Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Julia Dorsch Frau Brock Februar 2015

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Julia Dorsch Frau Brock Februar 2015"—  Präsentation transkript:

1 Julia Dorsch Frau Brock Februar 2015
Paul Celan Julia Dorsch Frau Brock Februar 2015

2 Leben 23, November 1920- 20, April 1970 (Selbstmord) Paul Antschel
Czernovitz, Rumänien Judentum Celan Pseudonym Studierte Medizin in Paris Kehrte vor den 2. Welt Krieg zurück nach Rumänien

3 Leben Arbeitete in einem Lager fuer ein und halb Jahre
Eltern sind in einem KZ gestorben Hat das Lager gefluechtet-> Bucharest, Wien und schliesslich in Paris. Dort uebersetzte und unterichtet er Gedichte in Deutsch. Fliessend in mehr als 6 Sprachen (Russisch, Franzoesisch, Rumaenisch, Deutsch)

4 Werken 1948: Der Sand aus den Urnen, Wien
1952: Mohn und Gedächtnis, Stuttgart; 1955: Von Schwelle zu Schwelle 1959: Sprachgitter, 1961: Der Meridian 1963: Die Niemandsrose 1967: Atemwende 1968: Fadensonnen 1970: Lichtzwang

5 Preise 1958 Literaturpreis 1960 Georg Buechner Preis 1964 Kunst Preis

6 Themen Judentum Ermordung seiner Eltern
Erlebnisse im zweiten Welt Krieg Franzoesisches Surrealismus- bewusstlose Freiheit Geschlossene Gedicht, Schwer zu verstehen Todesfuege – “Die »Todesfuge« ist kein Gedicht über Auschwitz, wie oftmals angenommen wurde, sondern ein Text im Gedenken an die Opfer der nationalsozialistischen Vernichtungslager.”

7 Todesfuege

8 Aktualitaet Er benutzt die Lyrik um sich auszudrucken
Viele Leute benutzten heute noch die Lyrik, um ihr Gefuehle andere mitzuteilen.

9 Lied https://www.youtube.com/watch?v=Hgw_RD_1_5I


Herunterladen ppt "Julia Dorsch Frau Brock Februar 2015"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen