Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

ZN4-3/1 Europäisches Komitee für Elektrotechnische Normung (CENELEC) Status:Internationaler Verein nach Belgischem Recht Sitz:Brüssel, Belgien Gründung:13.12.1972.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "ZN4-3/1 Europäisches Komitee für Elektrotechnische Normung (CENELEC) Status:Internationaler Verein nach Belgischem Recht Sitz:Brüssel, Belgien Gründung:13.12.1972."—  Präsentation transkript:

1 ZN4-3/1 Europäisches Komitee für Elektrotechnische Normung (CENELEC) Status:Internationaler Verein nach Belgischem Recht Sitz:Brüssel, Belgien Gründung: als Nachfolgeorganisation von CENEL und CENELCOM Mitglieder:33 Nationale Elektrotechnische Komitees von Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Irland, Italien, Lettland, Luxemburg, Litauen, Kroatien, Malta, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Rumänien, Schweden, der Schweiz, der Slowakei, Slowenien, Spanien, der Tschechischen Republik, Türkei, Ungarn, dem Vereinigten Königreich und Zypern. Präsident:Tore Trondvold, NO, seit 2013

2 ZN4-3/2 CEN/CENELEC-Vollmitglieder CEN/CENELEC-Affiliates ETSI-Mitgliederländer ++ Mitglieder der Normungsorganisation in Europa

3 ZN4-3/3 CENELEC Organigramm der technischen Arbeiten MITGLIEDER DES CENELEC Nationale Elektrotechnische Komitees Ad hoc WGSC/WG Unterkomitee (SC) Berichter- Sekretariat (SR) Technisches Komitee (TC) BTTF und WG Technisches Büro (BT) Verwaltungsrat (CA) CENELEC Generalversammlung (AG) TC/WG Zentralsekretariat (CCMC)

4 ZN4-3/4 CCMC

5 ZN4-3/5 Organisationsstruktur von CENELEC Zentral-Sekretariat (CCMC) Generalversammlung Verwaltungsrat Technisches Büro (BT) Normungspolitische Ebene Unterkomitee Arbeitsgruppe Berichter- Sekretariat (SR) Technisches Komitee BT Task Force BT Working Group Normungsebene

6 ZN4-3/6 Europäische Normung (1) Ziel:Harmonisierung der nationalen Normen in den einzelnen Mitgliedsländern durch einheitliche Einführung von Europäischen Normen (seit 1973 von CEN/CENELEC verfolgt). Aufgabe:Handelshemmnisse abbauen und gleiche Rahmen- und Wettbewerbsbedingungen für den europäischen Binnenmarkt zu schaffen.

7 ZN4-3/7 Europäische Normung (2) – New Approach Entschließung des Rates der EU über ein neues Konzept auf dem Gebiet der technischen Harmonisierung und der Normung (1985).  Europäische Richtlinien enthalten grundlegende technische Anforderungen für einen bestimmten Bereich (bzw. Quer- schnittsaspekte [EMV])  Europäische Normen konkretisieren diese grundlegenden Anforderungen gemäß dem jeweiligen Stand der Technik  Die Anwendung von Europäischen Normen lässt die Konformität mit der Richtlinie vermuten, die Anwendung ist freiwillig

8 ZN4-3/8 Europäische Normung (3) Übernahmeverpflichtung:  Nationale Übernahme der EN innerhalb festgelegter Fristen  Entgegenstehende nationale Normen müssen zurückgezogen werden Stillhaltevereinbarung:  Den CEN/CENELEC-Mitgliedern auferlegte Verpflichtung, während und nach der Erarbeitung einer Europäischen Norm keine anderslautenden bzw. entgegenstehenden nationalen Normen zu veröffentlichen

9 ZN4-3/9 Dresdener/Wiener Abkommen Ziele:  Vermeidung von Doppelnormung auf europäischer und internationaler Ebene  Beschleunigte Veröffentlichung von internationalen Normen  Effektiver Einsatz von verfügbaren Ressourcen Absprachen:  Gegenseitige Unterrichtung/Abstimmung über Arbeitsprogramme  Parallele Abstimmungen, die gleichzeitige Anerkennung als IEC-/ISO- und EN-Norm herbeiführen

10 ZN4-3/10 CENELEC - Ergebnisse

11 ZN4-3/11 Europäische Norm – EN © 2010 DIN e. V. Ziel:Erfassung normativer Festlegungen, die den Stand der Technik widerspiegeln  Normatives Dokument  Veröffentlichung in deutsch, englisch und französisch  Stillhaltevereinbarung tritt in Kraft  Erarbeitungsprozess: Umfrage und formelle Abstimmung im TC, Ratifizierung, Veröffentlichung als nationale Norm  Übernahmebedingung: EN sind unverändert zu übernehmen (DIN EN). Entgegenstehende nationale Normen müssen zurückgezogen werden.  Abfrage der technischen Überprüfung nach 5 Jahren

12 ZN4-3/12 Mandatierte Europäische Norm – EN Europäische Norm, die im Rahmen der Neuen Konzeption erarbeitet und angewendet wird. Sie wird im Rahmen eines Mandats, das von der Europäischen Kommission erteilt wird, erarbeitet.  Erarbeitung wie eine „normale“ EN  Keine gesonderte Kennzeichnung, außer Hinweis im Vorwort  Ein zusätzlicher informativer Anhang, der einen Bezug zur entsprechenden EU-Richtlinie enthält, muss erarbeitet und Bestandteil der Norm werden  Mandatierte Normen müssen im EG-Amtsblatt mit Nummer und Titel angekündigt werden © 2010 DIN e. V.

13 ZN4-3/13 Umfrage-Verfahren + Formelle Abstimmung  In der Regel wird ein auf CENELEC oder IEC Ebene erarbeitetes Entwurfsdokument per Umfrage zur Kommentierung verteilt  z. B. CENELEC TC oder „//-Vote“ IEC  5 Monate (2. Umfrage 2-4 Monate)  Schluss-Entwurf wird der gewichteten Abstimmung unterworfen  2 Monate  Ja ohne Bedingungen  „Nein“ muss begründet werden  Redaktionelle Stellungnahmen erlaubt

14 ZN4-3/14 Fragebogen-Verfahren  Ermöglicht die schnelle Übernahme eines bereits veröffentlichten Dokuments als Europäische Norm  Erstfragebogen (PQ)  Fortschreibungsfragebogen (UQ) (2. Umfrage)  3 Monate  Führt wiederum zu einer formellen Abstimmung

15 ZN4-3/15 Einstufiges Annahmeverfahren (UAP)  Jedes Schriftstück darf nach Entscheid durch das TC (wenn genehmigtes Norm- Projekt) oder durch BT diesem Verfahren unterzogen werden, wenn begründet anzunehmen ist, dass es annehmbar ist.  i. d. R. bereits angewandte Standards  5 Monate

16 ZN4-3/16 Weitere Produkte der Europäischen Normung © 2010 DIN e. V. Europäische Technische Spezifikation – CEN/TS Ziel: Festlegungen erfassen, die die Entwicklung und den Fortschritt des Marktes frühzeitig unterstützen Europäischer Technischer Bericht – CEN/TR Ziel: Festlegungen mit empfehlenden und erläuternden Charakter zu erfassen CEN Workshop Agreement – CWA Ziel: Spezielle Festlegungen mit einem interessierten Expertenkreis zur schnellen Konsensfindung erfassen Unterschiede in Art und Dauer des Erarbeitungsprozesses und der Verbindlichkeit

17 ZN4-3/17 CENELEC - Normungsbegriffe Stillhalteverpflichtung Beginn: vom BT-genehmigtes CLC-Norm-Projekt Keine nationalen Normungen, die nicht vollständig mit einer existierenden EN/HD übereinstimmen. Unveränderte Übernahme Wort- und formgetreue Übernahme eines europäischen Dokumentes in ein deutsches Dokument. Übernahme des sachlichen Inhalts Vollständige Übernahme des sachlichen Inhalts eines europäischen Dokumentes unter Verzicht auf eine wort- und formgetreue Übernahme des Textes in ein deutsches Dokument. © 2010 DIN e. V.

18 ZN4-3/18 Verfahren der europäischen Normung  Umfrageverfahren 54  Formelle Abstimmung 22  Fragebogenverfahren 3 -  Einstufiges Annahmeverfahren 54  CENELEC-Notifizierung nationaler Arbeiten 2 - (Vilamoura Verfahren) 2. Umfrage: 2 bis 4 CEN/CENELEC Fristen in Monaten ETSI

19 ZN4-3/19 Gewichtete Abstimmungen bei CENELEC LandStimmen Deutschland29 Frankreich29 Italien29 Türkei29 Vereinigtes Königreich29 Polen27 Spanien27 Rumänien14 Niederlande13 Belgien12 Griechenland12 Portugal12 Tschechische Republik12 Ungarn12 Österreich10 Schweden10 Bulgarien10 LandStimmen Schweiz10 Dänemark7 Finnland7 Irland7 Kroatien7 Litauen7 Norwegen7 Slowakei7 Estland4 Lettland4 Luxemburg4 Slowenien4 Ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien4 Zypern4 Island3 Malta3 Sperre: 117 Stimmen – Gesamtheit: 405 Stimmen

20 ZN4-3/20 Auswertung der gewichteten Stimmen  Ein Vorschlag wird angenommen mit:  71,00 % oder mehr gewichteten Ja-Stimmen, der abgegebenen Stimmen (ohne Enthaltungen)  Wenn der Vorschlag danach nicht angenommen wird, werden die Stimmen der EWR 1) -Länder gesondert gezählt. Der Vorschlag wird angenommen, wenn 71,00 % oder mehr der gewichteten abgegebenen Stimmen dieser Länder (ohne Enthaltungen) Ja-Stimmen sind  Nicht EWR Länder:  dürfen Normen zur nationalen Übernahme ablehnen.  haben reduzierte Stimmgewichtung 1) EWR = Europäischer Wirtschaftsraum

21 ZN4-3/21 Normungsablauf bei CENELEC Antrag Draft Draft prEN prEN EN Normungsantrag EU, NC,... Draft frühe Einflussnahme notwendig Entwurf EN letzte Möglichkeit für technische Änderungen 5 M Schluss-Entwurf EN nur Ja/Nein-Abstimmung 2 M Europäische Norm (EN) 50000er Nummer StadiumErläuterung/BedeutungAbstimmdauer

22 ZN4-3/22 Entstehung einer Europäischen Norm bei Erarbeitung auf europäischer Ebene durch CEN/CENELEC Erarbeitung „Entwurf prEN“ Kommentierung „Entwurf prEN“ durch CEN bzw. CENELEC NC Berücksichtigung der Kommentare Abstimmung über „Schluss-Entwurf prEN“ durch CEN bzw. CENELEC NC Formelle Abstimmung: 2 Monate Annahmekriterien:  71% der abgegebenen gewichteten Stimmen Umfrageverfahren: 5 Monate (bei 2. Umfrage: 2 bis 4 Monate) Normungsantrag - Jedermann über Mitglieder (NC) - CEN/CENELEC, TC, SC... - Europäische Fachorganisationen - EU/EFTA (Mandat) Nein Neues Projekt Internationale Ebene Entscheidung über weitere Maßnahmen, z. B. - andere Veröffentlichungsform - Aufhebung des Stillstands Automatische Ratifizierung EN Veröffentlichung als Nationale Norm z. B. DIN EN Stillhalteverpflichtung Ja BT-Entscheid

23 ZN4-3/23 Gewichtete Abstimmung bei CENELEC 405 Stimmen; 71 % = 288 Stimmen; Sperrminorität: 117

24 ZN4-3/24 Nummerierung Europäischer Publikationen

25 ZN4-3/25 Europäische Normungsorganisationen © 2010 DIN e. V. Gemeinsames CEN-CENELEC Management Centre (CCMC) Aufgabe  Führt die offiziellen Abstimmungen durch  Wertet die offiziellen Abstimmungen aus  Verteilt die europäischen Arbeitsergebnisse  Ist Verbindungsstelle zu den Technischen Komitees


Herunterladen ppt "ZN4-3/1 Europäisches Komitee für Elektrotechnische Normung (CENELEC) Status:Internationaler Verein nach Belgischem Recht Sitz:Brüssel, Belgien Gründung:13.12.1972."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen