Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln."—  Präsentation transkript:

1 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Wolfenbüttel Navigation und Konzepte für ein interaktives Retrieval im OPAC Oder: Von der Informationserschließung zur Wissenserkundung Vortrag, anlässlich der Veranstaltung Allegro und mehr … Bibliothekskataloge: Gestaltung und Mehrwertdienste Wolfenbüttel 20./

2 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Wolfenbüttel Die Eingangsfrage, ob die meisten Katalogbenutzer mit einer einzeiligen Suchmaske (Google!) als Einstieg schon gut bedient seien oder ob sie im Gegenteil noch mehr wissenschaftsadäquate Sucheinstiege erwarten (z.B. Suchoptionen mit englischen Schlagwörtern oder mit Notationen einer internationalen Fachklassifikation) provozierte nicht zu einem heftigen Meinungsaustausch – vermutlich deshalb, weil Benutzererwartungen ebenso vielfältig sind wie unsere Bibliotheks- und Kataloglandschaft. Außerdem gelten diese Erwartungen bisher in Erschließungsfragen, anders als bei Benutzungsfragen, nicht als d i e Richtschnur der Entwicklung. Warum interaktives Retrieval ? Ist Retrieval nicht immer interaktiv ? Hohoff, U.: Versuch einer Zusammenfassung der Diskussion. In: Bibliotheken und Informationseinrichtungen - Aufgaben, Strukturen, Ziele: 29. Arbeits- und Fortbildungstagung der ASpB / Sektion 5 im DBV in Zusammenarbeit mit der BDB, BIB, DBV, DGI und VDB, zugleich DBV- Jahrestagung, in Stuttgart. Red.: Margit Bauer. Jülich: ASpB / Sektion 5 im DBV S Der Zeitgeist Wie interaktiv sind unsere OPACs ? Nächste Folie

3 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Wolfenbüttel Beispiele für Standard-Suchumgebungen von OPACs: FHB Köln Sucheingabe Prämissen: Der Suchvorgang hat einen defi- nierten Anfang (Suchinteresse plus Suchformulierung) und ein definiertes Ende (das Sucher- gebnis). Eine evtl. Fortsetzung ist Sache des Recherchierenden und be- darf keiner systemseitigen Unterstützung. Nächste Folie

4 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Wolfenbüttel Beispiele für Standard-Suchumgebungen von OPACs: DDB Sucheingabe Hyperlinks zu anderen bibliografischen Elementen als Angebot zur Fortsetzung der Recherche Hier Schlagwörter Nächste Folie

5 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Wolfenbüttel Beispiele für Standard-Suchumgebungen von OPACs: HBZ Sucheingabe Hyperlinks zu anderen bibliografischen Elementen als Angebot zur Fortsetzung der Recherche; Hier Schlagwörter Nächste Folie

6 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Wolfenbüttel Beispiele für Standard-Suchumgebungen von OPACs: GBV Sucheingabe Hyperlinks zu anderen bibliografischen Elementen als Angebot zur Fortsetzung der Recherche; Hier auch für Systematik Nächste Folie

7 Dabei:Rückschritte in bereits erreichten Standards zur Gestaltung von Suchabläufen durch Reduzierung auf Web-Standards; Gegenbeispiel: Bookhouse Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Wolfenbüttel Zunächst: Kommandoorientierte Abfragesprachen Dann: Grafische Bedienungsoberflächen WebOPACs Verbund- und Metakataloge mit übergreifenden Recherchen Hyperlink-Verknüpfungen einzelner bibliografischer Felder Entwicklungen seit Einführung des OPACs Anfang der 80er Jahre - mit besonderem Blick auf inhaltliche Erschließung und Recherchen Daneben:Anreicherung der Datenebene Mehr Daten aus verschiedenen Systemen der inhaltlichen Erschließung Daten aus Verfahren zur automatischen Indexierung Semantische Strukturdaten aus Normdateien Einbindung und Nachweis weiterer Medien Anreicherung durch Einbinden von Inhaltsverzeichnissen Anreicherung durch Einbinden von Abstracts oder Kommentaren (à la Amazon) Nächste Folie

8 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Wolfenbüttel Weitere Realisierungen oder Ideen Card Image Kataloge (CIPACs) (vgl.: In jüngerer Zeit wird immer häufiger die »Ein-Klick-Mentalität« der Unkundigen kritisiert und auf die wesentlichen besseren Suchergebnisse verwiesen, die Kundige mit Digitalen Bibliotheken und Metasuchen erzielen können. Ein Ausweg könnte die Strategie sein, sich diese Ein-Klick-Mentalität zunutze zu machen und die Unkundigen über Google und Co. zu den »teuren Schätzen«, den elektronischen Inhalten und Hinweisen zur wissenschaftlichen Literatur, zu führen. Seiffert, F.: Das "Virtuelle Bücherregal NRW": Literatursuche mit der einfachsten Suchstrategie: Google und Co. In: BuB. 55(2003) H.6, S Aber: Keine (oder Wenig) Integration dieses Zuwachses an Daten und Der semantischen Struktur in den Such- prozess; Keine Gestaltung interaktiver Prozesse Selbst Einbindung von Registern ist umstritten Webbisierung der OPACs (Virtuelles Bücherregal) Ranking der Ergebnismengen Nächste Folie

9 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert ERIC-Hineise Paradigma oder nicht Paradigma Es wäre zu überlegen, ob sich die Sichtweise auf den OPAC als bibliografische Findemaschine nicht ändern sollte in Richtung Wissenserkundungssystem Nächste Folie Beispiel:

10 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Wissen.de Entwicklungen im Umfeld Trend zur Entwicklung von Tools, die es gestatten, Einblick in Bedeutungsfelder zu bekommen und darin zu navigieren, die gleichsam, die inhaltliche Recherche mit einem Unterhaltungs- wert auszustatten Weiteres Netz usw., usw.,... Nächste Folie

11 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Brockhaus Sucheingabe Automatisches Aufsetzen im Alphabet des Wortregisters Semantische Disambiguierung mit Relevanzangabe Text des Artikels Semantische Disambiguierung im ersten Ergebnis zur Fortsetzung der inhaltlichen Suche usw., usw,... Erschließung von Wissenszusammenhängen Nächste Folie

12 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Ebay Suchbegriff: Macke Semantische (systematische) Disambiguierung im ersten Ergebnis zur Fortsetzung der inhaltlichen Suche Nächste Folie

13 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Wolfenbüttel Erste Ansätze für die Integration semantischer Netze in OPACs SpiderSearch von B.O.N.D. (ohne eigene Anschauung) Nächste Folie

14 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Wolfenbüttel Alte und neue Zielsetzung und Aufgabenbestimmung von OPACs Instrumente zum (eindeutigen) Nachweis bibliografischer Objekte Instrumente zur Recherche nach vorher nicht bekannten Dokumenten nach formalen und inhaltlichen Beschreibungsmerkmalen Instrumente zur Erkundung von Wissen, Entdeckung neuer Wissenszusammenhänge sowie zugehöriger Dokumente mit interaktiven Navigations- und Rechercheelementen ? ? ? Prämisse für die weitere Diskussion Inhaltliches Suchen und Finden ist nicht a priori ein einstufiger Prozess mit definiertem Ende, sondern ein iterierter Vorgang, der sich über mehrere Stufen erstrecken kann, die jeweils möglicher- weise Veränderungen im Suchinteresse hervorrufen Wenn man nicht mehr bieten kann als Google, dann … und zum Nachweis bibliografischer Zusammenhänge ? Nächste Folie

15 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Wissens- Schnittstelle Interaktion beim Suchen und Finden in Informationssystemen Wissen Verändertes Such- bedürfnis Frageformulierung Browsen Finden Rezeption Navigieren Orientierung Such- bedürfnis Nächste Folie

16 Suchmaschine mit diversen Retrievalfunktionalitäten Übergabe der Anfrage Allgemeines semantisches Netz Suchergebnis = gerankte Ergebnisliste Dokumenten- Kollektion Individuelles semantisches Netz Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Semantische Umfeldsuche Abgleich Nächste Folie

17 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Wolfenbüttel Möglichkeiten zur Generierung interaktiver Recherchen für OPACs Voraussetzung Berücksichtigung bereits vorhandener Daten und Einbettung in vorhandene Katalogsituationen zur Sicherstellung bestands- homogener Lösungen und nicht vollständige Neugenerierung von Nachweissystemen Zwei Wege Semantische Navigation entlang der Relationen von Normdateien für die verbale Erschließung – z.B. SWD Semantische Navigation entlang der Relationen innerhalb von klassifikatorischen Strukturen – z.B. DDC (oder andere KS) Zweckmäßig Orientierung an Systemen mit möglichst umfangreicher Titelerschließung Zentrale Interfaces Nächste Folie

18 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Prinzip ETHICS Gestaltung von Interaktions-Schnittstellen auf der Basis von klassifikatorischen Daten Historisches Beispiel: ETHICS der ETH Zürich auf Basis der Dezimalklassifikation Nächste Folie Suche: A1$ und B$ A1B1 A1aB1a A1a1B1b A2B2 B2a Suche: A1a$ und B1$ Differenziertes Zoomen in systematischen Strukturen Erweiterung: Verfolgen assoziativer Zusammenhänge

19 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Prinzip ETHICS Nächste Folie Umsetzung synthetisierter Notation für das Online-Retrieval Allgemeine Form einer DK-Notation DK 1 DK 2... DK n BZ AZ 1... AZ n n 1, k 1 {:,::,+,/} Aufbereitung für einen Online-Zugriff im ETHICS Umsetzung jeder einzelnen DK-Zahl in eine Verbalisierung für den Registerzugang; ggf. auch mehrsprachig Treffermenge = alle Dokumente, die diese DK-Zahl zugeteilt bekommen haben Boolesches Operieren auf den einzelnen DK-Zahlen Implizites Truncieren der einzelnen Notationen zum differenzierten Zoomen entlang der Hierarchie DK 1 $ und DK 2 $ DK 1... : DK 2... Leider wurde diese Suchfunktionalität im neuen NEBIS-Katalog nicht beibehalten

20 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert NEBIS Nächste Folie Die Reste der alten Funktionalität Trefferliste für Interaktives Element: Einblick in das Sachregister Interaktives Element: Einblick in die alphabetische Sachregister zur Systematik

21 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Allegro Gestaltung von Interaktions-Schnittstellen auf der Basis von klassifikatorischen Daten Neuere Beispiele: Allegro Nächste Folie

22 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Hyperbolic Tree Nächste Folie Hyperbolic Tree

23 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Renardus Nächste Folie Renardus

24 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert EXPO INFO 2000 Nächste Folie Weiteres Beispiel für die Visualisierung begrifflicher Strukturen Schmitz-Esser, W.: EXPO-INFO 2000: Visuelles Besucherinformationssystem für Weltausstellungen. Berlin: Springer XI,119 S. ISBN EXPO-INFO 2000 Visuelles Besucherinformationssystem für Weltausstellungen

25 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert WebDewey Neue Impulse (?) durch DDC Deutsch und die Gestaltung eines deutschen Such-Interfaces (zunächst in Anlehnung an WebDewey) Nächste Folie Zugang über das Register Zugangsmöglichkeiten Verweis auf Systemstelle Systemstelle mit Hierarchie Klassenerläuterungen Perspektive (?): Systematisches Browsing und Retrieval über ein zentrales Interface

26 Retrieval in lokalen Datenbanken Lokale Bestände Lokale Daten Lokale Erschließung Lokaler OPAC mit lokal zu pflegendem systematischen Navigations- und Retrievalsystem Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Lokale Datenbanken Nächste Folie

27 Wiederholung derselben Situation an vielen Orten Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Lokale Datenbanken Konsequenz: Aufbau der Interaktions-Schnittstelle aus Normdateien an jedem Ort mit Pflege und Aktualisierung Nächste Folie

28 Retrieval in verteilten Datenbanken Einschränkungen bei Gestaltung der Retrieval- und Navigationsmöglichkeiten Verbindung über ein Protokoll, z.B. Z39.50 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Verteilte Datenbanken Nächste Folie

29 Retrieval in verteilten Datenbanken mit einem Navigations-Interface Übergabe der Notation Suche Auswahl Ergebnis Server mit Navigations-Interface Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Verteilte Datenbanken Nächste Folie

30 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Wolfenbüttel Möglichkeiten zur Generierung interaktiver Recherchen für OPACs Perspektive Einsatz automatischer Verfahren zur retrospektiven Erschließung Automatisches Indexieren Automatisches Klassifizieren Nächste Folie Training und Verbesserung der Verfahren durch Wiederholung Voraussetzung Verwendung von Erschließungssystemen, die neben ihren qualitativen Eigenschaften einen möglichst hohen Abdeckungsgrad in der bereits vorhandenen Erschließung gewährleisten Ergebnis als Vision Homogene Erschließung des Dokumentenbestandes Recherche als Item-Retrieval und als Wissenserkundung Schaffung von Retrievalumgebungen mit semantischen Navigationsfunktionen

31 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Ende Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

32 Bookhouse: Beispiel für einen konzeptionell durchdachten OPAC Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Bookhouse Programmaufruf Folgende Suchwege sind vorhanden

33 Formale Suchen Gestaltung komplexer Suchen Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Bookhouse Interessenkreise Browsen Auswahl der Suchoptionen Programmaufruf

34 Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Bookhouse Bildschirm zur Gestaltung komplexer inhaltlicher Suchfragen Gattung Absicht Autor Zeit Emotionale Ansprache Ort Einbandfarbe Zentrale Figuren Milieu Lesbarkeit Programmaufruf

35 Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fakultät für Informations-und Kommunikationswissenschaften W. Gödert Wissen.de Nächste Folie


Herunterladen ppt "Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln Fachbereich Informationswissenschaft W. Gödert Fachhochschule Köln."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen