Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

„Unsere Nation sollte sich zum Ziel setzen, noch vor dem Ende dieses Jahrzehnts einen Menschen zum Mond zu schicken und wieder heil auf die Erde zurückzubringen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "„Unsere Nation sollte sich zum Ziel setzen, noch vor dem Ende dieses Jahrzehnts einen Menschen zum Mond zu schicken und wieder heil auf die Erde zurückzubringen."—  Präsentation transkript:

1 „Unsere Nation sollte sich zum Ziel setzen, noch vor dem Ende dieses Jahrzehnts einen Menschen zum Mond zu schicken und wieder heil auf die Erde zurückzubringen. Kein anderes Weltraum- Projekt wird in dieser Zeit die Menschheit mehr beeindrucken oder wichtiger für die Erforschung des entfernten Weltraums sein“ - John F. Kennedy, am 25. Mai 1961 Übersetzung: Link zum Video: =xu_Woz6ZyBY&feature=related

2 Wissenschaftliche Ergebnisse Seminararbeit Teil 1, Katharina Löw, Q11 Die Apollo- Missionen zum Mond

3 Gliederung 1. Der Wettlauf zum Mond 2. Allgemeine Informationen zum Apollo- Programm 3. Die Mondlandung - Ein Schwindel? 4. Wissenschaftliche Ergebnisse a)Allgemeines b)Entstehung des Mondes c) Wasser auf dem Mond d) Die Bedeutung des Mondes für die Erde 5. Quellen

4 1. Der Wettlauf zum Mond Konkurrenzkampf zwischen USA und der damaligen Sowjetunion  zu Beginn führende Raumfahrtnation „Die Mondsüchtigen“, „Die Mondsüchtigen“, Neuer Kurier, Wien

5 1. Der Wettlauf zum Mond 1957: erster Satellit (UdSSR) 1958: Explorer 1 (USA)

6 1. Der Wettlauf zum Mond 1962: John Glenn umrundet die Erde (USA) 1961: Juri Gagarin als erster Mensch im All (UdSSR)

7 1. Der Wettlauf zum Mond 1967: Brand in der Apollo 1 Kapsel (USA) 1965: erster Weltraumspaziergang (UdSSR)

8 1. Der Wettlauf zum Mond „Startschuss“ Kennedys Rede 1961 Chruschtschow will „Wettlauf im Weltall“ gewinnen Konzept für die bemannte Mondlandung auf beiden Seiten in Planung

9 1. Der Wettlauf zum Mond 1969: Luna 15, zerschellt (UdSSR) 21. Juli 1969: Apollo 11 erster Mensch am Mond (USA)

10 2. Allgemeine Informationen zum Apollo- Programm

11

12 NASA, Amerika Laufzeit: 1961 bis 1972 Ziel: bemannte Landung auf dem Mond Bis 17 durchnummeriert Kosten: 25 Milliarden Dollar

13 2. Allgemeine Informationen zum Apollo- Programm

14 3. Die Mondlandung - Ein Schwindel? Verschwörungstheorien Viele Thesen für eine im Studio gedrehte „Landung“  wurden immer wieder widerlegt 2009: NASA- Sonde LRO macht Bilder, die die Landung von Apollo 11 bestätigen

15 3. Die Mondlandung - Ein Schwindel? Auf dem Mond kein Wind  Fahne hängt schlaff herunter a) Wehende Fahne Befestigung einer Querstange im 90° -Winkel Bewegung der Astronauten werden auf die Fahne übertragen  die Fahne „weht“ 75.gif&filetimestamp=

16 3. Die Mondlandung - Ein Schwindel? b) Fehlende Sterne auf den Fotos Kurze Belichtungszeit der Kameras Ziel: Fotos von Astronauten und Geräten, nicht deren Hintergrund Hubble- Teleskop

17 3. Die Mondlandung - Ein Schwindel? c) Schatten Unebene Mondoberfläche Veränderung des Schattens je nach Bodenbeschaffenheit Und: Mehrfachschatten bei Studioscheinwerfern Schattenspiel auf einer unbefestigten Straße

18 4. Wissenschaftliche Ergebnisse a) Allgemeines b) Entstehung des Mondes c) Wasser auf dem Mond d) Die Bedeutung des Mondes für die Erde

19 a) Allgemeines vor 1960: nur wenig gesichertes Wissen Nach Apollo: neue Erkenntnisse über Mond, Erde und SoSy Masse Gesteinsproben: ca. 381 kg Troktolith, Mondgestein

20 b) Die Entstehung des Mondes Wasser, Gase und Schuttteile entweichen in den Weltraum und verdampfen Wolke ballt sich zusammen Entstehung des Mondes Nicht maßstabgetreu! Sonne

21 c) Wasser auf dem Mond? Möglichkeit von Wasser an den Polen Einschläge von eisigen Kometen auf die Mondoberfläche brachten Wasser- Eis auf den Mond Eis kann nur an permanent beschatteten Plätzen lagern (Krater) Geschätzte Wassermasse: 6 Billiarden Tonnen Aitken- Becken in der Südpol- Region des Mondes „das wertvollste Stück Grundeigentum im Sonnensystem“ - Paul Spudis

22 d) Die Bedeutung des Mondes für die Erde System Erde – Mond sehr auffallend Stabilisation der Erdachse Stabilisation Rotationsachse dank Erde- Mond- Schwerpunkt  Begünstigung der Entwicklung des Lebens auf der Erde

23 6. Quellen Internetquellen (Aufrufdatum: ) Bildquellen (Aufrufdatum: ) lexikon.at/attach/Wissenssammlungen/Bibliothek/Die_Kastenlose_Gesellschaft_Wilfried_Daim/Politische_Systeme_1/Mond.png

24 6. Quellen Buchquellen Werner Büdeler, „Projekt Apollo. Das Abendteuer der Mondlandung“, Bertelsmann Sachbuchverlag (1969) Hanns Kneifel, „Menschen zum Mond“, Arena Verlag Georg Popp Würzburg ( ) R. Jaumann, U. Köhler, „Der Mond. Entstehung, Erforschung, Raumfahrt“, Fackelträger Verlag, Köln (2009) Wolfgang Engelhardt, Enzyklopädie Raumfahrt, Harri Verlag (2001) Bildquellen (Aufrufdatum: )

25 6. Quellen Medien (Aufrufdatum: ) Bildquellen (Aufrufdatum: ) Aitken_clem_big.gif&imgrefurl=http://de.wikipedia.org/wiki/S%25C3%25BCdpol-Aitken- Becken&usg=__O8N8uj5tDozF9LhzZAd8g6STY9A=&h=220&w=220&sz=35&hl=de&start=0&zoom=0&tbnid=l43th_6TnjEbqM:&tbnh=107&tbnw=107 &ei=rQ8PTrzeG4XAswaCncypCQ&prev=/search%3Fq%3Daitken%2Bbecken%26um%3D1%26hl%3Dde%26sa%3DN%26biw%3D1366%26bih%3D575 %26tbm%3Disch&um=1&itbs=1&iact=rc&dur=287&page=1&ndsp=21&ved=1t:429,r:1,s:0&tx=52&ty=81

26 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit


Herunterladen ppt "„Unsere Nation sollte sich zum Ziel setzen, noch vor dem Ende dieses Jahrzehnts einen Menschen zum Mond zu schicken und wieder heil auf die Erde zurückzubringen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen