch im Hochaltarbild von Hackhofer. Das Dach und die Fenstern waren natürlich zerstört. Die Zivilbevölkerung war z.T. auf der Flucht; viele Bauernhöfe brannten ab. Auf 2 Soldatenfriedhöfe liegen 214 deutsche Soldaten beerdigt; viele russische Krieger wurden exhumiert und auf den großen Russenfriedhof nach Hartberg gebracht.

6 Stift Vorau Das Augustiner-Chorherrenstift Vorau, wurde im Jahre 1163 gegründet, um ein Zentrum des Gebetes und der Seelsorge, der Bildung und der Kultur zu sein. Die Ordensgemeinschaft der Vorauer Chorherren hat hier ihre geistliche Mitte für die Seelsorge im Dekanat Vorau. Die herrliche Stifts- und Pfarrkirche lädt ein zu Besinnung und zum gemeinsamen Gottesdienst. Das Bildungshaus verbindet Erwachsenenbildung mit klösterlicher Atmosphäre. Die Stiftskirche stellt ein barockes Gesamtkunstwerk dar: Opulente Fresken, prunkvolle Altäre und mächtige Heiligenstatuen, liebliche Engel und noch viel weiteres goldenes Zierwerk.

7 Dekanat Leitung des Dekanates Dechant, Stellvertreter und Dekanatsrat Der Dekanatsrat setzt sich zusammen aus 1 Vertreter jeder Pfarre, dazu Priester und Laien mit Verantwortung über die einzelne Pfarre hinaus (Dekanatsführung der Männerbewegung, Frauenbewegung, Jugend, Jungschar), Religionslehrer und Religionslehrerinnen, Delegierte in Priesterrat und Diözesanrat Das Dekanat Vorau besteht aus ca Einwohnerinnen und Einwohnern (davon ca röm.-kath.) 11 Pfarren 8 sind dem Stift Vorau inkorporiert (= zugehörig) 3 sind auf Grund der geschichtlichen Entwicklung Diözesanpfarren (Schäffern, Pinggau, Mönichwald) in allen 11 wirken Augustiner Chorherren des Stiftes Vorau als Seelsorger Priesterrat: Mag. Lukas Zingl, Vorau Diözesanrat: Dir. Josef Mayer, Waldbach Veranstaltungen des Dekanats Wallfahrten Dekanatstreffen in Vorau Dekanatsjugendvespern abwechselnd in den Pfarren Jungscharfest in Vorau Ehevorbereitungsseminare in Vorau

8 Diözese Graz- Seckau 1218 gründete das Erzbistum Salzburg das Bistum Seckau in der Obersteiermark, seit 1786 ist der Bischofsitz in der Landeshauptstadt Graz. Die heutigen Diözesangrenzen sind mit denen des Bundeslandes Steiermark weitestgehend identisch ( km²). Die Diözese umfasst 26 Dekanate mit 388 Pfarren (einschließlich 2 Lokalien und 1 Expositur). 289 davon sind in insgesamt 110 Pfarrverbänden zusammengeschlossen. In den steirischen Pfarren leben Menschen, davon sind Katholiken.

9 Das Bischöfliche Ordinariat Bischof: Dr. Egon Kapellari (seit 2001) Weihbischof: Dr. Franz Lackner Bischofskirche: Dom zu Graz (Hl. Ägydius) Patron der Diözese: Josef Stellvertreter des Bischofs: Mag.Helmut Burkart Zeitung der Diözese: Sonntagsblatt Vertretung des Volkes: Diözesanrat

10 Der Pfarrgemeinderat Geschäftsführender Vorsitzender: Schwengerer Franz Stellv. geschf. Vors.: Gerhard Gruber Schriftführer: Gerhard Gruber Mitglieder: Kohlhauser Johann, Meisterhofer Gerlinde,Gruber Gerhard, Gruber Ingrid, Lechner Rosemarie, Freiberger Anita, Luef Brigitte, Hold Hermine, Schwengerer Christine, Wetzelberger Gertraud, Ehrenhöfer Doris, Kopper Petra, Friesenbichler Karl, Schafferhofer Maria, Schmied Karl,Hofstätter Rosalinde,Gaulhofer Maria Luise Aufgaben: unterstützt mitverantwortlich den Pfarrer bei der Leitung der Pfarre Der PGR vertritt die Pfarre im Dekanatsrat. Mindestgröße: 7 Mitglieder Funktionsdauer: 5 Jahre

11 Katholische Jugend Jugendleitung: Katharina Posch (Jugendführerin) Königshofer Thomas (Jugendführer) Feichtinger Verena (1. Stv.) Friesenbichler Markus (1.Stv,) Ehrenhöfer Sonja (2. Stv.) Ehrenhöfer Thomas (2. Stv.) Gaugl Thomas (Kassier) Prenner Lisa (Kassier-Stv.) Ziele: Jungen Menschen Gemeinschaft ermöglichen. In jungen Menschen die Sehnsucht nach Gott wecken. Junge Menschen in ihrer Beziehungsfähigkeit fördern.


Herunterladen ppt "Pfarre Mönichwald. Über die Pfarre Seit 1.September 2002 sind Mönichwald und Waldbach ein Pfarrverband und gehören zum Dekanat Vorau. Pfarrer: Mag. Franz."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen