Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Heidelberg Schlesien Inhalt Aufbau / Struktur Sprache / Stil Textbeispiele zu Sprache und Stil Hauptpersonen Entstehung / Rezeption Interpretation Textauszug.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Heidelberg Schlesien Inhalt Aufbau / Struktur Sprache / Stil Textbeispiele zu Sprache und Stil Hauptpersonen Entstehung / Rezeption Interpretation Textauszug."—  Präsentation transkript:

1

2 Heidelberg Schlesien

3 Inhalt Aufbau / Struktur Sprache / Stil Textbeispiele zu Sprache und Stil Hauptpersonen Entstehung / Rezeption Interpretation Textauszug zur Werkthematik

4 Florio lernt den Sänger Fortunato kennen und besucht mit ihm ein Fest. Zwei der Gäste erregen Florios Interesse: seine Tischnachbarin, Bianca, der er sich zaghaft nähert, und der bleiche, wüste Ritter Donati mit dem irren Blick. In der Nacht kann er nicht schlafen und entdeckt auf seiner Wanderung an einem Weiher eine marmorne Venusstatue, deren Anblick ihn aufwühlt. Als er sie am nächsten Tag wieder aufsuchen will, kann er sie zwar nicht wiederfinden, sieht aber eine schöne Frau, die der Statue unheimlich gleicht. Von Leidenschaft zu ihr hingerissen, bemüht er sich um ihre Bekanntschaft, wobei der rätselhafte Donati ihm Hilfe verspricht, da er die Dame kennt. Auf einem Maskenball in einem Landhaus trifft er wiederum eine mysteriöse Dame, als Griechin verkleidet und maskiert. Florio, von Sehnsucht übermannt, wird einige Tage später in das Schloß der schönen Dame geführt. Während der Begegnung mit ihr ertönt vor dem Fenster ein altes christliches Lied: plötzlich werden die Statuen und die Figuren auf den Wandteppichen lebendig, von Entsetzen gepackt stürzt er hinaus. Florio verlässt mit Fortunato und dessen Begleitern die Stadt. Die Begleiter entpuppen sich als »das Mädchen mit dem Blumenkranze«, Bianca, und ihr Onkel. Fortunato berichtet in einem Lied vom Zauber der heidnischen Venus, die einmal im Jahr wieder unter den Menschen weilt und in ihrem Tempel Jünglinge verführt. Florio erkennt, als sie an einer Ruine vorbeiziehen, die Stelle wieder, wo der Garten der schönen Dame war; er begreift, daß er das Opfer eines Spuks war und wendet sich Bianca zu.

5 Novelle: 5 Kapitel Wechsel zwischen Prosastil und Versform Werk der Romantik : Offener Schluss Universalpoesie

6 Wechsel vom Prosastil in Versform Geprägt von Gegensätzen: Bianca vs. Venus, Fortunato vs. Donati Christentum vs. Heidentum Integration vs. Abgeschiedenheit Verwendung von Synästhesie Adjektiven werden für nicht passende Nomen verwendet Verwendung von lyrischer Sprache (oft kompliziert) Oft lange, ineinander verschachtelte, Sätze

7 ..... die in stiller Freudigkeit mit weiten offenen Augen in die Klänge vor sich hinaussehen (Synästhesie) Jeder nennt froh die Seinen, Ich nur stehe hier alleine, Denn was früge wohl die Eine: Wen der Fremdling eben meine? Und so muss ich wie im Strome dort die Welle Ungehört verrauschen an des Frühlings Schwelle. (Versform) „Der Morgen“, sagt Fortunato lustig, „ist ein recht kerngesunder, wildschöner Gesell,....“ (Metapher)

8 Florio: junger Edelmann, unsicher, von Gefühlen verwirrt, fällt auf Spuck herein Fortunato: Sänger, Florio trifft ihn auf Weg zu einem Fest; wird sein Freund, begleitet ihn durch gesamte Novelle; Donati: düsterer Ritter, undurchschaubar, wirkt unecht, vielleicht auch nur Spuk? Marmorbild –Frau: kehrt jedes Jahr einmal als Menschengestalt zurück, verführt Jünglinge in ihren Tempel Bianca: Florio trifft sie auf einem Fest, wunderschön, als er Spuk bemerkt wendet er sich ihr zu;

9 Nach Motiven des Pygmalion-Mythos bei Ovid Animation zur Verdeutlichung der Metamorphose

10 Heidentum muss überwunden werden (Venus), damit man zum „wahren“ Glauben findet Fotunato und Bianka verkörpern die helle Seite im Buch, das Christentum, die Erlöserreligion für Eichendorff. Venus verkörpert hingegen die alte römische Religion: Die Göttin Venus, die dafür bekannt war, dass sie mit den Herzen junger Männer spielte. Es werden Traumwelt und Illusion der realen nüchternen Welt gegenübergestellt. Florio entscheidet sich für Bianka, symbolisch also gegen das „Sichverlieren" in der Traumwelt der alten Zeit. Sieg des Christentum gegenüber der Antike (Vertreibung der Venus) Das Marmorbild ist in die Literaturepoche der Romantik einzuordnen.

11 „Der Mond, der eben über die Wipfel trat, beleuchtete scharf ein marmornes Venusbild, dass dort dicht am Ufer auf einem Steine stand, als wäre die Göttin soeben erst aus den Wellen aufgetaucht und betrachte nun, selber verzaubert, das Bild der eigenen Schönheit, das der trunkene Wasserspiegel zwischen den leise aus dem Grund aufblühenden Sternen widerstrahlt.“ Weiter zu den interaktiven Kontrollfragen


Herunterladen ppt "Heidelberg Schlesien Inhalt Aufbau / Struktur Sprache / Stil Textbeispiele zu Sprache und Stil Hauptpersonen Entstehung / Rezeption Interpretation Textauszug."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen