Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Trojanische Königstochter CASSANDRA Verfasst von Lena Beese und Tamara Solf.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Trojanische Königstochter CASSANDRA Verfasst von Lena Beese und Tamara Solf."—  Präsentation transkript:

1 Die Trojanische Königstochter CASSANDRA Verfasst von Lena Beese und Tamara Solf

2 Cassandra Cassandra ist in der griechischen Mythologie die Tochter des trojanischen Königs Priamos und der Hekabe, damit Schwester von Hektor, Polyxena, Paris und Troilos sowie Zwillingsschwester von Helenos..

3 Die Geschichte Der Gott Apollo verliebte sich in sie und schenkte ihr die Gabe der Vorhersehung. Cassandra nahm das Geschenk an und verschmähte ihn jedoch. Daraufhin verfluchte Apollo Cassandras Gabe, weil er sie ihr nicht wieder wegnehmen konnte. Sein Fluch hatte diese Folgen: Niemand schenkte ihren Vorhersagen Glauben, obwohl sie immer die Wahrheit sagte.

4 De Apollo Apollon eam his verbis adiit: „Virgo pulcherrima, visne mecum venire ? Tibi donum magnum dabo: Omnes res futras videre poteris!“ Apollo ging zu ihr mit folgenden Worten: „Schönstes Mädchen, willst du mit mir kommen? Ich gebe dir ein großes Ge- schenk: Du wirst alle zukünfti- gen Sachen sehen können!“

5 Der Untergang Trojas So warnte Cassandra vergebens gegen Ende des Trojanischen Krieges vor dem Trojanischen Pferd und der Hinterlist der Griechen. So ging Troja unter und viele Trojaner –unter diesen auch Cassandra- starben. „Nolite equum in oppidum trahere! Equus perniciem nostram secum fert.“

6 Der Untergang Trojas und der Cassandra Ajax bedrängt Cassandra im Tempel der Pallas. Die Griechen nahmen Cassandra als Gefangene fest.

7 Cassandras Ende In der Nähe von Mykene gibt es ein Grabmal, welches als das der Cassandra überliefert wurde. Wahrscheinlich war es ursprünglich einer Gottheit geweiht. Dieses Bild stammt von Evelyn De Morgan:

8 Odysseus Von Markus Ramsauer Und Christian König

9 ALLGEMEINES Held der griechischen Mythologie Odyssee wurde im 8. Jhd. vor von dem Dichter Homer „erschaffen“ Kämpfte 10 Jahre im Trojanischen Krieg und beendete diesen mit einer List Herrscher der Insel Ithaka Homer

10 Irrfahrt Wollte nach Krieg die Heimreise antreten Wurde von Gott Poseidon verflucht Auf der( unfreiwilligen) sehr langen Fahrt musste er einige sehr gefährliche Abenteuer bestehen. Kam nach: Malta, Sizilien, Ithaka, Palermo… Einige Wenige behaupten, er sei bis zum Nordpol gekommen NÄCHSTE SEITE

11

12 De equo Troiano Tum Ulixes, vir prudentissimus Graecorum, intellexit: „Etsi fortissime pugnabimus,moenia altissima ac firmissima tamen nunquam superabimus, Oppidum non nisi dolo expugnare poterimus.“ Itaque consilium prudens cepit: Ingens equus ligneus aedifacus est,in quo nonnuli viri fortissimi inclusi sunt. Deinde Graeci, postquam hunc equum ante portas statuerunt, navibus insulam vicinam petiverunt

13 Über das Trojanische Pferd Dann sah Odysseus, ein sehr kluger Mann der Griechen, ein: „Wenn wir auch sehr tapfer kämpfen werden, werden wir die sehr hohen und sehr starken Mauern dennoch nie besiegen können.“ Deshalb fasste er einen klugen Plan: Es wurde ein gewaltiges, hölzernes Pferd gebaut, in dem einige sehr tapfere Männer eingeschlossen sind. Dann, nachdem sie das Pferd vor dem Tor aufgestellt hatten, strebten sie mit dem Schiff eine benachbarte Insel an.

14 Heimkehr Nach ca. 10 Jahren kehrte er nach Ithaka zurück. Als Bettler verkleidet kam er zu seiner Frau, die von Freiern bedrängt wurde. Um zu beweisen, dass er es wirklich war, spannte er seinen Bogen, den kein Anderer spannen konnte und tötete damit die Freier, die ihn längst für tot gehalten hatten.

15 Weitere Infos Es existieren über 80 Theorien über Odysseus Irrfahrt. Mitunter auch eine, dass er die ganze Welt umsegelt haben soll. Die Odyssee, Aenaeas und Ilias sind neben Goethes Faust und der Bibel ein paar der beliebtesten Bücher im deutschsprachigen Raum

16 Wir hoffen die Präsentation hat euch gefallen und wir konnten euch Odysseus ein bisschen näher bringen.

17

18 Wo liegt seine Höhle? Sizilien!

19 De Ulixe Latein:Apud Homerum poetam legimus Ulixem cum sociis in quadam insula ad speluncam pervenisse. Graeci, quamquam Cyclopem ibi habitare sciebant, tamen speluncam inierunt. Über Odysseus Deutsch:Beim Dichter Homer lesen wir, dass Odysseus mit den Gefährten auf einer gewissen Insel zu einer Höhle gekommen sei. Die Griechen gingen, obwohl sie wussten, dass ein Cyklop dort wohnte, trotzdem in die Höhle hinein.

20 Polyphem war der einäugige Sohn des Gottes Poseidon und der Nymphe Toosa. Der riesenhafte Cyklop besaß große Herden von Schafen und Ziegen.

21 Odysseus und der Polyphem Als Odysseus, der König von Ithaka, und Gefährten in Polyphems Höhle kamen, verschloss er diese durch einen Felsblock und fraß einen Gefangenen nach dem anderen auf. Odysseus machte Polyphem mit Wein betrunken und blendete später den Schlafenden mit einem glühenden Baumstamm, den er ihm in sein einziges Auge bohrte. Der listige Odysseus entfloh mit seinen Leuten, indem sie sich an den Bäuchen der Widder festklammerten, die Polyphem aus seiner Höhle ins Freie ließ. Aus Rache bat Polyphem seinen Vater Poseidon, die weitere Reise von Odysseus durch Stürme zu gefährden.

22 Latein:Polyphemus, ubi Graecos conspexit, statim duos ex iis necavit: Deutsch:Polyphem, sobald er die Griechen erblickte, tötete er sofort zwei von ihnen.

23 Latein: Itaque Ulixes Cyclopem adiit eique vinum dulce, quod forte secum habuit, dedit. Deutsch:Daher ging Odsseus zum Cyklopen und gab ihm süßen Wein, den er zufällig bei sich hatte. Die Blendung des Polyphem Latein: Tandem Polyphemus vini plenus dormiebat. Celeriter Ulixes truncum ex igne sumpsit et Polyphemi oculum exussit: Deutsch: Schließlich schlief Polyphem voll mit Wein betrunken.Schließlich hat Odysseus schnell einen Baumstamm aus dem Feuer genommen und Polyphems Auge ausgebrannt.

24 Verfasst von Moritz Mayerhofer und Patrick Wallmann 4Ga

25 Über Circe Verfasst von: Teresa Griesacker Claudia Stoiberer

26 Familie Kirke, Circe oder äußerst selten Zirze, ist eine Zauberin der griechischen Mythologie. Sie ist die Tochter des Sonnengottes Helios und der Okeanide Perse und die Schwester des Königs Aietes von Kolchis und der Pasiphaë.. Die schöne Blonde, Kirke, war die harmloseste ihrer Sippschaft von Mördern und Giftmischern. Ihr Bruder war der tückische Aietes und ihre Nichte Medeia. Kirke begnügt sich mit Sinnenlust und Liebeszauber...

27 Leben Ihr Vater führte sie auf seinem Sonnenwagen aus Colchis nach Westen und setzte sie auf einer Insel in der Nähe von Italien aus, welche die Zauberin bald in den entzückendsten Aufenthalt verwandelte. Dort in einem anmutigen Thale wohnte sie, in einem von Gold und Juwelen schimmernden Paläste, Löwen und Wölfe hatte sie gezähmt und zu Wächtern ihrer Wohnung bestellt, goldlockige Nymphen, Göttinnen wie sie, waren ihre Dienerinnen. Circe war die Herrscherin über die Insel Aiaia.

28 Lage der Insel Die Insel Aiaia liegt nach Homer offenbar in der Nähe von der Insel der Laistrygonen, diese wiederum 6 Tagereisen von der Insel Aiolia entfernt ist. Von Aiaia ist man innerhalb eines Tages mit dem Nordwind im Land der kimmerischen Männer angelangt, Das sind etwa km. Die Kimmerier wohnen am Ende des Ozeans, d.h. auf dem Festland. Dort münden drei Ströme an einem, Felsen in den Ozean. Das Land der Kimmerier ist sonnenlos dunkel und nebelig. Dort ist es möglich, die Geister der Toten zu beschwören. Aiaia

29 Odysseus bei Circe Als Odysseus mit seinen Gefährten auf ihre Insel kam, verliebte sich Circe in ihn und gab seinen Gefährten Gift, das sie in Schweine verwandelte. Odysseus hatte nun kein Zeitgefühl mehr und verbrachte einige Jahre auf der Insel. Doch als sie ihm die Unsterblichkeit anbietet, hatte er einen Traum, in dem ihm die Schatten der Unterwelt auffordern zu seiner Frau heimzukehren.

30 Comites Ulixis a Circe mutantur Ulixes in insulam Aenaria venit, quae „Iscia“ appellatur. Ibi Circe, Solis filia, habitabat. Quae homines potione in bestias mutabat. Übersetzung: Odysseus kam auf die Insel Aenaria, welche „Iscia“ genannt wird. Dort wohnte Circe, die Tochter des Sol. Diese verwandelte die Menschen mit Gift in wilde Tiere.

31 Die Sirenen Von: Julia Schulte und Katharina Wirnsberger De carminibus Sirenum

32 Kopf einer Frau Körper eines Vogels Wunderschöne Stimme Singt Lieder um Seefahrer heran zu locken Sirenes, quibus corpus avis et caput virginis erat, in saxo alto sedebant et pulcherrime canere solebant

33 Die Sirenen waren Geschöpfe, die einen Körper eines Vogels und den Kopf einer Frau hatten, andere behaupteten aber auch, dass sie einer Meerjungfrau ähnelten. Sie hatten eine wunderschöne Stimme und sangen an Klippen. Omnes homines, qui ea carmina pulcherrima audiverant, insulam petiverunt  Alle Menschen, welche die sehr schönen Lieder hörten, suchten die Insel auf.

34 Die Geschichte der Sirenen Odysseus, der lange über die Meere fuhr, kam unter anderem auch zu der Klippe der Sirenen. Weil er aber die Lieder der Sirenen selbst hören wollte, befahl er seinen Kameraden: „Verschließt euere Ohren mit Wachs. Mich aber bindet ihr sorgfältig an den Mastbaum fest!“  Aures vestras cera occludam. Me autem diligenter in malum constringite!“ Die Männer konnten weder Odysseus, noch die Sirenen hören und hielten den Kurs. Dieser bedankte sich bei ihnen, weil sie seine Befehle ignorierten.  Qui tum sociis gratias egit, quod eius iussa neglexerant.

35 Odysseus

36 Odysseus und die Lotophagen Von Valerie und Ilgi

37 Lotophagen allgemein Volk, Homers Odyssee, Griechische Mythologie Lotosesser Lotos: - dattelähnliche Frucht - berauschende Wirkung

38 Die Sage Odysseus schickt Gefährten aus Lotophagen empfangen freundlich  Gastgeschenk Lotos Männer vergessen Heimat und Zweck Odysseus zwingt Männer ins Schiff Reisen los, kehren nie zurück

39 Merkmale der Lotophagen Menschenunwürdige Bedingungen Berauschender Einfluss der Lotosblüten  Paradies Mythisches Volk  Zeichen  Selbsttäuschung und Verdrängung

40 Weitere Berichte: Ezra Pound (Roman) Herodot (Gedicht) Nick Cave (Lied) Eratosthenes (Gedicht) Band Opeth (Lied)

41 Danke für eure Aufmerksamkeit!

42 4Ga/b/m- Lateingruppe


Herunterladen ppt "Die Trojanische Königstochter CASSANDRA Verfasst von Lena Beese und Tamara Solf."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen