Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seite 1 IT im Jugendbereich Grünberg, 19.April 2009.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seite 1 IT im Jugendbereich Grünberg, 19.April 2009."—  Präsentation transkript:

1 Seite 1 IT im Jugendbereich Grünberg, 19.April 2009

2 Seite 2 IT im Bereich Jugend Inhalt  Meldebogen  Erstellung Spielpläne Saison 09/10  Spielplanbearbeitung  E-Postfach & Sportgerichtsbarkeit  Elektronischer Spielbericht  Jugendspielgemeinschaften  Weitere Fragen ? ?

3 Seite 3  Oberfläche für Mannschaftsmeldung verändert  Es müssen erst Mannschaften aus letzter Saison übernommen werden, bevor neue erfasst werden können  Kennzeichen kein Spielbetrieb pro Altersklasse  Schulungsvideos werden erstellt und auf Homepage zum Download angeboten  Info an Vereine Fristen zur Abgabe Meldebogen über elektronisches Postfach  Klärung Pflichteingaben Jugend Elektronischer Meldebogen 1 / 1

4 Seite 4  Alte Module (Baan und Webtop) zur Erstellung der Spielpläne werden am abgeschaltet  In alter Umgebung erstellte Pläne für Saison 09/10 werden nicht übernommen  Eingabe der Pläne für Senioren und Jugendpläne der Regionen durch Geschäftsstelle  Eingabe der Pläne der Jugend und Schulung der Administratoren in Grünberg ab 2./3. Wochenende im Juli (2 Tage) Erstellung Spielpläne Saison / 4

5 Seite 5  Es können nur Mannschaften in Spielplan aufgenom- men werden, die über elektronischen Meldebogen gemeldet wurden => Vereinfachung der Anmeldung für Admins  kontinuierliche Prüfung der Meldebogen durch KJW erforderlich  Administratoren und KJW können Mannschaften über Meldebogen nachmelden  Einstellung Spielpläne der F- und G-Junioren ? Erstellung Spielpläne Saison / 4

6 Seite 6  Im Mai 2008 wurden alle Adressen im DFBnet auf ihre Gültigkeit geprüft  Aufgrund von Straße und Postleitzahl wurde der Ortsteil ermittelt  Bei falscher Straßenbezeichnung wurde falscher Ortsteil ermittelt („Am Bürgerhaus“ in Vonhausen wurde zur Bürgerhausstraße ihn Aulendiebach) => SR war am falschen Spielort Erstellung Spielpläne Saison / 4

7 Seite 7  Definierte Plätze werden aus BAAN in neue Umgebung übernommen  Liste der Plätze geht an KJW und KFW zur Prüfung  Prüfen, ob Plätze fehlen  Prüfen, ob bei E-Junioren parallele Spiele möglich  Prüfung der Anstoßzeiten (Flutlicht)  Ergänzung fehlender Straßennamen (Anfahrt mit Navi und Darstellung der Plätze in fussball.de) Erstellung Spielpläne Saison / 4

8 Seite 8  Alte Version der Ergebnismeldung wird Ende April abgeschaltet  Verlegungen dann nur über Meisterschaftsspiele  Ab Saison 09/10 können Klassenleiter dort auch Spielorte ändern  Wichtig ist, dass zu jedem Spiel Spielort hinterlegt ist (Jugendspielgemeinschaften)  Anstoßzeiten beachten  Spiele können dort abgesetzt und Ergebnisse schon vorher eingegeben werden (Wertungskommentar) Spielplanbearbeitung 1 / 4

9 Seite 9  Bestätigung der Ergebnisse in Ergebnismeldung  Auf richtige Wertung achten  Nichtantreten: Tore und Punkte durch Klassenleiter  Spielwertung für beide verloren in Ergebnismeldung als Sonderereignis mit Tordifferenz und nicht als Punktabzug  Neue verfügbare Funktionen  Punktabzug für Vereine durch Klassenleiter mit verbessertem Kommentar  Zurückziehen von Mannschaften durch Klassenleiter  Drehen von Spielen verbessert Spielplanbearbeitung 2 / 4

10 Seite 10  Spielverlegungen rechtzeitig eingeben, da sonst keine Ergebnismeldung möglich  Bei Spielverlegung und Absage durch Klassenleiter wird Mail an SR und SR-Ansetzer gesendet  Beteiligte Vereine und Klassenleiter werden per Mail an E-Postfach informiert Spielplanbearbeitung 3 / 4

11 Seite 11  Neues Release Anfang Mai und Anfang Juni  Ausdruck kompletter Spielplan  Mannschaftsspielplan  Anzeige angesetzte Schiedsrichter mit Telefon und Handynummer  Schulungsvideos für Meisterschaftsspiele und Ergebnismeldung werden auf Homepage gestellt Schulung der Klassenleiter durch Administratoren Spielplanbearbeitung 4 / 4

12 Seite 12  Postfächer für alle Mitarbeiter angelegt, die Urteile oder Verwaltungsstrafen aussprechen  KFW, stv.KFW, KJW, stv.KJW, KSO, stv.KSO  Vorsitzender und stv. Vorsitzender Sportgericht  Klassenleiter und Einzelrichter (F- und G-Junioren melden)  Erstellung Verwaltungsstrafen und Einzelrichterurteile nur über LIGA2000 (neue Version Mitte Juni)  Versendung über E-Postfach  Urteile sammeln und am Monatsende per Datei an Geschäftsstelle senden E-Postfach und Sportgerichtsbarkeit im DFBNet

13 Seite 13  Erstellung Meldeliste (Spielerliste) vor Saison  Meldeliste kann von Klassenleiter gesperrt werden  Nur Spieler mit Spielberechtigung können auf Meldeliste  Nur Spieler aus Meldeliste können auf Spielbericht  Bei zeitgerechtem Ausfüllen des Bogens vor Ort mit PC entfällt Meldung Ergebnis durch Vereine  Prüfung abgeleisteter Sperren möglich Spielbericht online 1 / 5

14 Seite 14 Spielbericht online 2 / 5

15 Seite 15 Spielbericht online 3 / 5 Voraussetzungen am Spielort  PC unter MS Windows ab WINDOWS NT/2000 mit Internet-Zugang.  Internet-Zugang über eine hausinterne LAN-, eine DSL- oder eine ISDN-Verbindung oder über ein analoges Modem (ab 55 KBit/s) hergestellt werden.  Der Provider ist beliebig wählbar.  (Laser-)drucker mit weißem Papier, der A4 Querformat druckt

16 Seite 16 Spielbericht online 4 / 5 Vorbereitende Arbeiten  Alle SR müssen mit einer Kennung ausgestattet werden (ca. 7300)  Pro Betreuer müsste Kennung für Spielbericht vergeben werden ( Betreuer ???), da Ausfüllen mit Vereinskennung für Ergebnismeldung nicht möglich  Zugriffsrechte für Klassenleiter und Rechtsinstanzen müssen angelegt werden  Ligaregeln müssen jedes Jahr pro Spielklasse neu festgelegt werden

17 Seite 17 Spielbericht online 5 / 5  Probleme beim Erstellen der Spielerliste für Spielgemeinschaften Fazit:  Im Jugendbereich momentan nicht möglich  Im Auge behalten, wenn Ausfüllen mit Vereinskennung möglich  Dann Pilotierung auf Kreisebene, um überschaubare Volumen für Anlegen der Kennungen zu haben  Oder aber mit Klassen auf Verbandsebene (Junioren- Hessenligen) beginnen

18 Seite 18  Bei Antrag darauf achten, dass Übernahme der Kosten für JSG nur von einem Verein möglich ist  Antragsteller können nur Vereine keine Senioren-SG sein  Ausstellung Urteile:  nur auf den federführenden Verein (auch bei Spielersperren) nicht auf SG oder Verein des Spielers  Angabe der Spielpaarung in Bemerkung Jugendspielgemeinschaften 1 / 2

19 Seite 19  Anmeldung der Mannschaft unter federführendem Verein (Ergebnismeldung)  Als Mannschaftsname muss Name der JSG aus Antrag eingegeben werden  Spielorte müssen definiert werden (SR-Ansetzung mit DFBnet) Jugendspielgemeinschaften 2 / 3

20 Seite 20  Antrag auf Genehmigung an KJW bis  KJW leitet an Regionalbeauftragte weiter  Entscheidung über JSG nicht vor  Eingabe Spielpläne nicht vor möglich, da federführender Verein für Nichtmedlung bestraft werden soll  Lösungsvorschlag: Beantragung SG über Meldebogen Jugendspielgemeinschaften 3 / 3

21 Seite 21 Weitere Fragen ?? Ansonsten Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Diese Präsentation finden Sie zum Download unter In der Rubrik downloads&service -> Verbandsmitarbeiter -> DFBnet


Herunterladen ppt "Seite 1 IT im Jugendbereich Grünberg, 19.April 2009."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen