Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

INFINITIV- UND PARTIZIPKONSTRUKTIONEN.. Infinitiv- und Partizipkonstruktionen funktional äquivalent zu den Nebensätzen Infinitivkonstruktionen Infinitivkonstruktionen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "INFINITIV- UND PARTIZIPKONSTRUKTIONEN.. Infinitiv- und Partizipkonstruktionen funktional äquivalent zu den Nebensätzen Infinitivkonstruktionen Infinitivkonstruktionen."—  Präsentation transkript:

1 INFINITIV- UND PARTIZIPKONSTRUKTIONEN.

2 Infinitiv- und Partizipkonstruktionen funktional äquivalent zu den Nebensätzen Infinitivkonstruktionen Infinitivkonstruktionen ohne zu vor dem Infinitiv Infinitivkonstruktionen mit zu vor dem Infinitiv durch um/anstatt/ohne (zu) eingeleitete Infinitivkonstruktionen Valenzbedingte und valenzunabhängige IK

3 Valenzbedingte Infinitivkonstruktionen Vertretung des Subjekts durch Infinitivkonstruktion Dass er das Spiel gewonnen hat, freut ihn. – Das Spiel gewonnen zu haben freut ihn. Dass ich ihn treffe, ist mir peinlich. – Ihn zu treffen ist mir peinlich. Dass man pünktlich kommt ist ratsam. – Pünktlich zu kommen ist ratsam. Dass man sich auf die Seminare vorbereitet, ist ratsam.- Sich auf die Seminare vorzubereiten ist ratsam.

4 Valenzbedingte Infinitivkonstruktionen Vertretung des Objekts durch Infinitivkonstruktion Er entschließt sich, dass er bald abreist. – Er entschließt sich, bald abzureisen. Er ist stolz, dass er den Wettkampf gewonnen hat. – Er ist stolz, den Wettkampf gewonnen zu haben. Er erlaubt ihr, dass sie die ganze Wohnung putzt. - Er erlaubt ihr, die ganze Wohnung zu putzen.

5 Valenzunabhängige Infinitivkonstruktionen Infinitivkonstruktion als Adverbialbestimmung Sie ging in die Bar, (an)statt sich für die Prüfung vorzubereiten. Er überquerte die Straße, ohne auf den Verkehr zu achten. Er hat sehr kalt gebadet, ohne sich zu erkälten.

6 um zu Der Schüler muss sich beeilen, um den Zug noch zu erreichen. Die Prüfung war zu schwer, um sie ablegen zu können. (!) Er war so klug, seinen Fehler einzusehen. Er müsste nur etwas mehr Fleiß aufwenden, um die Prüfung zu bestehen. Er betrat das Lokal, um es nach einer Stunde wieder zu verlassen.

7 Gebrauch der Tempora in den Infinitivkonstruktionen regelt sich nach der relativen Zeit. Infinitiv I = Gleichzeitigkeit, Nachzeitigkeit Infinitiv II = Vorzeitigkeit Es freut die Kinder, das Theaterstück zu sehen. Er freut die Kinder, die neue Methode erprobt zu haben. Nach manchen Verben nur Infinitiv I möglich: anregen, auffordern, bitten… Nach manchen Verben nur Infinitiv II möglich: vorwerfen

8 Partizipkonstruktionen Partizip I und II, notwendig und frei Die Krankheit ist ansteckend. X Der Wissenschaftler argumentierte überzeugend. Ich fand den Film gelungen. X In der Stadt angekommen, ging er sofort zu seinem Freund. Vorzeitigkeit oder Gleichzeitigkeit? Transitiv oder intransitiv? In der Stadt angekommen, ging er sofort zu seinem Freund. (Vorzeitigkeit, intransitives Verb) Obwohl von allen gewarnt, fuhr er los. (Vorzeitigkeit, perfektives transitives Verb) (!) Von zwei Loks gezogen, fuhr der Zug in den Bahnhof ein. (Gleichzeitigkeit, duratives transitives Verb)

9 Freie Partizipkonstruktionen Attributsatz Der Schauspieler, geboren in Deutschland, wurde in Amerika ein Star. Eine Medienkampagne, gezielt an Jugendliche gerichtet, soll den Alkoholkonsum eindämmen. Adverbialsatz In Paris angekommen, suchten wir ein Hotel. Eine Zigarette rauchend, schaute er aus dem Fenster. Eine Krankheit vortäuschend, versucht er Mitleid zu erregen. Von der Ungerechtigkeit des Gerichtsentscheides überzeugt, legte er gegen das Urteil Berufung ein. Verglichen mit anderen Vorschlägen, ist eure Lösung die beste. Gezielt an Jugendliche gerichtet, hätte die Medienkampagne mehr Erfolg. Obwohl von allen Parteien bekämpft, wurde das Referendum angenommen.

10 Freie Partizipkonstruktionen Gleichzeitigkeit – Vorzeitigkeit, Aktiv – Passiv Eine Zigarette rauchend schaute er aus dem Fenster. Eine Krankheit vortäuschend, versucht er Mitleid zu erregen. In Paris angekommen, suchten wir ein Hotel. Durch die Krise völlig verarmt, mussten sie das Haus verkaufen. Aus dem Gefängnis entlassen, überfiel er eine Tankstelle. Von der Polizei dazu aufgefordert, verlassen die Gäste das Lokal. Franz, von seinen Eltern finanziell unterstützt, studiert schon seit vielen Jahren.

11 Unpersönliche Wendungen kurz gesagt, streng genommen, damit verglichen Streng genommen ist diese Lösung nicht richtig. Er ist, milde ausgedrückt, ein Trottel. allgemeiner gesagt anders formuliert von diesem Standpunkt aus gesehen so betrachtet grob geschätzt usw.

12 Verkürzte Partizipialkonstruktion Die Hände in den Taschen, gab der Junge widerwillig Antwort. Den Zwicker auf der Nasenspitze, sah sie ihn streng an. Der Journalist stürzte auf ihn zu, Kugelschreiber und Notizblock im Anschlag. (Online: Zugriff am )http://www.canoo.net/services/OnlineGrammar/Satz/Komplex/Form/Partizip.html


Herunterladen ppt "INFINITIV- UND PARTIZIPKONSTRUKTIONEN.. Infinitiv- und Partizipkonstruktionen funktional äquivalent zu den Nebensätzen Infinitivkonstruktionen Infinitivkonstruktionen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen