Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Jungschar akt uel l CVJM Freudenberg - im Herzen des Alten Flecken 3. Quartal 2014.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Jungschar akt uel l CVJM Freudenberg - im Herzen des Alten Flecken 3. Quartal 2014."—  Präsentation transkript:

1 Jungschar akt uel l CVJM Freudenberg - im Herzen des Alten Flecken 3. Quartal 2014

2 2 CVJM Freudenberg - im Herzen des Alten Flecken Aufgepasst! Wer weiß, wer weiß, wozu es gut ist? In einem Dorf lebte einmal ein Bauer, der als wohlhabend galt, denn er besaß ein Pferd, mit dem er pflügte und Lasten transportierte. Eines Tages lief sein Pferd davon. Alle Nachbarn bedauerten ihn und sagten, wie schrecklich dies sei. Der Bauer aber meinte nur: “Wer weiß, wozu es gut ist?“ Ein paar Tage später kehrte das Pferd zurück und brachte zwei Wildpferde mit. Die Nachbarn freuten sich alle über das Glück des Bauern. Der aber sagte nur: “Wer weiß, wozu es gut ist?“ Am nächsten Tag versuchte der Sohn des Bauern, eines der Wildpferde zuzureiten. Das Pferd warf ihn ab und er brach sich ein Bein. Die Nachbarn hatten alle Mitleid mit dem Vater. Der aber sagte: “Wer weiß, wozu es gut ist?“ In der nächsten Woche kamen Soldaten ins Dorf, um junge Männer als Rekruten für die Armee zu pressen. Den Sohn des Bauern wollten sie nicht, weil sein Bein gebrochen war. Alle Nachbarn riefen, was für ein Glück der Bauer doch habe! Er aber antwortete: “Wer weiß, wozu es gut ist?“ Traurigkeit, Krankheit, Probleme und Sorgen – alles Dinge, die wir nicht gerne in unserem Leben haben und nicht selten stellen wir dann die Frage „Warum ich schon wieder?“. Diese „Warum“-Frage kann uns hier auf der Erde keiner beantworten, wir verstehen nicht, warum das gerade passiert und warum es auch noch ausgerechnet uns passiert. Vieles, was wir hier erleben –Schönes und auch Trauriges verstehen wir nicht. Aber – und da möchte ich Euch Mut machen – es gibt EINEN, der genau weiß, warum das gerade DIR passiert, der genau weiß, WARUM das gerade passiert. Unser Herr, unser Gott, er weiß, was in diesem Zeitpunkt gut für dich ist und was du aushalten kannst. Er wird Dir auch Antworten auf deine Fragen geben, die du vielleicht im Moment hast. Das Zeltlager liegt hinter uns und wir haben in Braunshausen eine gesegnete und bewahrte Zeit verbracht und viel aus Gottes Wort gehört und mitgenommen. Doch nach dem Zeltlager ist nach den Sommerferien und da ist wieder Jungscharzeit. In den kommenden 6 Wochen haben wir allerhand für Euch vorbereitet. Unter „Notiert!“ könnt ihr einen Vorgeschmack bekommen, was euch erwartet. Auch im Mitarbeiterteam wird sich bis zu den Herbstferien noch eines tun. Unsere beiden Abiturientinnen – wir gratulieren noch ganz herzlich – haben unterschiedliche Pläne für die Zukunft. Anne wird ein halbes Jahr als Au-pair nach Frankreich gehen und danach ein Studium in der Nähe von Bonn beginnen. Wir wünschen Dir eine gute und gesegnete Zeit. Anne-Lisa beginnt ab Oktober in Siegen das Studium zur Grundschullehrerin und wird damit unser Mitarbeiterteam auch weiterhin verstärken. Miriam hingegen wird uns nach ihren Auslandsaufenthalt wieder verlassen und ein Studium der Sportwissenschaften beginnen. Sie zieht es in die schöne Stadt Paderborn. Allen wünschen wir einen guten Start und bis bald – denn wir warten auf euren Besuch! Liebe Grüße, Ann-Christin

3 3 DatumProgramm 25. AugustUnd Aktion – entgegen der Tradition! 01. SeptemberReisealarm – Koffer schon gepackt?! 08. SeptemberUnterwegs in Gottes Wort! 15. SeptemberFällt leider aus  19. SeptemberJungschar und Upstairs (voraussichtlich, Infos folgen!) 22. SeptemberStein auf Stein, Stein auf Stein… 29. SeptemberWer will fleißige Handwerker sehen?! CVJM Freudenberg - im Herzen des Alten Flecken Notiert! Änderungen vorbehalten! Bis zu den Herbstferien sind es nur 6 Wochen Schule – und damit auch nur 6 mal Jungschar. In dieser Zeit haben wir mit euch aber wieder einiges vor und fleißig Programmgeplant. Einen kleinen Einblick erhaltet ihr, wenn ihr weiterlest. So werden wir wieder viele Jungscharstunden draußen, also im Alten Flecken oder im Wald, verbringen. Zieht euch dazu bitte wieder dem Wetter entsprechend an, denn auch ein bisschen Regen kann uns meistens nicht abhalten. Am 19. September haben wir (voraussichtlich) etwas Besonderes vor. Wir möchten uns zusammen mit der Jungenjungschar und dem upstairs (Jugendkreis) bei einem langjährigem Unterstützer unserer Gruppen bedanken! Dazu werden wir mit allen drei Gruppen ein gemeinsames Programm vorbereiten und deshalb wird (voraussichtlich) auch die Jungschar am 15. September ausfallen. Da der Termin aber noch nicht ganz sicher ist, bekommt ihr noch einen Zettel mit allen weiteren Informationen. Ebenfalls möchten wir mit euch wieder etwas Bauen und damit ein größeren Projekt beginnen. Freut euch auf die letzten beiden Jungscharstunden vor den Ferien. Es wäre gut, wenn ihr alte Kleidung anzieht und nicht die neueste Sonntagshose, die nicht dreckig werden soll (Gleiches gilt auch für andere Programme). Wir, eure Mitarbeiter, freuen uns auf ein spannendes Quartal, mit vielen tollen Erlebnissen. Falls ihr Wünsche habt, was wir unbedingt mal oder noch einmal machen und planen sollen, dann sagt uns das doch einfach vor den Herbstferien, denn dann wird das Programm für das nächste Quartal geplant.

4 4 CVJM Freudenberg - im Herzen des Alten Flecken Hingeschaut! © MäJuFreudenberg Kontakt Ann-Christin Weller Tel: Mail: Zeltlager 2014 – Braunshausen – „Draußen zu Hause“ Wir, die Jungscharen der CVJM Freudenberg, Büschergrund und Plittershagen, sind wieder in Freudenberg angekommen und das nicht erst seit gestern, nein sogar schon etwas länger, seit vergangenen Freitag. Denn an diesem Tag war auch das diesjährige Zeltlager vorbei und die 75 Jungscharler sind alle wieder wohlbehalten zu Hause angekommen und konnten müde, aber glücklich von ihren Eltern in Empfang genommen werden. Jetzt war es an den Eltern all die dreckige Kleidung und die vielen Erzählungen zu beseitigen und sich anzuhören. Wir Mitarbeiter bekamen nur immer wieder gesagt, wo habt ihr denn die Farbe her. (Sprach man uns etwa auf unseren Sonnenbrand auf unseren Nasen und in unseren Gesichtern an?!) Und ja, wir waren im schönen Sauerland und dort hatten wir nicht nur Regen, sondern die meisten Tage war es trocken, leicht bewölkt und auch Sonnenschein konnten wir deutlich verbuchen. Denn wenn die Sonne kam, dann war sie heiß und richtig brennend. Das Mitarbeiterteam hatte sich dieses Jahr wieder viele bunte Spiele überlegt. Da wurde ein Geocache gelegt und später gefunden, durch die Gassen und Felder musste Mister X gejagt werden, auch Knicklichter spielten einen Abend eine zentrale Rolle. Vormittags verteilten sich auf den Platz 6 Gruppen mit ihren Mitarbeitern und es wurde viel gelesen, gebastelt, diskutiert und zugehört. Denn das war die Zeit, wo wir in Gottes Wort unterwegs waren und gemeinsam Bibelarbeit erleben durften. Hier beschäftigten wir uns mit Abraham und seinem zunächst unerfülltem Kinderwunsch, seinen eigenen Plänen und deren Scheitern. Wir konnten eine Menge lernen, vor allem, dass wir Gott in all unseren Lebenslagen vertrauen können und er für unser Leben den perfekten Plan hat. Die 10 Tage im Zelt sind immer wieder für alle Beteiligten eine spannende und nicht wegzudenkende Erfahrung. Einen herzlichen Dank geht auch an unser Küchenteam, das uns jeden Tag bestens versorgt hat (ja, wir waren ziemlich gefräßig, aber die Hanglage am Platz verlangte uns auch einiges ab…). Auch den Mitarbeitern sei an dieser Stelle einmal Danke zu sagen, ohne euch wäre ein solches Lager nicht möglich, ebenso den Teilnehmern, ohne die kein Zeltlager stattfinden würde. Wir sehen uns beim Nachtreffen am 7. November 2014 in Büschergrund.


Herunterladen ppt "Jungschar akt uel l CVJM Freudenberg - im Herzen des Alten Flecken 3. Quartal 2014."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen