Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Informatik 12 Kommunikation und Synchronisation von Prozessen 2.3 Modellierung von Prozessen 2. Kommunikation und Synchronisation von Prozessen 2.3 Modellierung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Informatik 12 Kommunikation und Synchronisation von Prozessen 2.3 Modellierung von Prozessen 2. Kommunikation und Synchronisation von Prozessen 2.3 Modellierung."—  Präsentation transkript:

1 Informatik 12 Kommunikation und Synchronisation von Prozessen 2.3 Modellierung von Prozessen 2. Kommunikation und Synchronisation von Prozessen 2.3 Modellierung von Prozessen Server-Client-Kommunikation (Bsp. "Wetterauskunft") lässt nur einen Client zu.

2 Informatik 12 Kommunikation und Synchronisation von Prozessen 2.3 Modellierung von Prozessen 2.3 Modellierung von Prozessen Die eigentliche Arbeit erledigt der Server innerhalb der Wiederholung im Konstruktor und ist währenddessen nicht für eine neue Verbindung bereit. Die zu wiederholende Sequenz muss also künftig ausgelagert sein.

3 Informatik 12 Kommunikation und Synchronisation von Prozessen 2.3 Modellierung von Prozessen 2.3 Modellierung von Prozessen Alle Attribute und Methoden(-teile), die einem Client zugeordnet sind, werden dazu in einer Klasse CLIENTPROZESS gekapselt.

4 Informatik 12 Kommunikation und Synchronisation von Prozessen 2.3 Modellierung von Prozessen 2.3 Modellierung von Prozessen Vor dem Umbau

5 Informatik 12 Kommunikation und Synchronisation von Prozessen 2.3 Modellierung von Prozessen 2.3 Modellierung von Prozessen Nach dem Umbau

6 Informatik 12 Kommunikation und Synchronisation von Prozessen 2.3 Modellierung von Prozessen 2.3 Modellierung von Prozessen

7 Informatik 12 Kommunikation und Synchronisation von Prozessen 2.3 Modellierung von Prozessen 2.3 Modellierung von Prozessen Um das Problem zu lösen, müssen mehrere Prozesse gleichzeitig ablaufen. In diesem Fall spricht man von parallelen Prozessen. Greifen die Prozesse dabei auf gemeinsame Resourcen zu, können sie sich auch gegenseitig beeinflussen. In diesem Fall spricht man von nebenläufigen Prozessen.

8 Informatik 12 Kommunikation und Synchronisation von Prozessen 2.3 Modellierung von Prozessen 2.3 Modellierung von Prozessen Man unterscheidet dabei zwischen schwergewichtigen Prozessen (ganze Programme laufen parallel) und leichtgewichtigen Prozessen (Programmteile laufen parallel). Leichtgewichtige Prozesse können in Java mit der Klasse Thread realisiert werden. Dazu überschreibt man die Methode run() einer eigenen Klasse, die von Thread abgeleitet ist. Im Beispiel ist dies die Klasse CLIENTPROZESS.


Herunterladen ppt "Informatik 12 Kommunikation und Synchronisation von Prozessen 2.3 Modellierung von Prozessen 2. Kommunikation und Synchronisation von Prozessen 2.3 Modellierung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen