Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Das Wirtschafts-Planspiel „SchülerSHOP“ - Simulation eines Bio-SchulKiosks - Entwickelt von: Gefördert durch: Ein Projekt für Schulen der Region Trier.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Das Wirtschafts-Planspiel „SchülerSHOP“ - Simulation eines Bio-SchulKiosks - Entwickelt von: Gefördert durch: Ein Projekt für Schulen der Region Trier."—  Präsentation transkript:

1 Das Wirtschafts-Planspiel „SchülerSHOP“ - Simulation eines Bio-SchulKiosks - Entwickelt von: Gefördert durch: Ein Projekt für Schulen der Region Trier

2 2 Simulation eines Bio-Schulkiosks  Gespielt werden 4 Spielrunden  Vor jeder Runde wird kurz vorgestellt, was passiert.  Ihr trefft Entscheidungen in verschiedenen Bereichen  2 Rollen, jeweils  4 Verkäufer-Teams und  4 Käufer-Teams Gründung des Kiosks Einkauf auf einem Großmarkt Preiskalkulation Verkauf der Waren / Marketing Berechnung von Umsatz u. Gewinn Das Passiert im Wirtschafts-Planspiel…

3 Brötchen & Bagels Vollkornbrötchen, Veggie- Wraps, Frischkäse-Bagels, Baguettes Getränke & Shakes Säfte, Sprudel, Milchshakes, Smoothies Süßes & Saures Obstsalat, Müsli- und Früchteriegel, Reiswaffeln Pizza & Salate Vollkorn-Pizza, Tomatensalat, Tacco-Salat Snacks & Obst Äpfel, Bananen, Möhren, Gemüse-Sticks, Müsli, 3 Diese Waren werden gehandelt… Schulmaterial Stifte, Spitzer, Hefte, Patronen, Zeichenblöcke 6 Warengruppen

4 Der erste Schritt!

5 4 Kiosk-Teams / 4 Verkaufs-Teams

6 6 Das sind die Teams… Team-Findung K Kiosk-Team 1 Kiosk-Team 2 Kiosk-Team 3 Kiosk-Team 4 K K K Verkaufs-Team 1 Verkaufs-Team 2 Verkaufs-Team 3 Verkaufs-Team 4 V V V V

7 2 Rollen – Verkäufer und Käufer  Jeweils 4 Verkäufer- und 4 Käufer-Teams Tragt hier euren Team-Namen ein  1. Ihr müsst im Team gemeinsam für eurer Unternehmen einen Namen finden. 2. Schreibt euren Team-Namen auf das Team- Schild. 3. Stellt euren Team-Namen in der Klasse vor und begründet, warum euer Unternehmen diesen Namen tragen soll. 7 Gründung Diese Gruppen Gibt es im Spiel…

8 Vorstellung der Teams

9 Spielrunde 1

10 So läuft die erste Spielrunde ab… 10 2 Rollen – Verkäufer und Käufer  Jedes Team hat unterschiedliche Aufgaben (Rollenkarten) Spielrunde 1 1. Alle Waren, die in der Einkaufsliste stehen, bis Ladenschluss einkaufen! 2. Nicht mehr einkaufen, als ihr müsst! 3. Möglichst günstige Einkaufspreise 1. Bis Ladenschluss alle Waren auf Lager verkaufen! 2. Nicht mehr verkaufen, als ihr auf Lager habt! 3. Möglichst hohe Verkaufspreise Verhandelt die Preise!

11 Aufgaben der Preisverhandlung mit Kiosk-Teams 2. Vertragsabschluss 3. Rechnung schreiben und an Kiosk-Team übergeben 4. Verkäufe dokumentieren Spielrunde 1  Verkaufspreise bitte dokumentieren!

12 Aufgaben der Marktüberblick verschaffen 2. Preisverhandlung mit Verkaufs-Teams 3. Vertragsabschluss 4. Rechnungsannahme 5. Einkäufe dokumentieren Spielrunde 1 Einkaufspreise bitte dokumentieren! 

13 Spielrunde 1 Sobald der Großmarkt geschlossen wird, reguliert Händler „Smart“ bei allen Teams mögliche „Über- und Mindermengen“ zu deutlich schlechteren Konditionen!

14 Spielrunde 1 Jetzt geht’s los!

15 Spielrunde 1 Noch Waren auf Lager? Nicht alles eingekauft?  Händler „Smart“

16 Spielrunde 2

17

18 18 Spielrunde 2 Schritt 1 1,00 60,00 1,10 0,10 Von den Einkaufskosten zum Bezugspreis

19 19 Spielrunde 2 Schritt 2 1,43 0,33 1,86 0,43 1,10 30 Gewinnzuschlag & Listenverkaufspreis

20 20 Spielrunde 2 Schritt 3 2,19 2,21 0,35 1,86 Diesen Wert bitte in der Preisliste ausweisen (Runde 3)  Vom Netto zum Brutto und weiter zum Verkaufspreis Snacks & Obst2,19 €

21 Einkaufskosten60,00€ Einkaufskosten pro Stück1,00€ Einkaufsmenge60Stck. : = Bezugskosten pro Stück0,10€ Gesamt-Bezugskosten6,00€ + Handlungs-/Gemeinkosten pro Stück (30%) 0,33€ 2 1 Bezugspreis pro Stück1,10€ = Gewinnzuschlag pro Stück (z.B. 30%) 0,43€ Selbstkosten pro Stück1,43€ = + + Listenverkaufspreis (netto)1,86€ = + Listenverkaufspreis (brutto)2,21€ = 3 Auf einen Blick… 21 Umsatzsteuer (19%) 0,35 €  1,10 € * 0,3  1,43 € * 0,3  6,00 € : 60 Stck.  60,00 € : 60 Stck.  1,86 € * 0,19 Das sind die Schritte…

22 Spielrunde 3

23 23 Spielrunde 3 Erstellung eurer Preislisten 1. Erstellt eine Preisliste 2. Enthalten sein sollten:  Kiosk-Nr., Name, Logo  Warengruppen, Verkaufspreise 3. Übertragt die Verkaufspreise aus der Preiskalkulation in eure Preisliste  Über die Preislisten wird in der nächsten Spielrunde abgestimmt.  Die „beste“ Preisliste gewinnt den „Marketing-Award“.  Aufgrund von Werbung könnt ihr mehr Kunden an euren Kiosk „locken“, also auch mehr verkaufen! Mühe geben, lohnt sich! Kiosk-NameNr. Snacks & Obst Preis Logo

24 Spielrunde 3

25 Abstimmung

26 Abstimmung – „Coolster Kiosk der Schule“ 26 Spielrunde 3 1. Bewertung der „coolsten Kioske der Schule“ und Eintragung in Abstimmungsblatt 2. Entscheidet im Team, ob euer Kiosk eine Werbeanzeige schalten möchte  Kleine Werbeanzeige (10 €)  Große Werbeanzeige (20 €) 3. Übergabe Abstimmungsblatt an Spielleitung X X

27 Spielrunde 3

28 So tragt ihr die Absatzmengen ein… 28 Spielrunde 3 1,00 € 59 2,00 € Das habt ihr insgesamt verkauft…

29 Spielrunde 4

30 Berechnung des Umsatzes… 30 Spielrunde 4 Schritt 1 129,21 2,19 59 Das habt ihr eingenomme n…

31 So kommt ihr zu den Gesamtkosten… 31 Spielrunde 4 Schritt 2 6,00 60,00 19,80 0,33 85,80 Diese Kosten sind insgesamt angefallen

32 32 Spielrunde 4 Schritt 3 43,41 Und zum Gewinn pro Warengruppe… 129,21 85,80 - Umsatz– Kosten = Gewinn

33 Der Gesamtgewinn entscheidet… 33 Spielrunde 4 Schritt 4 43,41 Werbung? 10 € oder 20 €? Das Kiosk-Team mit dem höchsten Gesamtgewinn wird Tagessieger! Los geht‘s!


Herunterladen ppt "Das Wirtschafts-Planspiel „SchülerSHOP“ - Simulation eines Bio-SchulKiosks - Entwickelt von: Gefördert durch: Ein Projekt für Schulen der Region Trier."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen