Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Tysk grammatik - 1. Artikler 1.Filmen – der Film 2. Unionen – die Union 3. Mobiltelefonen – das Mobiltelefon 4. Politikerne - der Politiker – die Politiker.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Tysk grammatik - 1. Artikler 1.Filmen – der Film 2. Unionen – die Union 3. Mobiltelefonen – das Mobiltelefon 4. Politikerne - der Politiker – die Politiker."—  Präsentation transkript:

1 Tysk grammatik - 1. Artikler 1.Filmen – der Film 2. Unionen – die Union 3. Mobiltelefonen – das Mobiltelefon 4. Politikerne - der Politiker – die Politiker 5. Enhver film – jeder Film 6. Hvilken union – welche Union 7. denne mobiltelefon – dieses Mobiltelefon 8. alle politikere – alle Politiker 9. Tisch -

2 Ubestemt artik og de øvrige ord i EIN-gruppen (side 10) Ein Artikel Eine Zeitung Ein Telefon Keine Journalisten Sein Artikel Unsere Zeitung Ihr Telefon Ihre Jounalisten (deres)

3 2. Adjektiver (side 11) Der alte Film Die europäische Union Das moderne Telefon Die jungen Politiker Jeder alte Film Diese europäische Union Welches moderne Mobiltelefon Alle jungen Politiker Erstat med andre : Der neue Film Die amerikanische Union Das altmodische Telefon Die alten Politiker Jeder altmodische Film Diese ametikanische Union Welches neue Mobiltelefon Alle alten Politiker

4 EIN-gruppen + adjektivets blandede bøjning (side 12) Ein guter Artikel Eine tägliche Zeitung Ein drahtloses Telefon Keine ausländischen Journalisten Ihr guter Artikel Eure tägliche Zeitung Meine drahtloses Telefon Unsere ausländischen Journalisten Ein schlechter Artikel Eine wöchenliche Zeitung Ein deutsches Telefon Keine deutschen Journalisten Ihr gewöhnlicher Artikel Eure schlechte Zeitung Meine wöchentliches Telefon Unsere deutschen Journalisten

5 Adjektivets stærke bøjning (side 13) Ny vin – neuer Wein Frisk fisk – frischer Fisch Rød marmelade – rote Marmelade Moderne musik – moderne Musik Dårligt vejr – schlechtes Wetter Lyst øl – Helles Bier Varme pølser – heisse Würste Dänische Erdbeeren Komparativ – oversæt til tysk: Den ældre mand: der

6 Side 14 – substantiverede adjektiver Maskulinum: Der Deutschen mietet ein Sommerhaus Wir kennen den Deutschen gut. Die Geschichte des Deutschen ist interessant Er hilft dem Deutschen Femininum: side 15 Die Fremde kam zu spät Wir trafen die Fremde gestern Der Pass der Fremden war verschwunden Wir geben der Fremden einen Stadtplan. Pluralis: Die Jügendlichen arbeiten viel. Der Staat unterstützt die Jugendlichen. Die Gewohnheiten der Jugendlichen verändern sich schnell Die Zukunft gehört den Jugendlichen Die Heimatlose verkaufen Zeitungen Wir haben zur Zeit viele Arbeitslose. Der Verbrauch der Erwachsenenen wird kleiner. Wir geben einigenVerwandten Weihnachtsgeschenke

7 Neutrum – side 16 Das Gute gewinnt immer. Das komische spielt eine grosse Rolle. Wir lieben das Schöne Sie mag das phantastische im Buch Ich habe etwas spannendes erlebt Der Fotograf hat viel Böses gesehen Die Zeitungen schriben nichts Positives Das Buch enthalt nur wenig Interessantes.

8 3. Kasus – side 17 1.Der Film ist gut 2. Die Union ist grob 3. Das Handy ist mein Freund 4. Die Politiker sind Männer 5. Der Dänische Film ist gut 6. Die europäische Union ist gross 7. Das neue Handy ist mein Freund 8. Alle japanischen Männer sind Politiker 3.2. Akkusativ (side 17) 1.Die Schüler sehen den Film 2. Wir kennen die Union 3. Die Jugendlichen lieben das Handy 4. Die Wähler wahlen die Politiker 5. Die Schüler sehen den alten Film 6. Wir kennen die Europäische Union Side Die Jugendlichen lieben das moderne Handy 2. Die Wähler wahlen die Europäischen Politiker 3. Wir holen den Jungen 4. Er betracht den Fotografen 5.Gott liebe den Menschen 6. Er bekommt den Namen Johann

9 3.3 Genitiv – side 18 Die Musik des Films Die Wähler der Union Der Besitzer des Handys Die Honorare der Politiker Die Musik des alten Films Die Wähler der Europäischen Union Der Besitzer des schwarzen Handys Die Honerare der europäischen Politiker Side 19 – n-bøjning Die Mutter des Jungen Die Kamera des Fotografen Die Kraft des Gedankens Die Grösse des Buchstabens 3.4 Dativ Der Zeuge erzählt dem Richter eine Lüge Wir geben der Polizei eine Auskunft Der Anwalt schickt dem Mädchen eine Rechnung Mann gebt nicht den Richtern Bestechung Der Zeuge erzählt dem jungen Richter eine Lüge Wir geben der deutschen Polizei eine Auskunft Der Anwalt schickt dem jungen Mädchen eine Rechnung Man gebt nicht den gerechten Richtern Bestechung Der Besitzer erzählt dem Kunden eine Lüge Es gibt dem Namen eine neue Bedeutung

10 3.4.2 Das Mädchen hilft dem Jungen Sie hilft ihm Das Auto gehört dem Musiker Es gehört ihm Die Tochter ähnelt der Mutter Sie ähnelt ihr Die Politiker danken den Wählern Sie danken ihnen 4. Pronominer Der Film ist langweilig Er ist auch lang. Die Kamera ist alt Es ist auch Kaputt Das Handy ist klein Es ist auch modern Die Autos sind Schnell Sie sind auch hübsch

11 4.1.2 Akkusativ Ich hole den Film Ich hole ihn Er vergisst die Kamera Er vergisst sie Sie verkauft das Handy Sie verkauft es Wir malen die Autos Wir malen sie Dativ Ich gebe dir den Film Sie schickt ihm die Kamera Wir geben ihnen das Handy Sie schencken uns die Autos Der tag ist neu. Er ist neu Ich kaufe den Tag. Ich kaufe ihn. Der Kaffee ist neu. Er ist neu Ich kaufe den Kaffee. Ich kaufe ihn Der Bruder ist gross. Er ist gross. Ich holde den Bruder. Ich hole ihn. Die Sonne ist gelb. Sie ist gelb. Ich liebe die Sonne. Ich liebe sie.

12 Side 22 Die Katze ist schwarz. Sie ist schwarz. Ich hole die Katze. Ich hole sie. Die Schwester ist nett. Sie ist nett. Ich hielfe die Schwester. Ich hielfe sie. Das Fahrrad ist blau. Es ist blau. Ich fahre das Fahrrad. Ich fahre es. Das Testament ist wichtig. Es ist wichtig. Ich schreibe das Testament. Ich schreibe es. Das brot ist frisch. Es ist frisch. Ich esse das Brot. Ich esse es. Die Bücher sind interessant. Sie sind interessant Ich lese die Bücher. Ich lese sie. Die Autos sind neu. Sie sind neu. Ich kaufe die Autos. Ich Kaufe sie. Die Eltern sind froh. Sie sind froh. Ich liebe die Elterne. Ich liebe sie.

13 Possessive pronominer – side 23

14 Verber – side 25 Ich bin jung. Du bist alt. Er ist Däne. Sie ist Königin Wir sind cool. Sie sind Dänen. Sie sind sehr freundlich. Imperfektum. Ich war jung Du warst alt Er war Däne Sie war Königin Wir waren cool Sie waren Dänen Sie waren sehr freundlich Perfektum Ich bin krank gewesen Du bist in der Schule gewesen Er ist im Ausland gewesen Sie ist zu Hause gewesen Wir sind im Kino gewesen Ihr seid im Theater gewesen Sie sind gesund gewesen Sie sind sehr höflich gewesen

15 Omskriv fra perfektumformer til pluskvamperfektum Ich war krank gewesen Du warst in der Schule gewesen Er war im Ausland gewesen Sie war zu Hause gewesen Wir waren im Kino gewesen Ihr wart im Theater gewesen Sie waren gesund gewesen Sie waren sehr höflich gewesen Haben Ich habe einen Freund Du hast eine Freundin Er hat eine Familie Sie hat eine Firma Wir haben ein Haus Ihr habt eine Wohnung Sie haben ein Auto Sie haben einen Computer Imperfektum Ich hatte einen neuen Freund Du hattest eine gute Freundin Er hatte eine grosse Familie Sie hatte eine moderne Firma Wir hatten ein teueres Haus Ihr hattest eine kleine Wohnung Sie hatten ein rotes Auto Sie hatten einen guten Computer

16 Side 28 – Perfektum Ich habe besuch gehabt Du hast Masern gehabt Er hat Ferien gehabt Sie hat Geburtstag gehabt Wir haben Gäste gehabt Ihr habt viel Arbeit gehabt Sie haben eine Fabrik gehabt Sie haben Jubiläum gehabt Pluskvamperfektum Ich hatte Besuch gehabt Du hattest Masern gehabt Er hatte Ferien gehabt Sie hatte Geburtstag gehabt Wir hatten Gäste gehabt Ihr hattest viel Arbeit gehabt Sie hatten eine Fabrik gehabt Sie hatten Jubiläum gehabt

17 side 29 – werden Præsens Ich werde froh Du wirst böse Er wird krank Sie wird gesund Wir werden zufrieden Ihr werdet berühmt Sie werden älter Sie werden berühmt Imperfektum Ich wurde froh Du wurdest böse Er wurde krank Sie wurde gesund Wir wurden zufrieden Ihr wurdet berühmt Sie wurden älter Sie wurden berühmt PerfektumPluskvamperfektum Ich bin froh gewordenIch war froh geworden Du bist böse gewordenDu warst böse geworden Er ist krank gewordenEr war krank geworden Sie ist gesund gewordenSie war gesund geworden Wir sind zufrieden gewordenWir waren zufrieden geworden Ihr seid berühmt gewordenIhr wart berühmt geworden Sie sind älter gewordenSie waren älter geworden Sie sind berühmt gewordenSie waren berühmt geworden

18 Side 31 – svage verber PræsensImperfektum Ich kaufe das AutoIch kaufte das Auto Du malst BilderDu maltest Bilder Sie wohnt in HamburgSie wohnte in Hamburg Wir besuchen meine GrossmutterWir besuchten meine Grossmutter Ihr verkauft euer HausIhr verkauftet euer Haus Sie kaufen ein neues HausSie kauften ein neues Haus Du arbeitest vielDu arbeitetest viel Er arbeitet vielEr arbeitetet viel Ihr arbeitet vielIhr arbeitetet viel Du badest oftDu badestest oft Er badet oftEr badete oft Ihr badet oftIhr badetet oft Du rechnest die AufgabenDu rechnestest die Aufgaben Sie rechnet die AufgabenSie rechnete die Aufgaben Ihr rechnet die Aufgaben Ihr rechnetet die Aufgaben Du atmest regelmässigDu atmestest regelmässig Er atmet regelmässigEr atmete regelmässig Ihr atmet regelmässigIhr atmetet regelmässig Perfektum Ich habe das Auto gekauft Du hast Bilder gemalt Sie hat in Hamburg gewohnt Wir haben meine Grossmutter besucht Ihr habt euer Haus verkauft Sie haben ein neues Haus gekauft Du hast viel gearbeitet Er hat viel gearbeitet Ihr habt viel gearbeitet Du hast oft gebadetDu hast regelmässig geatmet Er hat oft gebadetEr hat regelmässig geatmet Ihr habt oft gebadet Ihr habt regelmässig geatmet Du hast die Aufgaben gerechnet Sie hat die Aufgaben gerechnet Ihr habt die Aufgaben gerechnet

19 Side 34 – Oversæt til tysk Ich habe die Rechnung bezahlt Du hast in Berlin studiert Er hat sein Fahrrad zerstört Es ist gestern passiert Wir haben das Ziel erreicht Ihr habt den Besuch erwartet Sie haben den Brief beantwortet – side 34 Ich hatte das Auto gekauft Du hattest Bilder gemalt Sie hatte in Hamburg gewohnt Wir hatten meine Grossmutter besucht Ihr hattet euer neues Haus gekauft Sie hatten ein neues Haus gekauft Du hattest viel gearbeitet Er hat viel gearbeitet Ich werde das Auto kaufen Wir werden meine Grossmutter besuchen Sie werden ein neues Haus kaufen Er wird die Rechnung bezahlen Ihr werdet das Ziel erreichen Sie wird den Brief beantworten

20 5.3 Stærke verber Die Schüler schreiben den Aufsatz Sie schrieben den Aufsatz Die Schüler haben ihn geschrieben Sie hatten ihn geschrieben Der Türsteher schliesst die Tür Der Türsteher schloss die Tür Der Türsteher hat sie geschlossen Er hatte sie geschlossen Der Arzt findet einen Ausweg Er fand einen Ausweg Der Arzt hat ihn gefunden Er hatte ihn gefunden Die Schauspielerin liest das Buch Sie las das Buch Die Schauspielerin hat es gelesen Sie hatte es gelesen Die Tochter trägt die Waren Sie trug die Waren Die Tochter hat sie getragen Sie hatte sie getragen Der Hund geht nach Hause Er ging nach Hause Der Hund ist nach Hause gegangen Er war nach Hause gegangen

21 Side 37 Das Auto steht in der Garage Es stand in der Garage Das Auto hat in der Garage gestanden Es hatte in der Garage gestanden Der Zug kommt schnell Es kam schnell Der Zug ist schnelll gekommen Es war schnell gekommen Ich gebe der Schule meine Bücher Ich gab ihr meine Bücher Ich habe der Schule meine Bücher gegeben Ich hatte ihr meine Bücher gegeben Du gibst dem Lehrer eine Entschuldigung Du gabst ihm eine Entschuldigung Du hast dem Lehrer eine Entschuldigung gegeben Du hattest ihm eine Entschuldigung gegeben Der Junge gibt dem Mädchen ein Auto Er gab ihr ein Auto Der Junge hat ihr ein Auto gegeben Er hatte ihr ein Atuto gegeben

22 Side 38 Die Königin gibt dem König eine Blume Sie gab ihm eine Blume Die Königin hat ihm eine Blume gegeben Sie hatte ihm eine Blume gegeben Wir geben dem Chef ein Geschenk Wir gaben ihm ein Geschenk Wir haben ihm ein Geschenk gegeben Wir hatten ihm ein Geschenk gegeben Ihr gebt den Kranken etwas Geld Ihr gabt ihnen etwas Geld Ihr habt ihnen etwas Geld gegeben Ihr hattet ihnen etwas Geld gegeben Die Fans geben dem Fussballspieler einen Ball Sie gaben ihm einen Ball Die Fans haben ihm einen Ball gegeben Sie hatten ihm einen Ball gegeben

23 Side 39

24 Side 40 Ich darf mit Otto spielen Du darfst mich nicht besuchen Ihr dürft den Kuchen backen Die Autos dürfen nicht schnell fahren Ich durfte mit Otto spielen Du durftest mich nicht besuchen Ihr durftest den Kuchen backen Die Autos durften nicht schnell fahren Sie kann das Auto fahren Wir Können nicht kommen Ihr könnt hier warten Die Schauspieler können nicht singen Sie konnte Auto fahren Wir konnten nicht kommen Ihr konntet hier warten Die Schauspieler konnten nicht singen Ich mag nicht das Buch lesen. Emma mag den neuen Lehrer Wir mögen nicht mehr warten Hunde mögen Katzen nicht Ich mochte nicht das Buch lesen Emma mochte den neuen Lehrer Wir mochten nicht mehr warten Hunde mochten Katze nicht Du musst den Aufsatz schreiben Der Artz muss heute kommen Ihr müsst mir helfen Die Einwohner müssen Fliehen Du musstest den Aufsatz schrieben Der Artz musste heute kommen Ihr musstet mir helfen Die Einwohner mussten fliehen

25 Side 42 Du sollst deine Eltern ehren Soll der Soldat nach Afghanisten fahren ? Das sollt ihr nicht tun ! Die Schüler sollen rechtzeitig kommen Du solltest deine Eltern ehren Sollte der Soldat nach Afghanistan fahren ? Das solltet ihr nicht tun ! Die Schüler sollten rechtzeitig kommen Ich will das Haus heute malen Willst du staubsaugen ? Die Königin will Afrika besuchen Die Politiker wollen Wahlen haben Ich wollte das Haus heute malen Wolltest du staubsaugen ? Die Königin wollte Afrika besuchen Die Politiker wollten Wahlen haben Ich weiB nichts WeiBst du es nicht ? Wir wissen alles Die Menschen wissen so wenig Ich wusste nichts Wusstest du es nicht ? Wir wussten alles Die Menschen wussten so wenig

26 Side 44

27 Side 46

28 Side 47 Sie kauft das Auto Sie kaufen das Auto Petra hat den Aufsatz geschrieben Die Dänen hatten mit Nein gestimmt Sie reist viel Sie reisen viel Ich erzähle den Kindern eine Geschichte Sie erzählten ihnen ein Märchen Er hat den Eltern die Geschichte erzählt Wir hatten es schon erzählt Ihr erzähltet es gestern Die Zeugen erzählten den Richtern die Wahrheit Side 48 Peter und Olga wohnen in Hamburg Sowohl Peter als Olga wohnten in Hamburg Mein Mann und ich lesen viele Bücher Du und ich haben viele Bücher gelesen Die Jungen und Olga spielten Musik Es sind meine Kinder Die Kinder waren die grösste Freude Die reisen werden das gröBte Erlebnis Die Freunde wurden seine Rettung

29 Side 49 Die Klasse gewann einen Wettbewerb Die Polizei jagt den gefährlichen Verbrecher Die Familie bedeutet viel Die Gruppe arbeitete fleiBig Man soll nicht zu schnell fahren Wer hat das gesagt ? Niemand kann alles bekommen Jemand muss es tun Side 50 – præpositioner Rotkäppchen geht durch den Wald Sie kauft ein Auto für ihren Mann Das Auto fahrt gegen eine Wand Ohne dich wird es langweilig Sie hat eine Kette um den Hals Es passiert wieder meinen Willen 7.2 Der Mann kam aus dem Supermarkt Wir sehen uns bei einer anderen Gelegenheit Nach den Ferien die Arbeit beginnt Der Junge ging zu seiner Freundin Unser Haus liegt der Schule gegenüber Die Familie reist nach Schweden Wir fahren nach München Sie fuhren zu dem bekannten Schloss Die Kinder mussten zum Artz

30 Side 51 Ich gehe ans Fenster Die Aufgabe steht an der Tafel Sie stellt die Tasche auf den Tisch Sie trafen sich auf der Brücke Der Prinz geht hinter der Königin Er läuft hinter das Auto Die Autos fuhren in den Tunnel Wir warteten im Sal Petra setze sich neben ihre Mutter Das Kino liegt neben dem Supermarkt Wir fahren über die Grenze Die Sonne scheint über den Wolken Der Weihnachtsmann legte die Geschenke unter dem Baum Die Vögel wohnten unter dem Dach Das Auto fuhr vor das Haus. Die Leute trafen sich vor dem Parlament. Der Hund lief zwischen die Bäume Das Haus lag zwischen dem Wald und der Kirche Die Touristen gingen viele Stunden in der Stadt herum Die Schauspielerin ging auf der Bühne hin und her.


Herunterladen ppt "Tysk grammatik - 1. Artikler 1.Filmen – der Film 2. Unionen – die Union 3. Mobiltelefonen – das Mobiltelefon 4. Politikerne - der Politiker – die Politiker."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen