Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Herausforderung Burnout Innere Konflikte erforschen und lösen Dr. Bertold Ulsamer.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Herausforderung Burnout Innere Konflikte erforschen und lösen Dr. Bertold Ulsamer."—  Präsentation transkript:

1 Herausforderung Burnout Innere Konflikte erforschen und lösen Dr. Bertold Ulsamer

2 Grenzerfahrung Burnout Die eigenen Grenzen auszuloten ist ein grundlegendes menschliches Bedürfnis. Jemand geht radikal immer weiter und weiter – bis er zusammenbricht. Nur wer wirklich bis an die Grenze geht, kennt seine Möglichkeiten. Vielleicht muss heute jeder Leistungsträger einmal einen Burnout erlebt haben – erst dann weiß er genau, wo seine Grenzen sind. Dr. Bertold Ulsamer

3 Notbremse Burnout Burnout ist die Notbremse, die der Körper zieht, weil er den Betroffenen vor Schlimmeren bewahrt - im Kern etwas sehr Freundliches. Die Botschaft des Körpers kann nicht mehr überhört werden. Er konfrontiert den Betreffenden mit einer Realität, die er bisher nicht wahrhaben wollte. Der Körper sagt: Stopp! Es reicht! Dr. Bertold Ulsamer

4 Burnout-Opfer? Niemand „erleidet“ einen Burnout, so als ob ihn ein böser Fluch getroffen hätte. Wer sich als Opfer fühlt, blendet dabei die eigene Verantwortung aus. Der Vorteil davon, sich als Opfer zu sehen: Ein Opfer ist bemitleidenswert – und wird sich im tiefsten Inneren auch selbst bemitleiden. Dr. Bertold Ulsamer

5 Burnout vermeiden Jeder weiß genau, was er tun muss, um einen Burnout zu vermeiden: Mehr Pausen, weniger oft in die s gehen, weniger Alkohol trinken, mehr schlafen, mehr (oder weniger) Sport treiben, mehr für die Familie da sein, einen längeren Urlaub. Warum tut er es nicht? Dr. Bertold Ulsamer

6 Burnout – Kosten und Nutzen In unserem Inneren wohnt eine Art Instinkt, der unser Handeln an einem Aufwand-Nutzen-Verhältnis orientiert. Wir tun etwas, wenn der Nutzen, den wir uns versprechen, den Preis wert scheint. Die Gründe gegen Selbstfürsorge müssen also gewichtig sein, auch wenn es von außen nicht jeder versteht. Dr. Bertold Ulsamer

7 Segen Burnout Burnout zwingt zur Selbsterkenntnis und zur Selbstfürsorge Der Betroffene ist gezwungen, sich selbst und die eigenen Bedürfnisse tiefer zu erforschen: Wer bin ich? Was will ich wirklich? Dr. Bertold Ulsamer

8 Burnout und Zivilcourage Die wachsende Erschöpfung zwingt förmlich zu Zivilcourage. Denn wenn jemand körperlich am Ende ist, zählen viele Hemmungen und bisherige Argumente nicht mehr. Außerdem: In einer solchen Extrem- situation kann der einzelne nicht mehr nur blind der Umwelt und den Experten vertrauen. Er muss in sich selbst Antworten suchen und seinen eigenen Weg finden. Dr. Bertold Ulsamer

9 Innere Konflikte Drei zentrale Teile stehen oft in Konflikt miteinander: Ein Antreiber, Kritiker und Richter Ein angepasstes Kind Ein Teil, der Freiheit und Lebensfreude sucht Dr. Bertold Ulsamer

10 Antreiber, Kritiker und Richter Dieser Teil verbindet uns mit den Regeln unserer Gesellschaft und Kultur. In unserem Verstand dominiert er häufig und wird im schlimmsten Fall zu einer Quelle ständigen schlechten Gewissens. Ist dieser Teil integriert, wandelt er sich zum wichtigen Mentor und Berater. Dr. Bertold Ulsamer

11 Das angepasste Kind Dieser Teil unterwirft sich widerstandslos dem dominierenden Teil, so dass er oft gar nicht bewusst wahrgenommen wird. Diese angepasste Seite hat keine eigene Meinung, sondern versucht ängstlich, es dem Antreiber recht zu machen. Gelingt ihr das nicht, fühlt sie sich schlecht und schuldig. Dieses Gefühl begleitet uns dann im Alltag. Dr. Bertold Ulsamer

12 Freiheit und Lebensfreude Das Bedürfnis nach Freiheit und Lebens- freude wohnt unter all den Zwängen, sich anzupassen Ist es noch sehr unterdrückt, dann zeigt es sich meist als Rebellion oder Sabotage gegen den Antreiber, Kritiker und Richter. Dann wird es zum blinden „Nein“ gegen die Autorität („innerer Schweinehund“). Dr. Bertold Ulsamer

13 Wozu diese und viele andere inneren Teile? („Ego-States“) Sie sind in unserem Leben entstanden, um uns zu unter- stützen. Jeder Teil hat eine gute Absicht! Kein Teil ist uns böse gesinnt!! Dr. Bertold Ulsamer

14 Ungeliebte Seiten unterdrücken? Wer Teile in sich selbst ablehnt und versucht, sie zu unterdrücken, erhält einen unlösbaren Konflikt aufrecht. Die innere Auseinandersetzung lähmt und blockiert dauerhaft. Es kommt zu keinen guten Lösungen, sondern erzeugt werden Spannungen. Dr. Bertold Ulsamer

15 Neugier und Mitgefühl Stattdessen geht es darum, jeden Teil mit Neugier und Mitgefühl zu begegnen und zu erforschen. Zum Beispiel mit folgenden Fragen: Was ist dir wichtig? Was ist Deine gute Absicht? Was hättest Du gern von mir? Was könnte ich für Dich tun? Dr. Bertold Ulsamer

16 Wie entstehen innere Teile? Viele inneren Teile stammen aus der Vergangenheit. Fragen Sie: Wie alt bist du? Wie bist Du so geworden? Wovor hast Du Angst? Was wäre wichtig für Dich, damit Du mehr in der Gegenwart ankommst? Dr. Bertold Ulsamer

17 Jeden Teil annehmen Finden Sie einen neuen, freund- lichen Umgang mit Ihren Teilen. Achtung: Jedes Mal, wenn Sie einen Teil verurteilen oder ablehnen, ist wieder Ihr innerer Richter aktiv. Seien Sie dankbar für die gute Absicht eines jeden Teils! Dr. Bertold Ulsamer

18 Zur Vertiefung Bertold Ulsamer: Die gestresste Seele: Neue Kraft bei Burnout und Erschöpfung (mit 2 Übungs-CDs) Kösel-Verlag, München 2012 Dr. Bertold Ulsamer


Herunterladen ppt "Herausforderung Burnout Innere Konflikte erforschen und lösen Dr. Bertold Ulsamer."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen