Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Elektronik Grundlagen zur analogen Schaltungstechnik © Torben Wulff, IGS Flensburg 2005.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Elektronik Grundlagen zur analogen Schaltungstechnik © Torben Wulff, IGS Flensburg 2005."—  Präsentation transkript:

1 Elektronik Grundlagen zur analogen Schaltungstechnik © Torben Wulff, IGS Flensburg 2005

2 Ablauf der Einheit Kerngrößen Kerngrößen Reihenschaltung (Seriell-) von Widerständen (Verbrauchern) Reihenschaltung (Seriell-) von Widerständen (Verbrauchern) Parallelschaltung von Widerständen (Verbrauchern) Parallelschaltung von Widerständen (Verbrauchern) Transistorgrundschaltung Transistorgrundschaltung Berechnung von Schaltungen Berechnung von Schaltungen © Torben Wulff, IGS Flensburg 2005

3 Kerngrößen der Elektronik Spannung [ U ] Spannung [ U ] Strom [ I ] Strom [ I ] Leistung [ P ] Leistung [ P ] Widerstand [ R ] Widerstand [ R ] Kapazität [ Q ] Kapazität [ Q ] Volt [V] Ampere [A] Watt [W oder VA] Ohm [ ] Farad [ F ] BezeichnungEinheit © Torben Wulff, IGS Flensburg 2005

4 Reihenschaltung Verhalten von Spannung und Strom Merksatz: In einer Reihenschaltung teilen sich die Spannungen( U )im Verhältnis der Widerstände auf. Die Ströme ( I ) sind überall gleich. © Torben Wulff, IGS Flensburg 2005

5 Parallelschaltung Verhalten von Spannung und Strom Merksatz: In einer Parallelschaltung sind die Spannungen ( U ) überall gleich. Die Ströme ( I ) teilen sich im Verhältnis der Widerstände auf. © Torben Wulff, IGS Flensburg 2005

6 Transistorgrundschaltung Verhalten von Spannung und Strom BasisstromkreisKollektorstromkreis © Torben Wulff, IGS Flensburg 2005

7 Berechnen von Schaltungen Reihenschaltung von Widerständen Reihenschaltung von Widerständen Reihenschaltung von Widerständen Reihenschaltung von Widerständen Parallelschaltung von Widerständen Parallelschaltung von Widerständen Parallelschaltung von Widerständen Parallelschaltung von Widerständen Eigenverstärkung des Transistors Eigenverstärkung des Transistors Eigenverstärkung des Transistors Eigenverstärkung des Transistors © Torben Wulff, IGS Flensburg 2005

8 Berechnen von Reihenschaltungen Formeln I Ges = I R1 = I R2 = … U Ges = U R1 + U R2 + … R Ges = R 1 + R 2 + … © Torben Wulff, IGS Flensburg 2005

9 Berechnen von Parallelschaltungen Formeln I Ges = I R1 + I R2 + … U Ges = U R1 = U R2 = … © Torben Wulff, IGS Flensburg 2005

10 Berechnen der Transistorverstärkung Formeln I Ges = I Basiskreis + I Kollektorkreis U Ges = U Basiskreis = U Kollektorkreis Verstärkung [ B ] © Torben Wulff, IGS Flensburg 2005


Herunterladen ppt "Elektronik Grundlagen zur analogen Schaltungstechnik © Torben Wulff, IGS Flensburg 2005."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen