Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Phänomene auf dieser Erde I Wolfgang´s Powerpoint Präsentation.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Phänomene auf dieser Erde I Wolfgang´s Powerpoint Präsentation."—  Präsentation transkript:

1

2 Phänomene auf dieser Erde I Wolfgang´s Powerpoint Präsentation

3 Grüne Sonnenauf- und Untergänge

4 Dieses seltene und eigenartige Bild ist eine meteorologische Erscheinung, die nur für ein paar Sekunden sichtbar ist, wenn die Sonne langsam am Horizont ab- oder auftaucht. Die meteorologischen Bedingungen müssen genau so sein, dass das Licht der Sonne sich in der Atmosphäre bricht und es grün erscheint.

5 Das Tor zur Hölle, Turkmenistan

6

7 Die Krater von Derweze, auch „Tor zur Hölle“ genannt, sind ein Schlot, aus dem natürliches Gas durch Risse im Gestein an die Oberfläche steigt. Die lodernde Flamme brennt seit dem Tag, als sie 1971 entzündet wurde. Eine ähnliche Flamme brannte im Irak 4000 Jahre lang und wird sogar im Alten Testament erwähnt.

8 Vulkanisches Gewitter

9 Vulkanische Aschewolken produzieren gigantische Mengen elektrischer Ladung. In seltenen Fällen kann das ein violettes Gewitter entfachen.

10 Kugelfelsen, Neuseeland

11 Die “Moeraki Boulders” sind riesige natürliche Gesteinsbrocken, die eine Kugelform haben. Sie entstanden im Laufe der Zeit am Koekohe Beach. Diese Steine wurden einst unter Wasser geformt, während eines Vorgangs, bei dem Sand zu Stein erhärtete. In den vergangenen 60 Millionen Jahren kamen die Steine durch die Küstenerosion ans Tageslicht.

12 Der ewig währende Sturm, Venezuela

13 An der Mündung des Catatumbo Rivers in Venezuela erhebt sich eine einzigartige Anhäufung von Sturmwolkenwirbeln, die sich zum seltenen Spektakel namens Catatumbogewitter formen. Das Gewitter tobt in bis zu 160 Nächten im Jahr, 10 Stunden am Tag und 280 Mal in der Stunde.

14 Das Great Blue Hole, Belize

15 Diese riesigen Unterwasserhöhlen wurden während vergangener Eiszeiten geformt, als der Meeresspiegel viel niedriger lag als heute und der größte Teil des Meeresbodens den Elementen ausgeliefert war. Die Blue Holes wurden durch die Erosion geschaffen, doch das hörte auf, als sie schließlich vom Wasser bedeckt wurden.

16 Türme aus Dampf, Island

17 Die Gegend um Hverir ist geografisch unglaublich aktiv. Geisterhafte Türme aus Dampf steigen aus kochenden Wasser- und Sumpflöchern empor. In Kombination mit den Nordlichtern sieht dieser Ort wie ein fremder Planet aus.

18 Eishöhlen

19

20 Eishöhlen sind vergängliche Strukturen, die sich an den Gletscherkanten formen, wenn fließendes Wasser ein Loch in die Gletscher schmilzt. Das dichte Packeis hat nur wenige Luftblasen und absorbiert das gesamte Licht außer dem blauen. Dadurch erhält das Eis seine einzigartige Farbe.

21 Säulenbasalt

22 Diese Säulen sind so perfekt, dass sie fast künstlich aussehen. Vor Millionen von Jahren waren sie Lavaplateaus, die sich im Laufe der Zeit abgekühlt haben und zersplitterten. So wurden sie zu der atemberaubenden Erscheinung, die wir heute sehen können.

23 Feuer-Regenbogen

24 Ein Feuer-Regenbogen bildet sich, wenn Licht in Eiskristallen reflektiert wird, die sich in weit oben gelegenen Wolken befinden. Die Erscheinungen sind so groß, dass sie häufig parallel zum Horizont erscheinen.

25 Die ewig währenden Wellen, Brasilien

26

27 Die Pororoca ist eine surfbare Gezeitenwelle, die sich auf dem Amazonasfluss über eine Länge von 800 km hinauf bewegt. Sie ist teilweise 3 bis 4 Meter hoch. Diese längste Welle der Welt entsteht normalerweise nur zwei Mal im Jahr, im Februar oder März, wenn die Gezeiten des Atlantiks die Amazonasmündung erreichen. Ein Surfer aus Brasilien hat einen Rekord aufgestellt, als er 37 Minuten lang auf der Welle geritten ist und dabei fast 13 km zurückgelegt hat.

28 Die Migration des Monarch-Schmetterlings, USA und Südamerika

29

30 Für sich genommen, sind Monarchen schöne, orange-schwarzfarbene Tiere, doch wenn sie im Schwarm auf ihre Migrationswanderung gehen, erfüllen sie den Himmel mit Zauber. Wenn die Temperaturen im Oktober sinken, machen sich Millionen Schmetterlinge aus Nordamerika auf die 4000 und mehr Kilometer lange Reise in Richtung Uruguay Sie bedecken während ihrer Flucht vor dem Winter ganze Bäume.

31 Perlmuttwolken, Arktis

32

33 Diese unglaublichen Wolken sind extrem selten, denn normalerweise ist es in der Stratosphäre recht trocken und es können sich keine Wolken bilden. Doch in extrem kalten Wintern gibt es genug Feuchtigkeit, so dass sich diese seltsamen Wolken etwa 20 km über der Erde bilden können.

34 Linsenförmige Wolken, Bergregionen

35

36 Diese linsenförmigen Wolkenanomalien bilden sich, wenn feuchte Luft über einen Berg hinweg zieht. Wegen ihrer seltsamen Form werden diese Wolken oft fälschlicherweise für UFOs gehalten.

37 Die blühende Wüste, Chile

38

39 Alle paar Jahre erblüht die kahle Atacamawüste in voller Pracht. Diese großartige Veränderung vollzieht sich, wenn ungewöhnliche Regenmengen verborgene Pflanzenkeime aufwecken, die sich tief unter dem Sand verstecken.

40 Wandernde Steine, Death Valley (USA)

41

42 Wandernde Steine sind bis zu 350 kg schwer und bewegen sich durch die trockene Wüste ohne Hilfe von Menschen oder Tieren. Erst kürzlich konnte dieses Mysterium aufgeklärt werden. Während des Winters werden die Steine von Eis umschlossen und wenn der Boden nass wird, beginnen die Steine zu rutschen und hinterlassen diese beeindruckenden Spuren.

43 Himmelsloch

44 Himmelslöcher sind große Lücken, die inmitten von Wolken entstehen. Sie bilden sich, wenn Eiskristalle in der Wolke beginnen, sich aufzulösen.

45 Mahlstrom

46 Diese gigantischen Strudel entstehen, wenn sich Meeresströmungen kreuzen. Die Strömung ist so stark, dass sie Schwimmer und kleine Boote verschluckt. Der größte Mahlstrom ist der Saltstraumen vor der norwegischen Küste.

47 Eishaare

48 Dieses seltsame Eis ist weich, wenn man es anfasst und, wie der Name sagt, es sieht aus wie Haare, die aus Pflanzen wachsen. Diese seltene Erscheinung wird durch eine Bakterie namens Pseudomonas syringae hervorgerufen. Sie erhöht die Gefriertemperatur des Wassers in den Pflanzen, und wenn das Wasser die Pflanze verlässt und mit der kalten Außenluft in Verbindung kommt, entstehen diese Eishaare.

49 Lichtsäulen, Russland

50

51 Lichtsäulen kann man in extrem kalten Gegenden Russlands sehen. Sie haben ihren Ursprung in natürlichem Licht, z. B. dem Mond oder der aufgehenden Sonne. Dieses Licht wird von Eiskristallen reflektiert, die sehr flach und eben sind.

52 Musik : Earth Song London Symphony Orchestra Gesamtgestaltung Wolfgang


Herunterladen ppt "Phänomene auf dieser Erde I Wolfgang´s Powerpoint Präsentation."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen