Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seite 1 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september 2002 3 Internet- Technologie Internet-Technologie 3 Herzlich Willkommen Prof. J. Walter.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seite 1 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september 2002 3 Internet- Technologie Internet-Technologie 3 Herzlich Willkommen Prof. J. Walter."—  Präsentation transkript:

1 Seite 1 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Internet-Technologie 3 Herzlich Willkommen Prof. J. Walter

2 Seite 2 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Internettechnologie 3  Teil 1 Einführung  Teil 2 Seitenerstellung für das Internet  Teil 3 Optimierte Verfahren zur Datenreduzierung Web-TV Web-Radio  Teil 4 Übungen zur Datenreduzierung

3 Seite 3 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Techniken für Schriften  Schrifttafel aus Stein  18. Jh. vor Chr. Älteste Gesetzessammlung  Papier  China 2. bis 1. Jh. vor Chr.  793 Bagdad  1390 Nürnberg

4 Seite 4 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Diskussion  Stein  Haltbarkeit  Blindenschrift  gute Verfügbarkeit  keine komplizierter Herstellungsprozeß  schwer  Papier  schlechte Haltbarkeit  unsinnlich  kein natürliches Vorkommen  komplizierter Herstellungsprozeß  leicht

5 Seite 5 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie  1955 ca. 100 Bauern  Bauern  1970 ca. 100 Lackierer  heute ca. 5 Ingenieure und Techniker  Hohe Investitionen !!!  Anfragenbearbeitung mit Adressaufnahme und automatischer Briefgenerierung Rationalisierung

6 Seite 6 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Männer des Milleniums  New Yorker Nachrichtenmagazin Time  1. Johannes Gutenberg  2. Kolombus  3. Luther  4. Galilei  5. Shakespeare

7 Seite 7 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Johannes Gutenberg  um Henchen Gensfleisch - Johannes Gutenberg  berlin.de/~h0444xbo/gutenb/ home.htm

8 Seite 8 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Was hat Gutenberg geleistet?  Mobile Lettern - Grundidee: Zerlegen der Texttafeln in einzelne Lettern  Marc Andressen? Ich habe nichts anderes gemacht als Vorhandenes zusammengefügt.

9 Seite 9 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Auswirkungen der Drucktechnik ?  Voraussetzung: Kein kostbares Pergament sondern Papier  Druck nach Gutenberg: Preisverfall von Information:  Gutenberg-Bibel aus 290 Lettern:  Gulden  Gulden  Gulden  Reformation

10 Seite 10 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Medien Vergangenheit Aufnahme gerät Übertragungs- weg Endgerät Medium Kamera TV Air Kabel Satellit TV PC WWW (Tel.netz) Internet Mikro Radio Funk Kabel Satellit Radio PC Papier LKW Bahn Bollerwagen Print

11 Seite 11 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Medien Ist-Zustand - Zukunft Video on-demand Print (on demand) Web - Radi o WWW (HTML) TV (Live) Broadband UMTS / ADSL IP over TV Mediaserver z.B. IP-fähige D-Box (mit Festplatte) Kino- Unit Arbeitsplatz elektro nisches Papier Wohnzimmer mobile Geräte small unit (Telefon Uhr mit MPEG- Player) Cinema Medium Übertragungs- weg Endgerät Kompression

12 Seite 12 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Internet-Technik am Beispiel des Radios  Die Freiräume werden vergrößert. Erweiterte Formen mit Bilder, Interaktivität, Chat  Die Bildung mit neuen Medien ermöglicht neue Wege und Perspektiven.  Bei Einsatz von neuen Medien wird die Grundlagenausbildung noch wichtiger.  Beispiel: Mediaplayer

13 Seite 13 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Radio im Internet  Reichweite – weltweit  Neue Möglichkeiten des Internet-Radios Mischen von Bild, Ton, Video, Rückkopplung durch den Höhrer, Kontrolle der Zuhörerzahlen

14 Seite 14 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Informationsdarstellung Signal Physikalische Darstellung von Information In unkomprimierter Form - *.wav In komprimierter Form - *.mp3

15 Seite 15 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Qualität / Datenmenge von Streaming Dateien Geschwindigkeit der Datenübertragung KomprimierungDatenmenge pro Stunde ISDN 64KBit/s / 56K-ModemMPEG460 MByte T-DSL 250KBit/sMPEG4110 MByte T-DSL 500KBit/sMPEG4220 MByte NEAR DVD 750KBit/sMPEG4347 MByte 2000KBit/s –DVD-CDMPEG4918 MByte DV-Qualität 3,5Mbyte/sDVCa. 12,6 GByte

16 Seite 16 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Datenreduktion  Bilder *.bmp -> *.gif ; *.jpg, *.png  Audio-Dateien *.wav -> *.mp3, *.asf, *.wma  Video-Dateien *.avi -> *.asf; *.wmv, *.ram

17 Seite 17 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Verfahren zur Komprimierung  Frequenzbereich  Eigenschaften des Gehörs – Signale welche das Gehör erfasst übertragen.  Optimale Codierung

18 Seite 18 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Mediaplayer Darstellung als Signal im Zeitbereich Darstellung im Frequenzbereich

19 Seite 19 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Zeitbereich - Frequenzbereich  Darstellung der Amplitudenmodulation im Frequenzbereich mit HP VEE

20 Seite 20 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Zeitbereich - Frequenzbereich 08:0011:0014:0017:0020:00 08:1011:1014:1017:1020:10 08:2011:2014:2017:2020:20 08:3011:3014:3017:3020:30 08:4011:4014:4017:4020:40 08:5011:5014:5017:5020:50 09:0012:0015:0018:0021:00 09:1012:1015:1018:1021:10 09:2012:2015:2018:2021:20 09:3012:3015:3018:3021:30 09:4012:4015:4018:4021:40 09:5012:5015:5018:5021:50 10:0013:0016:0019:0022:00 10:1013:1016:1019:1022:10 10:2013:2016:2019:2022:20 10:3013:3016:3019:3022:30 10:4013:4016:4019:4022:40 10:5013:5016:5019:5022:50 Ab 8:00 alle 10 Minuten bis 22:50

21 Seite 21 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Fourierreihe - Fouriertransformation  Zur Erklärung der Amplitudenmodulation / Übertragungsverhalten von Systemen  Mathematische Grundlagen für die Systemtheorie bleiben identisch  Aber: Darstellung / Simulation auf dem Rechner  Verbindung zur Mikrocomputertechnik

22 Seite 22 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Zusammenhänge Fourierreihe – DFT Komplexe Schreibweise Periodendauer Unendlich Abtasten Digitalisierung Amplitude der n-ten Schwingung Amplitude der m-ten Schwingung

23 Seite 23 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Eigenschaften des Gehörs  Frequenz mit großer Amplitude (Lautstärke)  Kleine Amplituden mit geringem Frequenzabstand werden nicht mehr wahrgenommen.  Frequenzen bei 1 KHz werden besser wahrgenommen - A-Bewertung  Nichtlinieare Quantisierung

24 Seite 24 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Huffmann-Codierung  Abrakadabra Häufigkeiten a=5 b=2 r=2 k=1 d=1 a=0 b=10 r=110 k=1110 d=1111 k= 0 d= 1 r= 0 k= 10 d= 11 b=0 r=10 k=110 d= Bit Huffmann 33 Bit bei 3-Bit-Codierung 88 Bit bei ASCII-Codierung  =

25 Seite 25 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Wie ist das Internet-Radio realisiert?

26 Seite 26 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Aufbau der Serverkonfiguration Daten-HD in Wechselrahmen System-HDintern CD-ROM Disketten-LW Webserver ISDN-Karte HD Wechselrahmen System-HDintern CD-ROM Disketten-LW Live-Encoder TV/ FM-Karte Daten-HD in Wechselrahmen System-HDintern CD-ROM Disketten-LW Mediaserver ISDN-Karte Sicherung-HD in Wechselrahmen System-HDintern CD-ROM Disketten-LW Controller Soundkarte ZIP100 HD Wechselrahmen Konsolenumschalter (Monitor, Tastatur, Maus) LAN-Switch Unterbrechungsfreie ISDN FM-Kabel ISDN LAN

27 Seite 27 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Beispiel Sendeplan – Dynamische Webseiten  Erstellen des Sendeplans  Sicht für den Benutzer  Beispiele für internetgerechtes Radio  unaire/ unaire/ 

28 Seite 28 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Hardwareaufbau Online-Magazin Firewire Ethernet 100MBit/s – TCP/IP 2* DV einlesen3* DV schneiden 2* DV codec Web-Autor DV-Server 100MBit/s Switch Media Server Media Controller Media Web-Server Media Encoder

29 Seite 29 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Linkliste  ->Lehrveranstaltung -> Informationstechnik  ->Lehrveranstaltung -> Internet-Technologie  karlsruhe.de/Walter/Lehrveranstaltungen/literatur/ dvprimer.pdf karlsruhe.de/Walter/Lehrveranstaltungen/literatur/ dvprimer.pdf   

30 Seite 30 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Technik - Kultur  Technik ist Teil der Kultur

31 Seite 31 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september Internet- Technologie Vielen Dank  Ich hoffe, es hat Ihnen Spaß gemacht und bedanke mich für Ihre Aufmerksamkeit.


Herunterladen ppt "Seite 1 Prof. J. WALTER Kurstitel Stand: september 2002 3 Internet- Technologie Internet-Technologie 3 Herzlich Willkommen Prof. J. Walter."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen