Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Möglichkeiten der Empfängnisverhütung Kontrazeption.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Möglichkeiten der Empfängnisverhütung Kontrazeption."—  Präsentation transkript:

1 Möglichkeiten der Empfängnisverhütung Kontrazeption

2 leicht anzuwenden sofort wirksam und nebenwirkungsfrei sein, darüber hinaus: müsste es sexuell übertragbare Infektionen verhindern und preiswert sein Das ideale Verhütungsmittel müsste:

3 Es ist f ü r jedes Liebespaar wichtig eine individuell passende Methode zu finden

4 Dabei spielen eine wichtige Rolle: die Stabilit ä t der Beziehung, das Alter und die innere Reife von Frau und Mann

5 Und nicht zuletzt sollte auch ber ü cksichtigt werden: was eine unerwartete Schwangerschaft trotz Verh ü tung bedeuten w ü rde.

6 Medizinisch gesehen gelten folgende Empfehlungen: Mädchen und junge Frauen bis 20 verhüten am sichersten mit einer niedrig dosierten Pille. Ergänzend kann das Kondom zum Infektionsschutz verwendet werden.

7 Medizinisch gesehen gelten folgende Empfehlungen: Junge Frauen ab 20 können mit Diaphragma, Pille und Spirale verhüten. Alle drei Methoden sind gleich sicher. Das Kondom schützt zusätzlich vor Infektionen.

8 Medizinisch gesehen gelten folgende Empfehlungen: Nach einer Entbindung: Stillen bietet keinen ausreichenden Schutz gegen eine neue Schwangerschaft. Zu Verhütung eignen sich Kondome, ev. in Kombination mit spermiziden Gels oder Scheidenzäpfchen aus der Apotheke.

9 Medizinisch gesehen gelten folgende Empfehlungen: Nach einer Entbindung: Auch ein gut angepasstes Diaphragma oder die Kupferspirale (IUP = Intrauterinpessar) sind sinnvoll. Die Pille sollte frühestens acht Wochen nach der Geburt eingenommen werden. Während des Stillens kommt nur eine Mini- Pille in Frage.

10 Medizinisch gesehen gelten folgende Empfehlungen: Frauen ab 40 bis nach der Menopause: verhüten am besten mit Diaphragma oder Spirale.

11 „Pille“0,5 - 1 Minipille1 - 2 Temperatur-Methode0,5 - 1,3 Intrauterinpessar (IUP)1 - 6 Scheidendiaphragma und Creme Kondome Spermizide Vaginalcremes (o. ä) Spermizide Vaginaltabletten Coitus Interruptus Scheidenspülung PEARL-Index verschiedener Schwangerschaftsverhütungsmaßnahmen

12 Natürliche Methoden Knaus-Ogino (Kalender-Methode) Temperaturmethode mit Schleimbeobachtung ("symptothermale" Methode) Temperaturmethode mit Schleimbeobachtung ("symptothermale" Methode)

13

14 Mechanisch/chemische verhütung Kondom Diaphragma Kupfer-Spirale Patentex o.ä., ( Schaumzäpfchen zum Einführen, gibt spermizide Substanzen ab) Patentex o.ä., ( Schaumzäpfchen zum Einführen, gibt spermizide Substanzen ab) Sterilisation (Mann oder Frau)

15

16

17

18

19

20 Vasektomie und Tubendurchtrennung

21 Hormonelle Verhütung Pille Nuva-Ring (Scheidenring mit Pillenhormonen) Nuva-Ring (Scheidenring mit Pillenhormonen) Verhütungspflaster EVRA (Pflaster mit Pillenhormonen) Verhütungspflaster EVRA (Pflaster mit Pillenhormonen) Minipille Implanon (im Oberarm implantierbares Stäbchen mit Gestagen) Implanon (im Oberarm implantierbares Stäbchen mit Gestagen) Dreimonats-Spritze Mirena (Hormonspirale mit Gestagen)

22 Nicht empfehlenswerte Methoden Koitus interruptus Knaus-Ogino (Kalender-Methode)

23 Persona-Zyklus-Computer Cyclotest Computer (Temperaturmessung computergespeichert)

24

25

26 Hier werden Hormonveränderungen (LH und ein Estrogen-Abbauprodukt E3G im Urin) im Verlauf eines Zyklus mit Teststäbchen gemessen und dadurch die fruchtbaren und die "sicheren" Tage berechnet. Die Methode ist für Frauen mit einigermaßen regelmäßigem Zyklus geeignet. Die Sicherheit liegt etwa im Bereich der Kondome oder NFP (s.o.), also nur mäßig hoch. Der Preis für die Teststäbchen ist aber dafür wirklich hoch, auch deutlich teurer als die Pille.


Herunterladen ppt "Möglichkeiten der Empfängnisverhütung Kontrazeption."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen