Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Satanismus- Faszination des Bösen. Inhaltsverzeichnis Die Geschichte des Satanismus Die Geschichte des Satanismus Der moderne Satanismus Der moderne Satanismus.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Satanismus- Faszination des Bösen. Inhaltsverzeichnis Die Geschichte des Satanismus Die Geschichte des Satanismus Der moderne Satanismus Der moderne Satanismus."—  Präsentation transkript:

1 Satanismus- Faszination des Bösen

2 Inhaltsverzeichnis Die Geschichte des Satanismus Die Geschichte des Satanismus Der moderne Satanismus Der moderne Satanismus Die verschiedenen Kulte und Arten Die verschiedenen Kulte und Arten Die Satanische Bibel Die Satanische Bibel Die Symbole Die Symbole Die Rituale Die Rituale Ausschnitte aus dem satanistischen Fest- und Feiertagskalender Ausschnitte aus dem satanistischen Fest- und Feiertagskalender Quellen Quellen Quiz Quiz

3 Die Geburt ist der erste qualvolle Tag des langsamen Todes… Ich habe keine Angst vor dem Tod, nein, ich habe Angst vor dem Leben, und die damit verbundene Qual der Trauer und Unverstandenheit… Meine Seele ist schwarz, mein Gesicht ist weiß, meine Lippen sind rot, ich tanze mit dem Tod. Gegrüßt sei der Erzengel Luzifer. 666

4 Definition o o den Satanismus gibt es nicht o o Sammelbezeichnung für eine Vielzahl von Vorstellungen und Kulten o o Bezeichnung für jegliche Verherrlichung & Verehrung Satans als widergöttliches Prinzip o o von altägyptischer Mythologie über Keltenkulte bis westafrikanische Voodoopraktiken o o moderner Satanismus Neo- Satanismus o o die berühmtesten satanistischen Orden: Illuminati of Satan – USA Order of the Evil Eye – USA Ordi Saturni – Deutschland The Black Order – Neuseeland Bambini di Satana – Italien Thelema- Orden des Argentum Astrum - Deutschland Church of Satan – USA Ordo Templi Orientis (O. T. O.) – Schweiz Fraternitas Saturni – Deutschland

5 Die Geschichte des Satanismus schon vor Hexenverfolgung wurden einzelne Personen, relig. Orden & relig. Bewegungen, des Satanismus verdächtigt 1275 wurde die erste Hexe verbrannt im Laufe des Mittelalters wurden zehntausende Menschen als Hexen hingerichtet im 17. Jh. kam es zu Prozessen gegen Nonnen sollen Schwarze Messen gefeiert haben (z.B. in Loudon & Lauriers) es war der sogenannte Klostersatanismus Prozesse wurden publik haben vermutlich die ersten Schwarzen Messen beeinflusst Schwarze Messen in Klostern hatten aber wahrscheinlich keine satan. Hintergründe im 17. Jh. fanden die ersten. zelebrierte Schwarzen Messen statt 1679 kam es zu einem Prozess gegen Teilnehmer der Schwarzen Messen 1682 stoppte der franz. König die Prozesse weil Leute des Hofes darin verwickelt waren Schwarzen Messen hatten eigentlich keine relig. Hintergründe sie dienten dem Zweck: sich welt. Vorteile zu verschaffen

6 Moderner Satanismus wichtigster Aspekt: Musik satanistische Musikrichtung: Black bzw. Death Metal demonstrieren damit satan. Auswüchse mit diabolischen Bühnenshows kriegerische und antisoziale Texte stützt sich auf: Aleister Crowley ( ) Begründer des modernen Satanismus: Anton Szandor LaVey LaVey gründete Curch of Satan & schrieb die satan. Bibel Szene kaum noch überschaubar die verschiedenen Orden und Sekten sind nicht vergleichbar gibt auch Gemeinsamkeiten: - wollen selber Götter werden - Weg dorthin = Philosophie - machen Werbung für ihre Orden Satan präsentiert eine Naturkraft = die Kräfte der Finsternis Satanist steht für > Grausamkeit & Brutalität Grund hierfür: Menschen haben Angst vor Wahrheit Wahrheit ist: nicht alle Menschen sind gut und liebevoll

7 Die verschiedenen Kulte & Arten Reaktiver, paradigmatisch konformer Satanismus Satan wird als das Böse angesehen hauptsächlich von Black- Metal Gruppen vertreten ob immer nur der Glaube oder ein anderer Aspekt eine Rolle spielt ist nicht ganz klar ist Protesthaltung u. stark an christ. Vorstellung des Teufels orientiert Gnotisch umgewerteter Satanismus betrachtet Satan nicht als das personifizierte Böse Satan ist der verleumdete, gute Gott & Befreier christ. Gott personifiziert die Unterdrückung Integrativer Satanismus Satan + Gott sind Teil einer größeren Einheit Berühmtester Vertreter ist Charles Manson sah sich als Satan + Jesus in einer Person Rationalistischer Satanismus sieht in Satan ein Symbol der Auflehnung gegen die Regeln der Gesellschaft Sexualität, Gewalt & Ekstase werden wieder eingeführt um Kirche zu provozieren Rituale des Christentums werden ins Gegenteil umgekehrt Abneigung gegen Christentum & der christ. Glaubenssätze Vertreter: Order of the Evil Eye; Church of Satan; Temple of Set Meistens sexualmagisch ausgerichtet oder Ordensgrundsätze gehen in Richtung Sexualmagie

8 Okkultistisch- traditioneller Satanismus akzeptiert das Welt- und Geschichtsverhältnis der Bibel Gott ist Gegenspielers Satans, des Herrschers der Welt man versucht christ. Welt- und Geschichtsverhältnis zu stürzen Vertreter: The Black Omen (T. B. O.) Luziferismus Satan = der Lichtbringer Gott soll Satan aus Konkurrenzgründen aus dem himmlischen Hofstaat entfernt haben Ritueller (Ordens-) Satanismus wirkt kirchen- und ordensgründend Vertreter: Ordo Templi Orientis (O.T.O= orientalischer Tempelorden); Fraternitas Saturni (FS); Ordi Saturni (OS) Privatsatanismus gehören keinem Orden an wenden sich der satan. Philosophie im Freundes- u. Bekanntenkreises zu die Lebensübergabe an Satan wird durch schrift. Schwüre u. Eide dokumentiert

9 Die Satanische Bibel LaVey erschuf sie in der Walpurgisnacht 1968, darin beschreibt er seine Weltanschauung und erhebt diese in den Status einer Religion. Der Hauptbestandteil der Bibel sind die neun Gebote Satans:

10 Satan bedeutet Sinnesfreude anstatt Abstinenz! Satan bedeutet Lebenskraft anstatt Hirngespinste! Satan bedeutet unverfälschte Weisheit anstatt heuchlerischen Selbstbetrug! Satan bedeutet Güte gegenüber denjenigen, die sie verdienen, anstatt Verschwendung von Liebe an Undankbare! Satan bedeutet Rache anstatt hinhalten der anderen Wange! Satan bedeutet Verantwortung für die Verantwortungsbedürftigen anstatt Fürsorge für psychische Vampire! Satan bedeutet, dass der Mensch lediglich ein Tier unter anderen Tieren ist, manchmal besser, häufig jedoch schlechter als die Vierbeiner, da er aufgrund seiner göttlichen, geistigen und intellektuellen Entwicklung zum bösartigsten aller Tiere geworden ist! Satan bedeutet alle so genannten Sünden, denn sie alle führen zu physischer, geistiger und emotionaler Erfüllung! Satan ist der beste Freund, den die Kirche jemals gehabt hat, denn er sie all die ganzen Jahre über am Leben erhalten! Die Gebote Satans

11 Es gibt noch weitere elf satanistische Regeln. Diese wurden damals als freimütig und brutal angesehen und darum wurden sie nur an Mitglieder ausgegeben. Das ist das Lex Stanicus, das Gesetz des Dschungels sozialer Wechselwirkungen.

12 Die satan. Bibel hat vier Kapitel, die als Bücher bezeichnet werden. Feuer das Buch Satans; die höllische Streitschrift Luft das Buch Luzifers; die Erleuchtung Erde das Buch Belial; die Herrschaft über die Erde Wasser das Buch Leviathan; die tosende See Das Buch Satans ist nicht der Versuch einer Gotteslästerung, sondern stellt eine Meinungsäußerung dar. Das Buch ist in der Erzählperspektive Satans geschrieben. Das Buch Luzifers behandelt das Verhältnis eines Satanisten zu Gott und beschreibt satanistischen Sex. Es beinhaltet die satanistischen Feiertage. Das Buch Belial stellt vorwiegend die Theorie und Praxis der satanistischen Magie auf, und nennt Ritualarten. Das Buch Leviathan umfasst die Anrufung Satans, höllische Namen, sowie die Anrufung zum Beschwören von Lust, Vernichtung und Mitleid.

13 Umgekehrtes Pentagramm bekanntestes Zeichen für satanische Verehrung die beiden Ziegenkopfhörner (an der Spitze) sollen Satan als Gott darstellen Umgekehrtes Kreuz wirt oft als Kreuz des Südens bezeichnet symbolisiert Verspottung und Ablehnung des christ. Kreuzes selten ist der Gebrauch als Petrus- Kreuz im christ. Umfeld wegen der festgelegten satanistischen Bedeutung nicht mehr in christ. Bereichen wird auch von Menschen verwendet, die Abneigung gegen Christentum/ Kirche zeigen wollen Satanistische Symbole Eindeutige Zeichen

14 666 stellt die Zahl des Großen Tieres oder Antichristen dar im letzten Buch der Bibel (Offb. 13, 18) heißt es: Wer Verstand hat, der deute die Zahl des Tieres; denn es ist die Zahl eines Menschen, und seine Zahl ist 666. Zahl gilt im Satanismus als Synonym Satans Gehörnte Hand Erkennungsmerkmal in der Szene soll den Teufelskopf mit seinen Hörnen darstellen in einigen Mittelmeerländern bedeutet obszöne Geste (Ich setze dir Hörner auf.) in letzter Zeit bei Rockkonzerten wegen Protestsymbolik beliebtSatanskirche Symbol der Church of Satan in San Francisco findet sich in der Satanischen Bibel über den Neun Satanischen Thesen

15 Mehrdeutige Zeichen Pentagramm (Drudenfuß) bekanntestes Symbol der Magie stellt die vier Element dar, überragt vom Geist soll in dieser Form Macht besitzen Böses fernzuhalten & gute Geister herbeizurufen teilweise wird es jedoch undifferenziert in dieser Form in der Satansszene gebraucht Henkelkreuz (Ankh) altägyptisches Symbol des Lebens wird oft mit Fruchtbarkeit in Verbindung gebracht in sata. Kreisen als sexualmagisches Symbol verwendet

16 Saturnzeichen (umgedreht= Satansgabel, Teufelshaken) astrologisches Symbol wird auch dort verwendet in der Szene Meister Saturn der Beherrscher der schwarzen Magie Bogen am Ende soll eine Sichel sein, die das Kreuz abschneidet Symbol der Christenfeindlichkeit Kreuz der Verwirrung erstmals von Römern benutzt um Wahrheit des Christentums in Frage zu stellenNerokreuz wird von einigen Heavy- Metal- Fans & Okkultisten benutzt zerbrochenes Kreuz Niederlage des Christentums verbreiteter als Symbol der Friedensbewegung

17 Hakenkreuz (Swastika) altindisches Fruchtbarkeitssymbol; auch Sonnenrad genannt ursprüngliche Bedeutung Harmonie in der Natur nachdem Flügel gegen den Uhrzeigersinn ausgerichtet wurden Bedeutung: Widerstreit der Kräfte & Disharmonie verbreiteter als Symbol des RechtsradikalismusAnarchie Zeichen der Leugnung jeglicher Autorität viele Jugendliche benutzen es um Verachtung gegen Autorität zum Ausdruck zu bringen verbreiteter als Symbol in der (nichtsatanischen) Anarchie- Szene manche Symbole des Satanismus haben ein hohes Potenzial Protest bzw., Ablehnung gegenüber der Gesellschaft bzw., der Kirche zu zeigen eignen sich Erwachsene zu provozieren wer die Symbole (mit inhaltlich, festgelegter Bedeutung) verwendet, muss damit rechnen, mit dem Inhalt in Verbindung gebracht zu werden

18 Praktiken und Rituale Arkandisziplin (kurz: AD) Einweihungsritual der Mitglieder Schwarze Messe (totale Umkehrung der röm.- kath. Messe) Einweihung der Einstiegswilligen; wird vom Teufelspakt besiegelt Der Teufels Pakt Eintritt in den Dienst des Teufels Hochzeitsritual Beeinflussungstechnik Wiedergeburtsrituale Neugeburt in den Kult Tötungsrituale spielen eine große Rolle Kannibalismus: Tiere und Menschen werden roh verspeist Psychische Zurichtung und rituelle Misshandlung von Kindern soll Macht zeigen Die Rituale werden/ wurden mit Hilfe von Zaubersprüchen und im absoluten Drogenrausch abgehalten. Die Rituale haben ihren Ursprung in vielen verschiedenen Kulturen und Völkern gefunden.

19 Satanischer Fest- und Feiertagskalender 7. Januar: Windebaldstag Blutfest; Opfern von Tieren und Menschen, von Mädchen zwischen Jahren; Suche nach menschlichen und tierischen Opfern, um sie zu verstümmeln 20. Januar: Hexenfest; Praktizieren von Wahrsagerei Januar: Zeit der Opfervorbereitung Zeit, Menschen zu kidnappen, sie einzusperren und zeremoniell auf das Opfern vorzubereiten 2. Februar: Großer Gipfel Tierische und menschliche Opfer werden dargebracht; sexuelle Riten werden praktiziert (dies auch mit Tieren) 25. Februar: St. Walpurgistag Opferung von Tieren 24. März: Fest des Tieres 16- jährige Mädchen werden in einer Hochzeitszeremonie die Braut Satans Karfreitag: Verspottung des Todes Christi; tierische Opfer 30. April: Satans Geburtstag (wichtigster Feiertag)

20 20. September: Mitternachtsmesse Verstümmelung und Opferung von Mädchen unter 21 Jahren 31. Oktober: Halloween Blut- und Sexualriten; Vereinigung mit Satan, seinen Dämonen und Mitgliedern; tierische und menschliche Opfer 24. Dezember: Dämonischer Abend Trauerabend wegen der, in dieser Nacht, gefeierten Geburt Christi Nicht alle Sekten führen die Feiertage auch praktisch durch, nur sind diese von allen Mitgliedern zu kennen und zu achten. Die Fest- und Feiertage sind im Prinzip die Umkehrung der kirchlichen Feiertage

21 Quellen Guido und Michael Grandt Schwarzbuch Satanismus- Innenansicht eines religiösen Wahnsystems Josef Dvorak Satanismus- Schwarze Rituale, Teufelswahn und Exorzismus Ingolf Christiansen Satanismus- Faszination des Bösen Joachim Schmidt Satanismus- Mythos und Wirklichkeit Von Dana Hartinger und Jennifer Pauls


Herunterladen ppt "Satanismus- Faszination des Bösen. Inhaltsverzeichnis Die Geschichte des Satanismus Die Geschichte des Satanismus Der moderne Satanismus Der moderne Satanismus."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen