Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die heilsame Gnade ist allen erschienen – Titus 2,11 Männerfreizeit 2014 Neckarzimmern Glenn Jones.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die heilsame Gnade ist allen erschienen – Titus 2,11 Männerfreizeit 2014 Neckarzimmern Glenn Jones."—  Präsentation transkript:

1 Die heilsame Gnade ist allen erschienen – Titus 2,11 Männerfreizeit 2014 Neckarzimmern Glenn Jones

2 Gottes Gnade Gottes Erklärung an Mose 2. Mo. 34,6-7: "Und der HERR ging vor seinem Angesicht vorüber und rief: Jahwe, Jahwe, Gott, barmherzig und gnädig, langsam zum Zorn und reich an Gnade und Treue, …

3 Gottes Gnade Gottes Erklärung an Mose 2. Mo. 34,6-7: "… der Gnade bewahrt an Tausenden von Generationen, der Schuld, Vergehen und Sünde vergibt, aber keineswegs ungestraft lässt, sondern die Schuld der Väter heimsucht an den Kindern und Kindeskindern, an der dritten und vierten Generation."

4 Wie entsteht Schuld? Der Zustand des Neugeborenen bzw. des Unmündigen: Der Neugeborene weiß nicht, das Gute zu wählen oder das Böse zu verwerfen: Jesaja 7, Der Sohn trägt nicht die Schuld des Vaters: Hesekiel 18,19-20

5 Wie entsteht die Schuld? Der Zustand des Neugeborenen bzw. Des Unmündigen: Jesus sagt von den Kindern: "Denn solcher ist das Reich der Himmel." Matthäus 19, Paulus schreibt: "Ich aber lebte einst ohne Gesetz; als aber das Gebot kam, lebte die Sünde auf…" Römer 7,9

6

7 G Gesetzeswerke

8 Argumentation des Paulus in Römerbrief Er verpflichtet Juden zum Halten des Gesetzes Mose und die Nichtjuden zu ähnlichen Maßstäben, die sie hätten wissen können, und die sie in ihren Gewissen bezeugen: Römer 2, Es geht dabei um ein fehlerloses Einhalten der Forderungen Gottes: Römer 2,25-27

9 Argumentation des Paulus in Römerbrief Paulus zitiert Gottes Urteil aus Stellen der Psalmen und der Propheten über die Menschen im allgemeinen: Römer 3,9-20 " Wir wissen aber, dass alles, was das Gesetz sagt, es denen sagt, die unter dem Gesetz sind, damit jeder Mund verstopft werde und die ganze Welt dem Gericht Gottes verfallen sei. Darum: aus Gesetzeswerken wird kein Fleisch vor ihm gerechtfertigt werden; denn durch Gesetz kommt Erkenntnis der Sünde."

10 Argumentation des Paulus über sich selbst in Römerbrief 7,9-11 "Ich aber lebte einst ohne Gesetz; als aber das Gebot kam, lebte die Sünde auf; ich aber starb. Und das Gebot, das zum Leben gegeben, gerade das erwies sich mir zum Tod. Denn die Sünde ergriff durch das Gebot die Gelegenheit, täuschte mich und tötete mich durch dasselbe."

11

12 Die Rolle des Neuen Bundes 2. Korinther 3,5b-6: "…Gott, der uns auch tüchtig gemacht hat zu Dienern des neuen Bundes, nicht des Buchstabens, sondern des Geistes. Denn der Buchstabe tötet, der Geist aber macht lebendig. "

13 Die Rechtfertigung und Tragweite der Gnade Gottes in Christus Römer 3,23-26: "Alle haben gesündigt und die Herrlichkeit Gottes verloren. Ohne es verdient zu haben, werden sie gerecht, dank seiner Gnade, durch die Erlösung in Christus Jesus. Ihn hat Gott dazu bestimmt, Sühne zu leisten mit seinem Blut, Sühne, wirksam durch Glauben…

14 Die Rechtfertigung und Tragweite der Gnade Gottes in Christus Römer 3,23-26: …So erweist Gott seine Gerechtigkeit durch die Vergebung der Sünden, die früher, in der Zeit seiner Geduld, begangen wurden; er erweist seine Gerechtigkeit in der gegenwärtigen Zeit, um zu zeigen, dass er gerecht ist und den gerecht macht, der an Jesus glaubt."

15 Die Rechtfertigung und Tragweite der Gnade Gottes in Christus Menschen vor der Zeit Christi Menschen nach der Zeit Christi Schuld

16 Befreiung von der Schuld – Neues Leben Kolosser 2,12-14: "Mit Christus wurdet ihr in der Taufe begraben, mit ihm auch auferweckt, durch den Glauben an die Kraft Gottes, der ihn von den Toten auferweckt hat. Ihr wart tot infolge eurer Sünden, und euer Leib war unbeschnitten; …

17 Befreiung von der Schuld – Neues Leben Kolosser 2,12-14: Gott aber hat euch mit Christus zusammen lebendig gemacht und uns alle Sünden vergeben. Er hat den Schuldschein, der gegen uns sprach, durchgestrichen und seine Forderungen, die uns anklagten, aufgehoben. Er hat ihn dadurch getilgt, daß er ihn an das Kreuz geheftet hat."

18 Die Beschneidung Christi in der Taufe Mit Christus begraben und gestorben Mit Christus auferweckt Lebendig gemacht Sündenvergebung Schuld durch Missachtung der Forderungen Gottes getilgt Dem Gesetz gestorben Die Taufe auf Jesus Christus

19 "Dem Gesetz sterben" "Ihr seid mit Christus gestorben und habt euch von den Elementen der Welt losgesagt." (Kol. 2,20) = Schattenbilder des ATs und asketische Regeln nicht befolgen "Ich aber bin durch das Gesetz dem Gesetz gestorben, damit ich für Gott lebe. Ich bin mit Christus gekreuzigt worden." (Gal. 2,19) Die geistliche Ehe in Röm. 7,1-6: Der Christ ist dem Gesetz durch den Leib Christi getötet worden, um Christus zu gehören.

20 Gnade und Friede euch in Christus Bewahrung vor dem Bösen – Kraft im Kampf gegen die Sünde Stärkung für den Dienst in Christus Führung Christi zum Sieg im ewigen Leben

21 Bewahrung vor dem Bösen – Kraft im Kampf gegen die Sünde Wir haben als Söhne Gottes den Geist Christi, durch den wir die Sünde bekämpfen: Gal. 4,3-6; 5,16-18; Rm. 8,13 Gott lässt uns nicht über unser Vermögen hinaus versucht werden: 1. Kor. 10,13 Die Waffenrüstung Gottes: Eph. 6,10-20 Die Sündenvergebung für Christen: 1. Johannes 1,5 – 2,2

22 Stärkung für den Dienst in Christus Gott sorgt für den täglichen Bedarf (Matt. 6,25-34); in seiner Gnade wird er uns wieder aufrichten, stärken, kräftigen und gründen. (1. Petrus 5,10) Gott hat uns sein Wort zur Orientierung gegeben. (2. Timotheus 3,14-17) Gott hat Gnadengaben in die Gemeinde zur gegenseitigen Stärkung gegeben: Eph. 4,11-16; Röm. 12,3-8; 1. Pet. 4,10f

23 Führung Christi zum ewigen Sieg Ist Gott für uns, wer ist dann gegen uns? Er wird uns alles schenken! Wir überwinden alles durch ihn! Röm. 8,31-39 "Danach kommt das Ende, wenn er jede Macht, Gewalt und Kraft vernichtet hat und seine Herrschaft Gott, dem Vater, übergibt. Denn er muss herrschen, bis Gott ihm alle Feinde unter die Füße gelegt hat. Als letzter Feind wird der Tod weggetan." 1. Korinther 15,24-26

24 Führung Christi zum ewigen Sieg Was bedeutet dieser Sieg für uns? "Unsere Heimat aber ist im Himmel. Von dorther erwarten wir auch Jesus Christus, den Herrn, als Retter, der unseren armseligen Leib verwandeln wird in die Gestalt seines verherrlichten Leibes, in der Kraft, mit der er sich alles unterwerfen kann." – Philipper 3,20-21

25 Wen kümmert Gottes Gnade?


Herunterladen ppt "Die heilsame Gnade ist allen erschienen – Titus 2,11 Männerfreizeit 2014 Neckarzimmern Glenn Jones."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen