Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Eine Kampagne zur Alkoholprävention in der Fastenzeit vom 25. Februar 2009 bis 15. April 2009 NÜCHTERN BETRACHTET – BEWUSST ERLEBT 2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Eine Kampagne zur Alkoholprävention in der Fastenzeit vom 25. Februar 2009 bis 15. April 2009 NÜCHTERN BETRACHTET – BEWUSST ERLEBT 2009."—  Präsentation transkript:

1 Eine Kampagne zur Alkoholprävention in der Fastenzeit vom 25. Februar 2009 bis 15. April 2009 NÜCHTERN BETRACHTET – BEWUSST ERLEBT 2009

2 Grundgedanken bezirksübergreifende alkoholpräventive Kampagne wirbt dafür, sich kritisch mit den alltäglichen Konsumgelegenheiten auseinander zu setzen Information und Aufklärung für Bürgerinnen und Bürger dieser Stadt über das erhebliche Gefährdungspotential des Suchtstoffes Alkohol Anregungen für eine Weiterentwicklung der Suchtpolitik NÜCHTERN BETRACHTET – BEWUSST ERLEBT 2009

3 Lohnender Verzicht: kein Alkohol in der Fastenzeit vom 25. Februar 2009 bis 15. April 2009 Alkoholfreie Ausrufungszeichen: Einzelpersonen und Gruppen entwickeln Impulse für alkoholfreie Aktionen Workshops mit Schulklassen: suchtpräventive Interaktion mit Berliner Schülerinnen und Schülern Aspekte NÜCHTERN BETRACHTET – BEWUSST ERLEBT 2009

4 Ablauf Teilnahme auf freiwilliger Basis Im Mittelpunkt steht der Wettbewerb Die besten Ideen für alkoholfreie Impulse und der zeitweilige Alkoholverzicht in der Fastenzeit werden prämiert Bekanntmachung via Postkarte an öffentlichen und privaten Plätzen und Teilnahme via Internet: NÜCHTERN BETRACHTET – BEWUSST ERLEBT 2009

5 Angebot & Nachfrage

6 NÜCHTERN BETRACHTET – BEWUSST ERLEBT 2009 Alkoholkonsum in Europa

7 NÜCHTERN BETRACHTET – BEWUSST ERLEBT 2009 Verhalten & Verhältnis

8 NÜCHTERN BETRACHTET – BEWUSST ERLEBT 2009 Promille & Prozent

9 NÜCHTERN BETRACHTET – BEWUSST ERLEBT 2009

10 Ziele Entwicklung und Stabilisierung eines Problembewusstseins hinsichtlich des eigenen Alkoholkonsums Minderung des Rauschtrinkens junger Menschen durch reflektierten und maßvollen Konsum Förderung des risikoarmen Alkoholkonsums bei Erwachsenen Förderung der Punktnüchternheit bzw. des zeitweiligen Verzichts auf Alkohol z.B. in der Schwangerschaft, im Straßenverkehr, am Arbeitsplatz etc. Persönliche Erfolgserlebnisse (Stolz, Überwindung, Klarheit …) NÜCHTERN BETRACHTET – BEWUSST ERLEBT 2009

11 Initiatoren NÜCHTERN BETRACHTET – BEWUSST ERLEBT 2009

12 Bezirksamt Tempelhof- Schöneberg Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg Bezirksamt Neukölln Bezirksamt Marzahn- Hellersdorf Bezirksamt Steglitz- Zehlendorf

13 NÜCHTERN BETRACHTET – BEWUSST ERLEBT 2009 Jede Veränderung beginnt mit einer Entscheidung Wir danken für Ihre Aufmerksamkeit!


Herunterladen ppt "Eine Kampagne zur Alkoholprävention in der Fastenzeit vom 25. Februar 2009 bis 15. April 2009 NÜCHTERN BETRACHTET – BEWUSST ERLEBT 2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen