Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seminar: Software-Architektur Einführender Vortrag Kay Schützler.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seminar: Software-Architektur Einführender Vortrag Kay Schützler."—  Präsentation transkript:

1 Seminar: Software-Architektur Einführender Vortrag Kay Schützler

2 Langjährige Annahme: „Systeme werden auf der Grundlage technischer Anforderungen entwickelt“ AnforderungenEntwurf AnforderungenEntwurf

3 Software-Architektur als Teil des Entwurfs-Prozesses Beschreibung der Struktur großer Software- Systeme Abstrakte Sicht mit Verzicht auf Implementations-, Algorithmen- und Datenrepräsentationsdetails Konzentration auf das Verhalten und die Interaktion von „Black-Box“-Elementen Erster Entwurfsschritt in Richtung eines Systems mit den gewünschten Eigenschaften

4 Anforderungen bekannt  System erfolgreich erstellt? Kurzsichtige Einschätzung – Beispiel: Das Kriegsschiff Vasa Zwei unabhängige Architekten, ein Problem, eine Architektur? – Eher zwei Architekturen!

5 Die entscheidende Frage: Welcher Zusammenhang besteht zwischen der Software-Architektur eines Systems und der Umgebung in der es entwickelt werden und existieren soll?

6 Wo kommen Architekturen her? Beeinflussung von Architekturen durch – „System-Interessentengruppe“ Kunde, Endnutzer, Entwickler, Projekt-Manager, Wartungsverantwortliche, Marketing-Abteilung,... – die entwickelnde Organisation – den Hintergrund und die Erfahrung der Architekten – die technische Umgebung

7

8 Einflüsse auf die Architektur

9 Architecture Business Cycle Software-Architektur: Resultat technischer (funktionaler), betriebswirtschaftlicher und sozialer Einflüsse Umgekehrt auch Beeinflussung des technischen, betriebswirtschaftlichen und sozialen Umfelds durch die Software- Architektur  „Architecture Business Cycle“

10 Architecture Business Cycle

11 Software-Prozesse und der Architecture Business Cycle Aktivitäten bei der Erstellung einer Software- Architektur – Geschäftsfall erstellen – Anforderungen verstehen – Architektur auswählen/erstellen – Architektur analysieren/evaluieren – Architektur dokumentieren/veröffentlichen – System auf Architektur basierend implementieren – Übereinstimmung von Architektur und System sicherstellen

12 Faustregeln für gute Architekturen: Prozessempfehlungen (1) Architektur nur als Produkt eines einzelnen Architekten/eines kleinen Teams mit einem definiertem Entscheidungsträger Vorhandensein von funktionalen Anforderungen und Qualitäts-Attributs-Liste mit Prioritäten Gute Dokumentation der Architektur in gemeinsam akzeptierter Notation (mindestens eine statische und eine dynamische Sicht)

13 Faustregeln für gute Architekturen: Prozessempfehlungen (2) Aktive Reviews der Architektur durch alle Interessenshalter des Projekts Rechtzeitige Analyse der Architektur mit geeigneten Metriken und formale Evaluation bezüglich der Qualitäts-Attribute Architektur mit Möglichkeit zur inkrementellen Implementation („Skelettsystem“, Prototyping)

14 Faustregeln für gute Architekturen: Strukturempfehlungen Wohldefinierte Module unter Beachtung der Prinzipien des „Information Hiding“ und der „Separation of Concerns“ Wohldefinierte, unabhängigkeitsfördende Modul-Schnittstellen mit Kapselung veränderlicher Aspekte Architektur niemals von einer bestimmten Version eines kommerziellen Produkts/Tools abhängig machen

15 And now to something completely different... Verteilung der Vortragsthemen


Herunterladen ppt "Seminar: Software-Architektur Einführender Vortrag Kay Schützler."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen