Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Kap 11: Gesamtwirtschaftliche Nachfrage II Wirtschaftspolitik und Schocks Wie reagieren Zinssatz und Volkseinkommen auf wirtschaftspolitische Maßnahmen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Kap 11: Gesamtwirtschaftliche Nachfrage II Wirtschaftspolitik und Schocks Wie reagieren Zinssatz und Volkseinkommen auf wirtschaftspolitische Maßnahmen."—  Präsentation transkript:

1

2 Kap 11: Gesamtwirtschaftliche Nachfrage II Wirtschaftspolitik und Schocks Wie reagieren Zinssatz und Volkseinkommen auf wirtschaftspolitische Maßnahmen (Änderung der exogenen Variablen G, T, M) und auf Schocks (Gütermarkt- und Geldmarktschocks) Gesamtnachfrage (AD-Kurve aus Kap.9) Annahme des fixen Preisniveaus gelockert

3 Wirtschaftliche Schwankungen im IS/LM-Modell 1. Fiskalpolitik 2. Geldpolitik 3. Zusammenwirken von FiPo und GePo

4 Slide 1 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Zunahme der Staatsausgaben im IS/LM-Modell Ein steigendes Y verursacht höhere Nachfrage nach M, r muss steigen…….

5 Slide 2 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Steuersenkung im IS/LM-Modell

6 Slide 3 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Erhöhung des Geldangebotes im IS/LM-Modell Höheres M, sinkendes r, mehr Investitionen….

7 Slide 4 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Reaktion auf Steuererhöhung … … bei unterschiedlicher Geldpolitik

8 Slide 5 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Hinweis: Gilt für große geschlossene Wirtschaft. Bei weltweiten Finanzmärkten kann nationaler Zinssatz nicht so stark reagieren….. (Werte für späte 70er Jahre!!!) Empirische Werte für USA

9 IS/LM als Theorie der Gesamtnachfrage Preisreaktionen werden berücksichtigt AD-Kurve (Preisniveau und Einkommen) Preisreaktionen bewirken im IS/LM Modell eine ?? Verschiebung der LM-Kurve (reales Geldangebot wird verändert)

10 Slide 6 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Ableitung der Gesamtnachfrage

11 Slide 7 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Verschiebung der AD-Kurve durch GePo und FiPo Konstan- tes Preis- niveau

12 Slide 8 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Kurz- und langfristiges Gleichgewicht Kurzfristig: fixes P, Gleichgewicht K („keynesianische Argumentation“) Langfristig: flex. P, Markträumung (auch auf den Faktormärkten), Gleichgewicht C („klassische Argumentation“)

13 Weltwirtschaftskrise Daten Hypothesen Ausgabenhypothese (entweder C oder I sinken, keine Gegenreaktion des Staates (vgl. Seite 329, damals und/oder heute?)) Geldhypothese ?? aber Realkasse gestiegen, Zinssätze gesunken

14 Slide 9 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Weltwirtschaftskrise: Daten I

15 Slide 10 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Weltwirtschaftskrise: Daten II

16 Effekte sinkender Preise Stabilisierung durch steigende Realkasse und Pigou-Effekt (über Finanz-Vermögen) Destabilisierung durch real höhere Schulden – und Schuldner haben höhere Konsumquote und durch höhere Realzinsen (Investitionen sinken)

17 Slide 11 Mankiw:Macroeconomics, 4/e © by Worth Publishers, Inc. Erwartete Inflation Achtung: Ist im IS/LM Modell der reale oder der nominale Zins aufgetragen? IS/LM gilt nur für eine bestimmte Inflationsrate!


Herunterladen ppt "Kap 11: Gesamtwirtschaftliche Nachfrage II Wirtschaftspolitik und Schocks Wie reagieren Zinssatz und Volkseinkommen auf wirtschaftspolitische Maßnahmen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen