Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

7. Personalpronomen 1. ich du er sie es wir ihr sie Sie “I” “you” informal singular (addressing a friend, child or relative) the pronoun for every noun.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "7. Personalpronomen 1. ich du er sie es wir ihr sie Sie “I” “you” informal singular (addressing a friend, child or relative) the pronoun for every noun."—  Präsentation transkript:

1 7. Personalpronomen 1

2 ich du er sie es wir ihr sie Sie “I” “you” informal singular (addressing a friend, child or relative) the pronoun for every noun with the article “der” the pronoun for every noun with the article “die” “the pronoun for every noun with the article “das” “we” “you” informal plural (addressing friends, children, relatives) “they” (talking about several people ot things) “you” formal singular & plural  حضرتك oder حضرتكم 2

3 Verben im PräsensVerb regelmäßigunregelmäßig Herr Waleed3

4 Die Endungenen Herr Waleed4 X Ich-e-e Du-St Er, es, sie-T-T Wir, sie, Sie - en Ihr-t-t

5 1.1. Verben mit –t oder -d arbeiten  er arbeit e t finden  du find e st Extra –e with „du“ & „er, sie, es“ & „ihr“ when the verb stem ends on –t or –d !!! finden  ihr find e t 5

6 Wählen Sie aus! 1.Wir (komme – kommen – kommt) aus Deutschland. 2.Wo (wohnst – wohnt – wohnen) du? – In Giza. 3.Ich (fliegen – fliege – fliegt) nach Düsseldorf. 4.Er (wohnen – wohne – wohnt) in Ratingen. 5.Er (kommt – komme – kommen) aus Ägypten. 6.Mein Freund (heißen – heißt – heiße) Tamer. Herr Waleed6

7 1.2. Verben mit Vokalwechsel Irregular verbs have a vowel change with du and er/sie/es schlafen: ich schlafe du schl ä fstvowel change er/sie/es schl ä ftonly with "du" wir schlafenand "er/sie/es" ihr schlaft sie/Sie schlafen 7

8 Die unregelmäßigen Verben im Präsens Herr Waleed8 Verb (Inf.)Bedeutungduer, es, sie fahrentravel – drivefährstfährt laufenrunläufstläuft schlafensleepschläfstschläft tragenwear – carryträgstträgt sprechenspeaksprichstspricht esseneatisst gebengivegibstgibt helfenhelphilfsthilft treffenmeettriffsttrifft sehenseesiehstsieht lesenreadliest nehmentakenimmstnimmt

9 haben ich habe du hast er hat wir haben ihr habt sie haben sein ich bin du bist er ist wir sind ihr seid sie sind 1.3. „haben“ & „sein“ im Präsens 9

10 Wählen Sie die richtige Verbform! 1. _________ du das Buch oder die CD? a. Nehmst b. Nimmst c. Nimmt d. Nehmt 2. Maria ___________ sehr gut Deutsch. a. sprecht b. sprechst c. spricht d. sprichst 10

11 Wählen Sie die richtige Verbform! 3. Das Kind __________ ein Buch. a. lest b. liesst c. lesst d. liest 4. Was ___________ ihr? a. istb. isst c. esstd. est 11

12 When a separable verb is used in a sentence it is divided into its two parts: prefix and main part. The main part takes the normal verb position II, the prefix is put at the end. Not all prefixes are separable! The most important non-separable prefixes: be- er- ver- ge- 2.Trennbare Verben 12

13 Ergänzen Sie die Verben! 1. Der Student ___________ eine Präsentation ___________. (vorbereiten) 2. Die Schülerin ___________ den Text ___________. (ergänzen) 3. Wir ___________ Bilder und Wörter ___________. (zuordnen) 4. Stefan ___________ die Rechnung im Restaurant ___________. (bezahlen) 5. ________ ihr die Grammatik in der Lektion _____? (verstehen) 6. Sara Becker ___________ jeden Morgen um 7 Uhr ___________. (losgehen) bereitet bezahlt ergänzt ordnenzu vor Versteht geht los

14 3. Modalverben im Präsens 14

15 Wählen Sie die richtige Verbform! 1. Wann _________du zu uns kommen? a. wollst b. wöllst c. willt d. willst 2. Ich _______ schon ein bisschen Deutsch sprechen. a. kann b. kanne c. könne d. könn 3. Peter _________ heute nicht fernsehen. a. darft b. darf c. dürft d. dürf 15

16 4.Morgen ___________ (sollen) es warm sein. Toll! Dann ___________ (können) wir schwimmen gehen. 5.Warum ___________ (möchten) ihr kein Bier? – Wir ___________ (dürfen) kein Alkohol trinken. 6.___________(Können) Maria Deutsch sprechen? – Nein, aber sie ___________ (wollen) es lernen. 7.Warum ___________ (können) du heute nicht in die Disco gehen? –Ich ___________ (müssen) meine Hausaufgaben machen 16 soll können möchtet dürfen kann will kannst muss

17 Haben verb (p.p) Sein Bewegung A B Das Perfekt 17

18 DeutschEnglischDeutschEnglisch gehenGofahrentravel reisenTravelfliegenfly kommenComelaufenrun schwimmenSwimpassierenhappen wandernHikeFallenfall bleibenstayaufstehenwake up seinto be Verben mit sein 18

19 SeinHaben Ichbinhabe Dubisthast Er, es, sieisthat Wir, sie, Siesindhaben Ihrseidhabt Sein und haben 19

20 The form of the past participle ge- … -t Regular form:ge- … -t ge- … -en Irregular form:ge- … -en 20

21 Regelmäßige Verben ge en = t machen Ich habe meine Hausaufgaben gemacht. Spielen Ich habe Tennis gestern gespielt. X gemacht gespielt 21

22 Unregelmäßige Verben verbPerfektVerbPerfekt fahrengefahrenschlafengeschlafen laufengelaufentragengetragen kommengekommenlesengelesen gebengegebenessengegessen sehengesehen 22

23 verbPerfektVerbPerfekt bleibengebliebenschreibengeschrieben trinkengetrunkenfindengefunden fliegengeflogenhelfengeholfen 23

24 verbPerfektVerbPerfekt seingewesengehengegangen aufstehenaufgestandennehmengenommen 24

25 - ieren Studieren be-, er -, ver -, zer -, über – besuchen ge en = t xx studiert besucht 25

26 1.Ich bin nach Alex ________________ (fahren) 2.Müller ist im August nach Frankfurt _________ (fliegen) 3.Ich bin ins Kino ________________ (gehen) 4.Herr Breuer ist aus München ________________ (kommen) 5.Die Mutter hat eine Geschichte _______ (kaufen) Ergänzen Sie! gefahren geflogen gegangen gekommen gekauft 26

27 Ergänzen Sie die Verben! 1.. Familie Schneider ______________ uns letzten Sonntag ______________ (besuchen) 2. Wann ______ ihr nach Hause ___________? (gehen) 3. " Wohin _______ Sie im Sommer _________, Herr Müller ? " (reisen) 4.'' ________ du die Torte __________? Die schmeckt sehr gut." (probieren) hat besucht seid gegangen sind gereist Hastprobiert 27

28 Adjektivendung Artikel + Adj. + Nomen Der, das, die = - e Den, dem, der (Dat.), die (Pl.) = - en Ich kaufe das rote Auto. Ich kaufe den schwarzen Pullover. 28

29 Wählen Sie aus! 1.Menna möchte gern die (blaue - blaues – blauen) Bluse nehmen. 2.Herr Samir trägt heute die (modernes – moderne – modernen) Jacke 3.Ich möchte gern den (blaue – blauen – blauer) Kuli kaufen 4.Der (schicker – schicke – schickes) Blazer kostet viel 5.Wir essen im (italienisches – italienische – italienischen) Restaurant. 6.Hany hat das (rotes – rote – roten) Auto gekauft. 7.Die (neue – neues – neuen) Tasche gefällt unserem Kind. 29

30 9. Adjektivdeklination (adjective endings) Ich trage... MaskulinFemininNeutrumPlural unbestimmter Artikel einen schönen Mantel eine schöne Bluse ein schönes Hemd X schöne Schuhe 30

31 1. Cornelias Vater trägt _________________ (braun) Anzug (m) und _________________ (blau) Krawatte (f). Sie hat _________________ (grau) Haare (Pl). 2. Der Onkel von Cornelia hat _________________ (weiß) Hose (f) und _________________ (schwarz) Hemd (n) an. 3. Eva trägt _________________ (blau) Jeans (Pl) und _________________ (rot) Pullover (m). 4. Robert hat _________________ (braun) Mantel (m) und _________________ (schwarz) Pullover (m) an. 5. Hannas Haare sind _________________ (rot). Sie trägt_________________ (braun) Jacke (f) und _________________ (rot) Stiefel (Pl). einen braunen eine blauegraue eine weiße ein schwarzes blaueeinen roten einen braunen einen schwarzen rot eine braunerote 31

32 13. Comparison 32

33 Deutsche Jugendliche essen Pizza als Hamburger. gern am meisten lieber besser  Ich mag Pommes so gern Bratkartoffeln. als wie am so wie  Die Schweizer essen Schokolade als die Deutschen. mehr besser am meisten viel  33

34 Die Blusen bei Mango finde ich alle toll, aber diese hier gefällt mir besser gut am besten die beste Ich esse Fisch als Fleisch. gern am meisten besser lieber Die Note A + ist Note. am besten besser die beste gut Im Sommer sind die Temperaturen als im Winter. hoch hocher höcher höher Stefan ist Läufer in unserer Klasse. der schnellste schneller am schnellsten schnell      34

35 11. Imperativ Siedu Schreiben Sie!  Schreiben Sie!  Kommen Sie!  Kaufen Sie! Schreib!  Schreib!  Komm!  Kauf! du schreibst Schreib! ihr Schreibt!  Schreibt!  Kommt!  Kauft! ihr schreibt Schreibt! Sie schreiben Schreiben Sie! 35

36 The informal imperative with irregular verbs: arbeiten nehmen du arbeitest e Arbeite! du nimmstNimm! sprechendu sprichstSprich! BUT: fahrendu fährstFahr! 36

37 Wählen Sie die richtige Imperativform! 1. ________ nicht so schnell, Stefan! a. Fahr b. Fähr c. Fährst d. Fahr du 2. Herr Moll, ________ mir bitte die Dokumente! a. gib b. geben c. gebt d. Geben Sie 3. _______ noch ein Stück Kuchen, Petra! a. Nehm b. Nehmst c. Nimm d. Nimmst du 4. Kinder, _______ nicht so spät ins Bett! a. geht b. geht ihr c. gehen Sie d. geh 37

38 KonjunktionenKonjunktionen dennaberundoder DannDanachdeshalb weildasswenn 38

39 0. Denn – aber – und – oder Ich gehe nicht zur Uni, denn ich bin krank. 1.D ann – danach – deshalb – außerdem Ich bin krank, deshalb gehe ich nicht zur Uni 39

40 Verb am Ende Weil – dass – wenn Ich gehe nicht zur Uni, weil ich krank bin. Ich glaube, dass Mazen sehr fleißig ist. Wenn ich Ferien habe, fahre ich nach Hurgada. 40

41 Wählen Sie aus! 1. Ich brauche einen Mantel, _______ es kalt heute ist. a. aber b. oder c. und d. weil 2. Das Hemd gefällt mir sehr, _______es ist sehr teuer. a. aber b. oder c. und d. weil 3. Wir gehen ins Kino ____________ wir bleiben zu Haus. a. aber b. oder c. und d. weil 4. Herr Müller hat keine Zeit, ______ er um 8 Uhr im Büro sein muss. a. aber b. oder c. und d. weil 41

42 Kleine Dialoge. Welche Reaktion passt? 1. ● Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag ! ■ a) Danke für die Einladung. b) Mein Beileid! c) Vielen Dank!

43 2. ● Ich m öchte dich einladen. ■ a) Ich wϋnsche dir auch ein schönes Fest. b) Leider kann ich nicht kommen, weil ich arbeiten muss! c) Mit freundlichen Grϋβen!

44 3. ● Es tut mir Leid, dass ich nicht kommen kann. 3. ● Es tut mir Leid, dass ich nicht kommen kann. ■ a) Das finde ich auch sehr schade. b) Ich freue mich auf dich. c) Viele Grü β e.

45 am Bahnhof

46 der Bahnsteig das Gleis

47 einsteigenaussteigen

48 umsteigen

49 Statistiken

50 Statistik Eine Erkältung beginnt meistens mit Husten. richtigfalsch  

51 Obst: Frauen essen Brot: Männer essen mehr Obst als Männer mehr Brot als Frauen

52 das Gleis

53 das Geld

54 das Portemonnaie

55 der Kamm

56 das Flugticket

57 der Reisepass

58 die Kreditkarte

59 der Koffer


Herunterladen ppt "7. Personalpronomen 1. ich du er sie es wir ihr sie Sie “I” “you” informal singular (addressing a friend, child or relative) the pronoun for every noun."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen