Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Menü © Michael,Yvonne Die Ringelwürmer am Bsp. Regenwurm Präsentiert von: Yvonne und Michael.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Menü © Michael,Yvonne Die Ringelwürmer am Bsp. Regenwurm Präsentiert von: Yvonne und Michael."—  Präsentation transkript:

1 Menü © Michael,Yvonne Die Ringelwürmer am Bsp. Regenwurm Präsentiert von: Yvonne und Michael

2 Menü © Michael,Yvonne Gliederung  Allgemeines Allgemeines  Der Regenwurm Der Regenwurm Der Regenwurm  Aussehen Aussehen  Körperbau Körperbau  Ernährung Ernährung  Natürliche Feinde Natürliche Feinde Natürliche Feinde  Bedeutung für die Bodenverbesserung Bedeutung für die Bodenverbesserung Bedeutung für die Bodenverbesserung

3 Menü © Michael,Yvonne Allgemeines  Die Ringelwürmer bilden einen Stamm der Lophotrochozoen, die zu den Urmündern gehören.  Ringelwürmer werden in zwei Klassen eingeteilt: Vielborster und Gürtelwürmer  Es gibt etwa verschiedene Arten.  Die größten erreichen eine Länge von bis zu 3 Metern  Die kleinsten Arten erreichen Längen von 300 Mikrometern

4 Menü © Michael,Yvonne Der Regenwurm

5 Menü © Michael,Yvonne Aussehen  Regenwürmer sind Feuchttiere  Sie können bis zu 30 cm lang werden und bestehen aus bis zu 150 Segmenten  An einem Ende hat der Wurm einen Kopflappen, am anderen, spitzem Ende den After.

6 Menü © Michael,Yvonne Körperbau  Segmentierung  Der Körper besteht aus zylindrischen Gliedern (Segmenten)  Die Borsten an den Segmenten können bewegt werden  Eine spezielle Wachstumszone produziert neue Glieder.

7 Menü © Michael,Yvonne

8 Menü © Michael,Yvonne Körperbau  Hautmuskelschlauch  Nach außen ist der gesamte Körper durch einen Hautmuskelschlauch abgegrenzt  Auf eine Epidermis, die einige Drüsen- und Sinneszellen enthält und außen von einer Cuticula umgeben ist, folgt die Muskelschicht.

9 Menü © Michael,Yvonne Körperbau  Verdauungsorgane  Eine Oberlippe überwölbt am Kopfende den Mund  Die Mundöffnung führt in den Darm, der den ganzen Regenwurm durchzieht  Der Darm besteht aus der Speiseröhre sowie einem muskulösen Kropf und Muskelmagen.

10 Menü © Michael,Yvonne

11 Menü © Michael,Yvonne Körperbau  Nervensystem  Das Nervensystem besteht aus Gehirn, Bauchmark und den Segmentalnerven  Das Gehirn befindet sich im dritten Segment  Der Regenwurm ist am Vorder- und Hinterende lichtempfindlich und reagiert auf Erschütterungen des Bodens

12 Menü © Michael,Yvonne

13 Menü © Michael,Yvonne Ernährung  Regenwürmer sind überwiegend Substrat- und Pflanzenfresser  Sie ziehen nachts Keimlinge und Blätter in die Erde, um sie dort verrotten zu lassen und später als Nahrung zu verwerten  Ständig fressen sich die Regenwürmer durch die Bodenschichten. Die dabei aufgenommene Erde enthält Bakterien, Pilzsporen und zahlreiche Einzeller.

14 Menü © Michael,Yvonne Natürliche Feinde  Fressfeinde  Regenwürmer werden in durch zahlreiche Vogelarten, Marder, Maulwürfe, Igel, Spitzmäuse, Erdkröten, Frösche, Feuersalamander, Hundertfüßler, Ameisen und Laufkäfer gefressen.  Parasiten  In Regenwürmern leben zahlreiche parasitierende Organismen  Häufig auch Fadenwürmer

15 Menü © Michael,Yvonne

16 Menü © Michael,Yvonne Bedeutung für die Bodenverbesserung  Regenwürmer können einen Anteil von bis zu 90 % der Biomasse der Bodenfauna ausmachen.  Sie nehmen eine zentrale Stellung beim Abbau organischer Substanzen ein.  Regenwürmer bilden Röhren in den Böden. Meist werden die Röhren mit Schleim und Exkrementen der Würmer ausgekleidet.  Der Schleim dient den Pflanzen als Dünger.  Auflockerung und Belüftung dienen den Böden.  In den Oberböden der Tropen und Subtropen liegen die Umsetzungsraten bei bis zu 280 t pro ha.

17 Menü © Michael,Yvonne

18 Menü © Michael,Yvonne Ende Danke für ihre Aufmerksamkeit !


Herunterladen ppt "Menü © Michael,Yvonne Die Ringelwürmer am Bsp. Regenwurm Präsentiert von: Yvonne und Michael."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen