Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Autorem materiálu a všech jeho částí, není-li uvedeno jinak, je Zuzana Pauserová. Dostupné z Metodického portálu www.rvp.cz ; ISSN 1802-4785. Provozuje.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Autorem materiálu a všech jeho částí, není-li uvedeno jinak, je Zuzana Pauserová. Dostupné z Metodického portálu www.rvp.cz ; ISSN 1802-4785. Provozuje."—  Präsentation transkript:

1 Autorem materiálu a všech jeho částí, není-li uvedeno jinak, je Zuzana Pauserová. Dostupné z Metodického portálu ; ISSN Provozuje Národní ústav pro vzdělávání, školské poradenské zařízení a zařízení pro další vzdělávání pedagogických pracovníků (NÚV). Österreich

2 Staatsflagge

3 Staatswappen

4 Lage Mitteleuropa einer der kleinsten Staaten unser südlicher Nachbar Fläche: km² Nachbarländer: (8) die Tschechische Republik, die Slowakei, Ungarn, die BRD, die Schweiz, Italien, Slowenien, Liechtenstein

5 Geographie Österreichs

6 Geschichte sehr früh besiedelt Bestandteil des Römischen und Fränkischen Reiches berühmte Herrscher: Maria Theresia und Josef II. sie verwirklichten viele Reformen (Toleranzpatent) 1866 – Doppelmonarchie Österreich-Ungarn 1918 – im November wurde die Österreichische Republik ausgerufen 1938 – 26. Oktober – Verfassungsgesetz über die immerwährende Neutralität

7 Maria Theresia

8 Joseph II.

9 Oberfläche Mittel- und Hochgebirgigsland die Ostalpen bilden 63 % der Oberfläche das Alpenvorland geht bis zum Donautal das Pannonische Tiefland das Marchfeld, das Wiener Becken

10 Ostalpen die Nordkalkalpen Salzburger Kalkalpen mit dem Salzkammergut und dem Dachsteinmassiv die Zentralalpen die Hohen Tauern mit dem Großglockner (3797 m) und mit dem größten Gletscher der Österreichischen Alpen: Pasterze (32 km²) die Südkalkalpen bestehen aus mehr Gebirgszügen (z.B. die Karnischen oder Gailtaler Alpen) die Alpenpässe die sehr wichtige Rolle – Arlbergpass, Brennerpass

11 Hohe Tauern

12 Hohe Tauern – Oscheniksee

13 Wassertum die Donau – verbindet das Land mit dem Schwarzen Meer, die Nebenflüsse: der Inn, Krems, March, Salzach, Traun /Wasserkraftwerke/ der Rhein – entwässert den westlichen Teil des Landes in die Nordsee Binnenseen: im Salzkammergut – Attersee, Mondsee, Traunsee, Wolfgangssee der Bodensee – an der Grenze zur BRD und zur Schweiz der Neusiedler See – leicht salzig, der größte mitteleuropäische Steppensee

14 Bevölkerung 8 Millionen Einwohner Österreicher und nationale Minderheiten (dieTschechen, Slowaken, Italiener, Kroaten, Slowenen) 9 Bundesländer: Niederösterreich /St. Pölten/, Oberösterreich /Linz/, Steiermark /Graz/, Vorarlberg /Bregenz/, Tirol /Innsbruck/, Kärnten /Klagenfurt/, Salzburg /Salzburg/, Burgenland /Eisenstadt/, Wien

15 Bundesländer Österreichs

16 Wirtschaft reich an Bodeschätze – Erdöll, Erdgass, Eisenerz, Braunkohle, Magnesit, Salzvorkommen Industrie: Hüttenindustrie, Maschinenbau, chemische Industrie, Holzindustrie, Papierproduktion, Möbelindustrie, Porzellan- und Glasindustrie

17 Landwirtschaft landwirtschaftliche Produktion – 8 % Alpenvorland, Wiener Becken, Pannonisches Tiefland Wein, Mais, Getreide, Kartoffeln Viehzucht

18 Fremdenverkehr die Alpen – Wintersportzentren Salzkammergut Wien Landschaft an der Donau

19 Hauptstadt Österreichs Wien „Tor zwischen West- und Osteuropa“ internationale politische Bedeutung liegt an der Donau Status eines Bundeslandes 1,7 Millionen Einwohner Sitz internationaler Organisationen über Jahre alt

20 Wien

21 SALZBURG − „deutsches Rom“ eine Hauptstadt des gleichnamigen österreichischen Bundeslandes Einwohner Lage: an der Grenze zur BRD, am Fluss Salzach an der Kreuzung der uralten Handelswege W. A. Mozart Sitz der Landesregierung, Zentrum des Fremdenverkehrs Kur- und Wirtschaftszentrum

22 Salzburg

23 Wolfgang Amadeus Mozart

24 HALLSTATT nur 1500 Einwohner am Ufer des gleichnamigen Sees gab einer prähistorischen Periode ihren Namen (Hallstatt = Kultur) es gibt hier eine der ältesten Salzgruben der Welt

25 Hallstatt

26 Zdroje: JUSTOVÁ, H. Deutschsprachige Länder. 4. vyd. Havlíčkův Brod : Fragment, ISBN [cit ]. Dostupný pod licencí Public domain na WWW: of_Austria.svg [cit ]. Dostupný pod licencí Public domain na WWW: [cit ]. Dostupný pod licencí Public domain na WWW: [cit ]. Dostupný pod licencí Public domain na WWW: [cit ]. Dostupný pod licencí Public domain na WWW:

27 [cit ]. Dostupný pod licencí Public domain na WWW: [cit ]. Dostupný pod licencí Public domain na WWW: [cit ]. Dostupný pod licencí Public domain na WWW: Lencer. [cit ]. Dostupný pod licencí Creative Commons na WWW: Domser. [cit ]. Dostupný pod licencí Creative Commons na WWW: Pintaric. [cit ]. Dostupný pod licencí Creative Commons na WWW: [cit ]. Dostupný pod licencí Public domain na WWW: Taxiarchos228. [cit ]. Dostupný pod licencí Creative Commons na WWW:


Herunterladen ppt "Autorem materiálu a všech jeho částí, není-li uvedeno jinak, je Zuzana Pauserová. Dostupné z Metodického portálu www.rvp.cz ; ISSN 1802-4785. Provozuje."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen