Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Informationsveranstaltung für Quest-Sek.I Samstag, 18. Juni 2011.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Informationsveranstaltung für Quest-Sek.I Samstag, 18. Juni 2011."—  Präsentation transkript:

1 Informationsveranstaltung für Quest-Sek.I Samstag, 18. Juni 2011

2 Informationsveranstaltung für Quest-Sek.I 0900 Uhrallgemeine StudieninformationenG15 1000 UhrInformationen zu den Fächern 3G07 1100 Uhrkurze Pause 1115 Uhr Informationen zu den Fächern 1 und zum Fach Deutsch G07: NT (5 Min.) G15: Deutsch und Fremdsprachen anschl. individuelle Fragen und allfällige Korrekturen G07 Info Quest-Sek.I vom 18. Juni 2011, René Meier

3 3 Herzliche Gratulation zum bestandenen Aufnahmeverfahren

4 Allgemeine Studieninformationen  Studierendendaten  Studienabschlüsse und Ausbildungsstruktur  Planung Studienjahr 2011/12  Stundenplan-Zeitfenster  Studienbelastungen  Eignungsverfahren und Prüfungen  Pendenzen und Diverses Info Quest-Sek.I vom 18. Juni 2011, René Meier

5 Quest-Sek.I / Aufnahmeverfahren 2011 Stand vom 24.5.11 Vollzeit- ausbildung 2 Jahre Teilzeit- ausbildung 3 Jahre Anmeldungen insgesamt 118 131 Zulassung zum Auswahlverfahren 99 (-17) 110 (-21) Zulassung zum Studium 58 (-32) (-11 Abm.) 26 Frauen 32 Herren  42 J. (30-59) 69 (-25) (-16 Abm.) 46 Frauen 23 Herren  42 J. (30-53) Info Quest-Sek.I vom 18. Juni 2011, René Meier

6 Quest-Sek.I / Vorleistungen der Studierenden H11 Stand vom 24.5.11 FHUNIETH Kompetenzen- Nachweis BAMABAMABAMA Vollzeit- ausbildung 2 Jahre 56 Stud. 565220711 Teilzeit- ausbildung 3 Jahre 66 Stud. 4110280518 Info Quest-Sek.I vom 18. Juni 2011, René Meier

7 Quest-Sek.I / Fächerwahlen der Studierenden H11 Stand vom 24.5.11 (exkl. ERS11) Fach 1Fach 2Fach 3Fach 4 Vollzeit 2 Jahre (56 Stud.) NT: 26MA: 26 HW: 14 BG: 21 MK: 10 WE: 8 WT: 3 GG: 26 EN: 22 FR: 8 DE: 31GS: 31 Teilzeit 3 Jahre (66 Stud.) NT: 27MA: 27 HW: 19 BG: 22 MK: 5 WE: 15 WT: 4 GG: 27 EN: 30 FR: 9 DE: 39 GS: 39 HS11+FS12FS12HS11+FS12HS11 Info Quest-Sek.I vom 18. Juni 2011, René Meier

8 Ausbildungsstruktur

9 Quest - Sek.I mit Anerkennung in 6 Kantonen affine Bachelor: BA in einem „Schulfach“ oder in Pädagogik, Psychologie, Didaktik, Kommunikation, Soziale Arbeit affine Bachelor: BA in einem „Schulfach“ oder in Pädagogik, Psychologie, Didaktik, Kommunikation, Soziale Arbeit nicht-affine Bachelor: „alle anderen BA“ nicht-affine Bachelor: „alle anderen BA“ Info Quest-Sek.I vom 18. Juni 2011, René Meier

10 Quest – Sek.I: Vollzeit- oder Teilzeitausbildung Teilzeit (3 Jahre “+“) 1. Jahr: Teilzeit-Ausbildung 60% PHZH 2. + 3. Jahr: Berufsintegrierte Ausbildung 40 -60 % Praxis + 30% PHZH Teilzeit (3 Jahre “+“) 1. Jahr: Teilzeit-Ausbildung 60% PHZH 2. + 3. Jahr: Berufsintegrierte Ausbildung 40 -60 % Praxis + 30% PHZH Vollzeit (2 Jahre “+“) 1. Jahr: Vollzeit-Ausbildung 100% PHZH 2. Jahr: Berufsintegrierte Ausbildung 60 -80 % Praxis + 20% PHZH Vollzeit (2 Jahre “+“) 1. Jahr: Vollzeit-Ausbildung 100% PHZH 2. Jahr: Berufsintegrierte Ausbildung 60 -80 % Praxis + 20% PHZH Info Quest-Sek.I vom 18. Juni 2011, René Meier

11 Quest – Sek.I : Fächerprofile Weitere Fächer können integriert werden, wenn vollständige Unterrichts- berechtigung für die Sekundarstufe I ausgewiesen ist. Weitere Fächer können integriert werden, wenn vollständige Unterrichts- berechtigung für die Sekundarstufe I ausgewiesen ist. Profil 1 Natur + Technik (IF) Mathematik Hauswirtschaft oder Bildn. Gestalten oder Musik oder Werken oder Werken textil Geografie Profil 2 Englisch oder Französisch Deutsch Hauswirtschaft oder Bildn. Gestalten oder Musik oder Werken oder Werken textil Geschichte Info Quest-Sek.I vom 18. Juni 2011, René Meier

12 oben rechts Quest-Sek.I-Teilzeit (3 Jahre) PROFIL 1 (NT – MA -... - GG) vorne oben links Quest-Sek.I-Teilzeit (3 Jahre) PROFIL 2 (EN/FR – DE -... – GS) Quest-Sek.I-Vollzeit (2 Jahre) PROFIL 1 (NT – MA -... - GG) unten rechts Quest-Sek.I-Vollzeit (2 Jahre) PROFIL 2 (EN/FR – DE -... – GS) unten links Info Quest-Sek.I vom 18. Juni 2011, René Meier

13 Quest – Sek.I: Berufspraktische Ausbildung

14 Quest – Sek.I: Bildung und Erziehung Info Quest-Sek.I vom 18. Juni 2011, René Meier

15 Quest – Sek.I: Fachausbildung, Semesterabfolge Info Quest-Sek.I vom 18. Juni 2011, René Meier

16 Studienplanung 2011/12

17 Deutschkompetenz erfüllt Ausbildungsstart: 1. Sept. 2011 Sommerzwischensemester 2011 + Herbstsemester 2011 Info Quest-Sek.I vom 18. Juni 2011, René Meier

18 Eignungsabklärung erfüllt Winterzwischensemester 2012 + Frühlingssemester 2012 Info Quest-Sek.I vom 18. Juni 2011, René Meier

19 Sommerzwischensemester 2012 Basisprüfung Bildung und Erziehung Info Quest-Sek.I vom 18. Juni 2011, René Meier

20 Quest – Sek.I: Stundenplanzeitfenster (prov.-def.!) DHD II Recht I Fach 1Fach 4 Selbst- Lerntag Fach 3 S‘Lernen (FSP- Kompetenz) 1.-3.Sept.2011: Einführungstage BE: Schule und Unterricht (Kompaktwoche) BpA: Did. Handeln und Denken I (DHD I), (Mo-Mi) Prüfungen und P-Vorbereitung Praktikum mit Eignungsklärung P-Nachbereitung und Portfolio BEFach 1Fach 2 Selbst- Lerntag Fach 3 S‘Lernen (FSP- Kompetenz) Prüfungsvorbereitung + Prüfungen VZS = blau+grün / TZS = blau Info Quest-Sek.I vom 18. Juni 2011, René Meier

21 Zwischenprüfung Deutschkompetenz Ann Peyer In Vertretung von Doris Grütz 18.6.2011

22 DKP: Intranet-Informationen  Studiweb  Prüfungen  Zwischenprüfung Deutschkompetenz: Rahmenbedingungen Vorbereitung Inhalte/Ablauf Musterprüfung

23 Zwischenprüfung Deutschkompetenz Lehrer und Lehrerinnen müssen über hohe Qualifikationen im sprachlichen Bereich verfügen, und zwar sowohl bei berufsspezifischen Fähigkeiten (z.B. klar und strukturiert informieren) wie im Bereich der Basiskompetenzen (sicher und differenziert über sprachliche Mittel verfügen). Dies gilt nicht nur im Hinblick auf den Deutschunterricht, sondern für den Unterricht in allen Fächern. Darauf weist auch der Zürcher Lehrplan hin. Eine hohe sprachliche Kompetenz ist damit eine Schlüsselqualifikation für alle Lehrberufe, und die Ausbildung muss sicherstellen, dass die Deutsch- kompetenzen der Studierenden den berufsspezifischen Anforderungen genügen. In diesem Zusammenhang haben alle Studierenden im Verlauf des Basis- studiums eine Deutschkompetenzprüfung abzulegen.

24 DKP: Struktur, Inhalt Teil 1: Formalisierte Aufgaben Die Aufgaben stammen aus folgenden sprachlichen Bereichen: Wortschatz Wortformen Rechtschreibung/Kommasetzung Satzbau Sprachlogik Teil 2: Produktion von zwei Texten Narrativer, d.h. erzählender Text Sachtext

25 DKP: Durchführung - Zeit - Bestehensnorm Die Prüfung wird auf der Lernplattform ILIAS geschrieben. Es stehen sowohl PC als auch Mac zur Verfügung. Dauer der Prüfung: 120 Min. Teil 1: Formalisierte Aufgaben: 60 Min. Teil 2: Textproduktion: 60 Min. (2 x 30 Min.) pro Text mind. 1 500 Zeichen Bestanden, wenn beide Teile bestanden sind

26 DKP: Korrektur Teil 1: Formalisierte Aufgaben: automatisch durch ILIAS, individuelle Nachkorrektur Teil 2: Textproduktion: individuelle Korrektur Sprachnormorientierte Korrektur: Welche Fehler treten auf? Rechtschreibung/Zeichensetzung Satzbau Sprachlogik (richtige Bezüge) Wortschatz (richtige Bedeutung von Wörtern und Redewendungen) Ressourcenorientierte Korrektur: Welche Kompetenzen werden sichtbar? Wortschatz (Reichtum, Differenziertheit und Treffsicherheit) Vielfalt von Satzmustern Verständlichkeit des Textes Beachtung der Aufgabenstellung (Thema, Textsorte und Textlänge

27 DKP: Vorbereitung Individuelle Vorbereitung: Musterprüfung bearbeiten (für Inhalte und Aufgabentypen) Sprachaufmerksamkeit beim Lesen und Schreiben Bei Unsicherheiten Blick in Sprachbücher, Rechtschreibduden oder Duden Bd. 9 «Richtiges und gutes Deutsch. Wörterbuch der sprach- lichen Zweifelsfälle»

28 Eignungsabklärung Wo 35-37Wo 38-51Wo 02-05Wo 05-15Wo 16-28 DHD IDHD II mit Praxishalbttagen Praktikum Standort- gespräch Eignungs- gespräch +-+- Stellenbewerbung Erweiterte Eignungs- abklärung mit Zusatz- praktikum + Stellen- bewerbung - Wegweisung Info Quest-Sek.I vom 18. Juni 2011, René Meier

29 1. Schriftliche Änderungen... > der Profilwahl > der Fächerwahl > des Studiengangs (2J./3J.) > des Studienbeginns 2. Schriftliche Gesuche... > für die Anerkennung von Studienvorleistungen Pendenzen Termin: heute !  Formular liegt auf !  Termin: spät. 31.7.11  Entscheid + Antwort: 31.8.11 Info Quest-Sek.I vom 18. Juni 2011, René Meier

30 Gesucht: „Tagebuchschreiber/in“ Regelmässige Quest-Sek.I-Erfahrungsberichte im Schulblatt des Kantons Zürich 5 Ausgaben pro Jahr ca. ½ A4-Seite Details auf www.bi.zh.ch/internet/bildungsdirektion/de/aktuell/schulblatt.html Termin: heute bei R.Meier melden !

31 Informationsveranstaltung für Quest-Sek.I Info Quest-Sek.I vom 18. Juni 2011, René Meier 0900 Uhrallgemeine StudieninformationenG15 1000 UhrInformationen zu den Fächern 3G07 1100 Uhrkurze Pause 1115 Uhr Informationen zu den Fächern 1 und zum Fach Deutsch G07: NT (5 Min.) G15: Deutsch und Fremdsprachen anschl. individuelle Fragen und allfällige Korrekturen G07


Herunterladen ppt "Informationsveranstaltung für Quest-Sek.I Samstag, 18. Juni 2011."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen