Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Österreich stellt sich vor Die Staatsflagge Das Staatswappen 3 Streifen:rot-weiβ-rot, in der Mitte das Hoheitszeichen – der Adler Ein einköpfiger Adler.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Österreich stellt sich vor Die Staatsflagge Das Staatswappen 3 Streifen:rot-weiβ-rot, in der Mitte das Hoheitszeichen – der Adler Ein einköpfiger Adler."—  Präsentation transkript:

1 Österreich stellt sich vor Die Staatsflagge Das Staatswappen 3 Streifen:rot-weiβ-rot, in der Mitte das Hoheitszeichen – der Adler Ein einköpfiger Adler TENTO PROJEKT JE SPOLUFINANCOVÁN EVROPSKÝM SOCIÁLNÍM FONDEM A STÁTNÍM ROZPOČTEM ČR

2 Staatsaufbau Ö ist ein Bundesstaat,er besteht aus 9 Bundesländern. Niederösterreich – St.Pölten Oberösterreich – Linz Salzburg – Salzburg Kärnten – Klagenfurt Burgenland – Eisenstadt Steiermark – Graz Vorarlberg – Bregenz Tirol – Innsbruck Wien - Wien

3

4 Administrative Teilung – ergänzt: Vorarlberg Tirol Salzburg Kärnten Steiermark Vienna Burgenland Niederösterreich Oberösterreich

5 Welche Bundesländer kennt ihr? Hauptstädte kennt ihr auch? 1.Burgenland 2. Kärnten 3.Niederösterreich 4.Oberösterreich 5.Salzburg 6.Steiermark 7.Tirol 8.Vorarlberg 9.Wien Eisenstadt Klagenfurt St. Pölten Linz Salzburg Graz Innsbruck Bregenz Wien Graz Bregenz Eisenstadt Innsbruck Klagenfurt Salzburg St.Pölten Linz Wien

6 Österreich ist überwiegend ein Mittel- und Hochgebirgsland Das Gebiet gliedert sich in 4 natürliche Teile: Die Alpen – 63% des Gebietes gehören zu den Ostalpen. Sie gliedern sich in drei Zonen – die Nordkalkalpen, die Südkalkalpen. die Zentralalpen – deren schönster Teil die Hohen Tauern mit dem höchsten Gipfel Österreichs, dem Groβglockner (3797 m) sind. Am Fuβe dieses Berges erstreckt sich der gröβte Gletscher der Österreichischen Alpen – Pasterze (32qkm). Das Alpenvorland – Wälder, Felder, Weingärten Das Donauland Das Pannonische Tiefland Im östlichen Teil des Landes gibt es noch das Marchfeld und das Wiener Becken. Zu den bekanntesten Alpenpässen gehören der Arlbergpass und Brennerpass. Die Naturverhältnisse

7

8 Österreich ist überwiegend ein Mittel- und Hochgebirgsland Das Gebiet gliedert sich in 4 natürliche Teile: Die Alpen – 63% des Gebietes gehören zu den Ostalpen. Sie gliedern sich in drei Zonen – die Nordkalkalpen, die Südkalkalpen. die Zentralalpen – deren schönster Teil die Hohen Tauern mit dem höchsten Gipfel Österreichs, dem Groβglockner (3797 m) sind. Am Fuβe dieses Berges erstreckt sich der gröβte Gletscher der Österreichischen Alpen – Pasterze (32qkm). Das Alpenvorland – Wälder, Felder, Weingärten Das Donauland Das Pannonische Tiefland Im östlichen Teil des Landes gibt es noch das Marchfeld und das Wiener Becken. Zu den bekanntesten Alpenpässen gehören der Arlbergpass und Brennerpass.

9 In den Alpen finden wir schneebedeckte Berge – manche mit Gletschern, grüne Wiesen, auf denen Edelweiβ wächst. Wir können hier viele Murmeltiere und Gämsen beobachten. Hier weiden Kühe, Pferde und Schafe. Fast 300 Gipfel erreichen eine Höhe von mehr als 3000 m.

10

11 Die Flüsse Der mächtigste Fluss Österreichs ist die Donau. Nebenflüsse von der linken Seite: e Mühl, e Krems, e March (mit der Thaya) Nebenflüsse von der rechten Seite: r Inn (mit der Salzach), e Enns, e Drau, e Mur Nur die Donau ist schiffbar und ermöglicht die Verbindung mit dem Schwarzen Meer

12 Nennt Nebenflüsse der Donau:

13 Beschreibe den Weg der Donau (wo entspringt sie, wohin mündet sie?)

14 Für die österreichische Landschaft sind auch zahlreiche Seen charakteristisch Im Gebiet um Salzburg: Attersee, Traunsee, Hallstätter See, Mondsee, Wolfgangssee, Zeller See (im Salzkammergut) In Kärnten: Wörther See An der Grenze zur BRD und zur Schweiz gibt es den Bodensee Der gröβte europäische Steppensee ist der leicht salzhaltige Neusiedler See im Burgenland, auch burgenländisches Meer gennant.

15 Bodensee Wolfgangssee

16 Der Neusiedler See (320 qkm, nur 2-4 m tief). Sein südlicher Teil gehört zu Ungarn. In der Nähe ist heutzutage ein Naturschutzgebiet, wo wir viele Wildgänse und Wildschweine beobachten können.

17 Wirtschaft a) Bodenschätze: Holz,Eisenerz, Braunkohle, Salz, Magnesit und arz,man fördert auch Erdöl und Erdgas (im Wiener Becken). Sehr wichtigsten Rohstoff ist die Wasserkraft b) Industrie: Chemieindustrie, Textilindustrie,Eisen- und Stahlindustrie, Maschinenbau, Nahrungsmittelindustrie, Papierindustrie c) Landwirtschaft: Kartoffeln, Zuckerrübe, r Mais, r Wein, r Weizen, Obstanbau, Fleischproduktion – vor allem Rinderzucht Die landwirtschaftlich

18 Landwirtschaftliche Produktion Die landwirtschaftlich bedeutendsten Gebiete sind in Nieder- und Oberösterreich, Kärnten, in der Steiermark und im Burgenland. Es werden Getreide, Kartoffeln, Mais, Zuckerrübe, Wein und Obst angebaut. Fleischproduktion – vor allem Rinderzucht und Forstwirtschaft haben bedeutende Stellung.

19

20 Universitäten im Land gibt es einige Universitäten die älteste österreichische Universität ist in Wien (1365 gegründet) weiter in Linz, Salzburg, Graz und Innsbruck

21 Zeitungen, Rundfunk – und Fernsehprogramme die zwei am meisten verbreiteten Zeitungen, die in Wien erscheinen, sind Neue Kronen Zeitung und Kurier die Österreichische Rundfunk-Gesellschaft m.b.H. verbreitet drei Rundfunkprogramme (Österreich 1, Österreich 3 und Österreich Regional), zwei Fernsehprogramme und die staatliche Kabelsendung.

22 Ö ist das Land des Fremdenverkehrs die Ostalpen, schöne Landschaft, Städte (Wien, Linz, Salzburg, Graz), Skisportzentren Innsbruck) jährlich besuchen Ö rund 15 Mio ausländischer Touristen

23 TENTO PROJEKT JE SPOLUFINANCOVÁN EVROPSKÝM SOCIÁLNÍM FONDEM A STÁTNÍM ROZPOČTEM ČR Fragen zum Thema: 1.Welche Bundesländer hat Österreich? 2.Wie sind die Naturverhältnisse? 3.Was ist charakteristisch für die österreichische Landschaft? 4.Welche Flüsse entwässern das Land? 5.Was wird hier gefördert? 6.Welche Industriezweige sind von Bedeutung? 7.Welche Landschaften sind für die Landwirtschaft wichtig? 8.Gibt es in Österreich Universitäten? 9.Welche österreichischen Zeitungen sind am meisten verbreitet? 11.Welche Rundfunk- und Fernsehprogramme sind bekannt?

24 TENTO PROJEKT JE SPOLUFINANCOVÁN EVROPSKÝM SOCIÁLNÍM FONDEM A STÁTNÍM ROZPOČTEM ČR


Herunterladen ppt "Österreich stellt sich vor Die Staatsflagge Das Staatswappen 3 Streifen:rot-weiβ-rot, in der Mitte das Hoheitszeichen – der Adler Ein einköpfiger Adler."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen