Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eine kurze Geschichte der Graphentheorie. Die 7 Brücken von Königsberg Euler 1731.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eine kurze Geschichte der Graphentheorie. Die 7 Brücken von Königsberg Euler 1731."—  Präsentation transkript:

1 Eine kurze Geschichte der Graphentheorie

2 Die 7 Brücken von Königsberg Euler 1731

3 Eigenschaften Planar: es existiert eine kreuzungsfreie Darstellung im R 2 Vollständig: jedes Paar von Knoten ist durch eine Kante verbunden:

4 Ein einfacher Graph... neu: „gerichtet“

5 Beispiel: nicht zyklisch = Baum Ein ungerichteter Baum ist ein zusammenhängender kreisfreier ungerichteter Graph. Die Knoten mit Grad 1 heißen Blätter, die übrigen Knoten heißen innere Knoten. Ein gerichteter Baum ist ein gerichteter kreisfreier Graph mit genau einer Wurzel. Wurzeln sind Knoten mit Eingangsgrad 0. Knoten mit Ausgangsgrad 0 heißen Blätter.

6 Beispiel: soziale Strukturen Egozentrierte Darstellung wissenschaftlicher Kontakte

7


Herunterladen ppt "Eine kurze Geschichte der Graphentheorie. Die 7 Brücken von Königsberg Euler 1731."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen