Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Anführungszeichen?! echo 'Apfel$atf'; // ergibt: Apfel$aft echo "Apfel$atf"; // ergibt: Apfel + Inhalt der Variable $aft echo "Apfel\$aft"; // ergibt:

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Anführungszeichen?! echo 'Apfel$atf'; // ergibt: Apfel$aft echo "Apfel$atf"; // ergibt: Apfel + Inhalt der Variable $aft echo "Apfel\$aft"; // ergibt:"—  Präsentation transkript:

1 Anführungszeichen?! echo 'Apfel$atf'; // ergibt: Apfel$aft echo "Apfel$atf"; // ergibt: Apfel + Inhalt der Variable $aft echo "Apfel\$aft"; // ergibt: Apfel$aft echo 'c:\temp'; // ergibt: c:\temp echo "c:\temp"; // ergibt: c: + Tabulator + emp echo "c:\\temp"; // ergibt: c:\temp echo 'c:\\temp'; // ergibt: c:\temp → In PHP können Strings sowohl von normalen Anführungszeichen (") als auch von Hochkommata (') eingefasst werden. → Der Bereich zwischen Anführungszeichen wird von PHP ausgewertet, während alles, was zwischen Hochkommata steht, von PHP schnell übergangen wird. → Strings in Hochkommata werden schneller verarbeitet, allerdings werden dann Variablen nicht durch ihren Wert ersetzt.

2 Operatoren Ermöglichen das Arbeiten mit Daten. → Variablenwerte vergleichen oder verändern. Zuweisungsoperator: „=“ $a=5; // Die Variable $a bekommt den Wert 5 zugewiesen $b=$a; // $b erhält den Wert von $a.

3 Arithmetische Operatoren Addition(+), Subtraktion(-), Multiplikation(*), Division(/), Modulo(%). $a=9; $b=5; $c=$a+$b; // $c ist jetzt 14. $c=$a*$b; // $c ist jetzt 45. $c=$a%$b; // $c ist jetzt 4. Vereinfachte Schreibweisen: $a=5; $a=$a*5; $a*=5;// In beiden Zeilen wird $a=25. $a=$a+1; $a++;// In beiden Zeilen wird der Wert von $a um 1 erhöht. $a=$a-1; $a--;// Hier wird der Wert von $a heweils um 1 reduziert.

4 Die Inkrement-Operatoren (++, --) funktionieren auch mit Buchstaben. $Zeichen=A; $Zeichen++; // $Zeichen ist jetzt B; echo ++$Zeichen// Ausgabe ist C; echo $Zeichen++// Ausgabe bleibt C; Sind beide Operanden Integer, so ist auch das Ergebnis ein Integer. Ist ein Operand eine Kommazahl, so ist auch das Ergebnis eine Kommazahl.

5 Zeichenkettenoperatoren Der einzige echte Zeichenketten Operator ist „.“. → Wird verwendet zum verknüpfen von Zeichenketten. $string= “Guten “; $string2= $string.“Tag!“; echo $string2; //Die Ausgabe hier ist „Guten Tag!“. Auch hier ist eine verkürzte Schreibweise möglich: $string = „Guten “; $string.= „Tag!“;// Ausgabe auch hier: „Guten Tag!“.

6 Vergleichsoperatoren Werden zum Formulieren von Bedingungen verwendet, welche z.B. bei der if-Funktion notwendig sind (später mehr dazu). Ist eine Bedingung erfüllt, wird TRUE zurückgegeben, ansonsten FALSE. Zur Erinnerung: „=“ ist Zuweisungsoperator und kein Vergleichsoperator! Vergleichsoperatoren: == Gleichheit (z.B. $a == 10)‏ === Identität (z.B. $a === 10)‏ != Ungleichheit (z.B. $a != 10)‏ > Größer als (z.B. $a > 10)‏ >= Größer als oder gleich (z.B. $a >= 10)‏ < Kleiner als (z.B. $a < 10)‏ <= Kleiner als oder gleich (z.B. $a <= 10)‏

7 Logische Operatoren Bieten die Möglichkeit Vergleichsoperatoren zu komplexeren Bedingungen zu verknüpfen. Logische Operatoren: &&(and) → und ||(or)→ oder xor→ ist TRUE, wenn eine der Bedingungen wahr ist, nicht aber wenn beide wahr oder falsch sind. Beispiele: $a=5; $b=10; $c=15; $a < $b &&(and) $a<=$c→ TRUE $a==$b ||(oder)$a!=$c→ TRUE $c>$axor$c>$b→ FALSE

8 Kontrollstrukturen If-Abfrage: → Eine der häufigstens Konstrukte in Programmcodes → Abfrage des Zustands von Variablen oder Konstanten in Folge dessen Anweisungen ausgeführt werden. if(Bedingung) { Anweisung; } else { andere Anweisung; }

9 Beispiele: $Vermoegen=100; $Steuern=50; $Vermoegen -= $Steuern; if($Vermoegen<=0)‏ { echo „Sie sind pleite!“; } else { echo „Ihr Vermögen beträgt $Vermoegen!“; } if($Vermoegen<20) { echo „Besser etwas sparen!“; } elseif($Vermoegen>=20 && $Vermoegen < 50) { echo „Ein Bier geht noch!“; } elseif($Vermoegen>=50 && $Vermoegen < 75) { echo „Eine Runde ausgeben!“; } elseif($Vermoegen>=75 && „Vermoegen <100) { echo „Auch morgen gibt’s ein warmes Essen!“; } else { echo „Sie sind reich!“; }

10 Switch-Anweisung: → Ersetzt die Verwendung von mehreren elseif-Abfragen. $Nachrichten=3; switch($Nachrichten) { case 0: echo „Sie haben keine Nachrichten“; break; case 1: echo „Sie haben $Nachrichten Nachricht“; break; case 2: echo „Sie haben $Nachrichten Nachrichten“; break; case 3: echo „Sie haben $Nachrichten Nachrichten“; break; case 4: echo „Sie haben $Nachrichten Nachrichten“; break; default: echo „Sie sind unglaublich beliebt!“; break; }

11 Schleifen Schleifen werden immer dann genutzt, wenn man einen Programmteil mehrfach ausführen will, ohne ihn im Code mehrfach schreiben zu müssen. Die Anzahl der Schleifendurchläufe wird durch eine Bedingung kontrolliert. Der Schleifenrumpf wird mehrfach mit (meist) unterschiedlichen Variableninhalten durchlaufen. PHP bietet vier Möglichkeiten zur Formulierung von Schleifen: → while-Schleife → do-while-Schleife → for-Schleife → foreach-Schleife

12 While-Schleife: → Einfachster Schleifentyp mit nur einer Bedingung im Schleifenkopf. → Wenn die Bedingung TRUE ergibt, so wird der Schleifenrumpf ausgeführt und danach die Bedingung erneut überprüft. → Bei FALSE wird die Schleife beendet. $a=0; While ($a<5) { echo $a; $a++; } → Die Anweisungen werden hier solange wiederholt, bis die $a größer als 4 wird. → Das Programmstück gibt also die Zahlen von 1 bis 4 aus.

13 Do-while-Schleife: → Funktioniert ähnlich wie while-Schleife, nur wird die Bedingung erst nach den Anweisungen ausgewertet. → Anweisungen werden mindestens einmal ausgeführt. $i = 0; do { echo "Die derzeitige Ziffer ist: $i“; $i++; } while ($i < 5); → $i wird auf jeden Fall mindestens einmal ausgegeben, erst danach die Bedingung ($i>5) überprüft.

14 Die for-Schleife: →fasst Sie die Bestandteile einer while-Schleife (Initialisierung und Inkremetierung) im Schleifenkopf zusammen. → Bedingung wird auch hier vor dem ersten Schleifendurchlauf geprüft. for (initialisierung;bedingung;anweisung)‏ { Anweisungen; } → Die Anweisung (meist Inkrementierung) im Schleifenkopf ändert die in der Bedingung geprüften Variablenwerte bei jedem Durchlauf, bis FALSE zurückgegeben wird. → Jeder der drei Bestandteile des Schleifenkopfs kann auch leer bleiben.

15 Beispiele: for ($i = 1 /*(initialisierung)*/ ; $i <= 10 /*(bedingung)*/ ; $i++ /*(anweisung)*/ )‏ { if ( $i > 6 )// {// Schleifenrumpf break;// mit }// Anweisungen echo „Schleifendurchlauf: $i “;// } $i = 10; for (;;) // Keine Angaben im Schleifenkopf → Endlosschleife { echo „$i, “;// Ausgabe: 10, 9, 8, 7, 6, 5, 4, 3, 2, 1, 0, if (--$i < 0)‏ break; }

16 Foreach-Schleife: → wird meist dann verwendet, wenn Arrayinhalte ausgegeben werden sollen. → für ein Array werden die jeweiligen Inhalte ermittelt und einer Variablen zugewiesen. foreach ($array as $value) { echo "Der aktuelle Wert ist: $value "; } → Die foreach-Schleife benötigt keine Angabe zur Anzahl der vorhandenen Arrayelemente, da sie deren Anzahl selbst ermittelt. → Die Inhalte des Arrays $array werden also hier der Variable $value zugewiesen, welche im Schleifenrumpf ausgegeben wird.

17 Beispiel: $frucht[0] = "Kirschen"; $frucht[2] = "Kiwis"; $frucht[6] = "Äpfel"; $frucht[3] = "Bananen"; $frucht[8] = "Mangos"; $frucht[5] = "Orangen"; $frucht[1] = "Melonen"; $frucht[7] = "Feigen"; $frucht[4] = "Birnen"; foreach ($frucht as $element) { echo „$element "; }

18 Ausgabe am Bildschirm: Kirschen Kiwis Äpfel Bananen Mangos Orangen Melonen Feigen Birnen → Die Indizes der Arrayelemente haben bei der foreach-Schleife keinen Einfluss auf die Reihenfolge der Elemente. → PHP-intern erstellt foreach eine Kopie des angegebenen Arrays und durchläuft diese Kopie nach dessen interner Ordnung, die nicht notwendigerweise der "richtigen" Reihenfolge entspricht.


Herunterladen ppt "Anführungszeichen?! echo 'Apfel$atf'; // ergibt: Apfel$aft echo "Apfel$atf"; // ergibt: Apfel + Inhalt der Variable $aft echo "Apfel\$aft"; // ergibt:"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen