Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Sozialpolitik in Nepal und neue Wege in einem armen Land: das Beispiel Kindergeld JAHRESTAGUNG DEUTSCH-NEPALISCHE GESELLSCHAFT KÖLN 2. MAI 2015 GABRIELE.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Sozialpolitik in Nepal und neue Wege in einem armen Land: das Beispiel Kindergeld JAHRESTAGUNG DEUTSCH-NEPALISCHE GESELLSCHAFT KÖLN 2. MAI 2015 GABRIELE."—  Präsentation transkript:

1 Sozialpolitik in Nepal und neue Wege in einem armen Land: das Beispiel Kindergeld JAHRESTAGUNG DEUTSCH-NEPALISCHE GESELLSCHAFT KÖLN 2. MAI 2015 GABRIELE KÖHLER UNRISD SENIOR RESEARCH ASSOCIATE UNICEF KOMITEE DEUTSCHLAND WOMEN IN EUROPE FOR A COMMON FUTURE 1

2 2

3 1.) Die Ausgangssituation – vielschichtige Herausforderungen, nun verstärkt durch das Erdbeben  Divergenz zwischen Kasten, ethnischen Gruppen, Regionen  Einkommensarmut und Mangelernährung  Erdbeben  betrifft geografisch Teile des Landes, die sozial und ökonomisch bessergestellt waren  Trifft sozioökonomisch Frauen und Kinder am härtesten 3

4 POVERTY TRENDS IN NEPAL ( and ) 4

5 Household Poverty Rates by Number of Children in the Household, 2010/11 5 Source: Based on NLSS III ( )

6 Nutritional Status by Wealth Group 6 Wealth QuintilesStuntedWastedUnderweight Lowest Second Middle Fourth Highest Source: NDHS (2011)

7 7

8 8 nepal tag 2015.pdf

9 9

10 Nach dem Erdbeben  35 betroffene Distrikte  Darunter: Sindulpalchowk, Kavre, Nuwakot, Rasuwa, Dhading  1,326, 573 Menschen direkt betroffen  693,190 Frauen  107,158 Kleinkinder (unter 5)  691,775 Kinder u Jugendliche (bis18 Jahre) 10

11 2. Die neue Sozialpolitik  Erneuerte Sozialpolitik seit 2007/8  Recht auf Grundschule  Allgemeines Gesundheitssystem  Sozialrente, Arbeitsbeschaffungsprogramm, Kindergeld (2009) 11

12 12

13 13

14 14

15 15

16 16

17 Actual Amount of Child Grant Received per Child, Annually, Source: Author’s calculation based on GoN, UNICEF and VaRG (forthcoming)

18 ACHIEVEMENT OF THE CHILD GRANT Birth Registration of <5 Children In 5 Karnali Districts Age/ months DolpaJumlaKalikotMuguHumlaTotal BLIYCF/CGBLIYCF/CGBLIYCF/CGBLIYCF/CGBLIYCF/CGBLIYCF/CG < – – – – Total N ,0781,0501,2831, ,750 Distribution of children aged 0–59 months whose birth is registered at Baseline and IYCF/CG Survey-2013

19 Birth Registration Rate in South Asia 19 Source: Based on MICS (2014), DHS (2011) and UNICEF Global Statistics (2014)

20 3. Vorschlag zu Aufstockung und Ausbau des Kindergelds im Rahmen der allgemeinen sozialen Sicherung 20

21 Argumente für den Ausbau des Kindergeldtransfers  Ausbau der sozialen Sicherung insgesamt  Registrierung von Kindern  Familieneinkommen aufstocken/Armut angehen  Soziale Gerechtigkeit und Überwindung des Kastensystems 21

22 Kindergeldaufstockung - Optionen Child Grant Scaling Up Scenarios 22 ScenarioCoverageBenefit amountEligibility Pregnancy Benefit 1. Pregnancy Benefit ANationalNRs 500 a monthPregnant women, last 5 months of pregnancy 2. Pregnancy Benefit BNationalNRs 750 a monthPregnant women, last 5 months of pregnancy 3. Pregnancy Benefit CNationalNRs 1000 a monthPregnant women, last 5 months of pregnancy U-2 Child Grant 4. Under 2 years ANationalNRs 500 a monthAll children under 2 years of age 5. Under 2 years BNationalNRs 750 a monthAll children under 2 years of age 6. Under 2 years CNationalNRs 1000 a monthAll children under 2 years of age U-5 Child Grant 7. Under 5 years ANationalNRs 200 a monthAll children under 5 years of age 8. Under 5 years BNationalNRs 300 a monthAll children under 5 years of age 9. Under 5 years CNationalNRs 500 a monthAll children under 5 years of age

23 Transparenz als Voraussetzung  Lokale Verwaltung der Geldtransfers  Statistische und wissenschaftliche Begleitung des Programms  Regelmässige, unabhängige Evaluierungen 23

24 Die Finanzierungsfrage 24

25 Total Expenditure of all Scenarios in Billion NRs and as a percentage of GDP

26 Public Spending Functional Classification as A per cent of Overall Spending and as a per cent of GDP, Fiscal Year 2014/15 26 Source: Based on data from Ministry of Finance (2014).

27 4. Nepals Sozialpolitik: Ein bewunderswertes Unterfangen  Grosser Wurf in einem armen Land  Sozialausgaben ersetzen Militärausgaben  Bemühungen, über Sozialpolitik und soziale Sicherung Armut, Kinderarmut, soziale Ausgrenzung anzugehen  Bemühungen, Verzettelung abzubauen und effizienter zu werden  Risiko: neue Fragmentierung als Reaktion auf Nothilfe und Wiederaufbau nach dem Erdbeben 27

28 28

29 5. Zu den nächsten Schritten - Anliegen  Sozialpolitik erhalten!  Not- und Wiederaufbauhilfe an bestehende Sozialpolitikprogramme andocken – Fragmentierung vermeiden  Speziell für den Bereich soziale Sicherung: Nepal besonders berücksichtigen im geplanten global- finanzierten Fonds zur Sozialen Sicherung 29

30 Humanitäre Hilfe 28. April 2015  UNICEF started responding immediately to the earthquake with internal resources of US$2 million for health, nutrition, water, sanitation and hygiene, education and child protection.  UN Office for the Coordination of Humanitarian Affairs - OCHA - appeal $430 million  UNICEF appealing for $48.6 million through the Inter- agency Flash Appeal  UNICEF and partners would use this funding to reach 1.7 million children who represent 40 percent of the 4.2 million affected population in 21most affected districts 30

31 Spenden, z. B. an UNICEF Nepal- Erdbebenfond 31 https://www.unicef.de/spenden/jetzt- spenden

32 Hintergrundmaterial: 32

33 33


Herunterladen ppt "Sozialpolitik in Nepal und neue Wege in einem armen Land: das Beispiel Kindergeld JAHRESTAGUNG DEUTSCH-NEPALISCHE GESELLSCHAFT KÖLN 2. MAI 2015 GABRIELE."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen