Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Der Stern von Bethlehem Rainer Christiansen Fachhochschule Flensburg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Der Stern von Bethlehem Rainer Christiansen Fachhochschule Flensburg."—  Präsentation transkript:

1 Der Stern von Bethlehem Rainer Christiansen Fachhochschule Flensburg

2 Matthäus 2 Als nun Jesus zu Bethlehem in Judäa unter der Regierung des Herodes geboren war, kamen Weise aus dem Morgenlande nach Jerusalem und fragten: Wo ist der neugeborene König der Juden ? Wir haben seinen Stern im Aufgehn gesehen und sind hergekommen, um ihm unsere Huldigung zu darzubringen. Als der König Herodes das hörte, erschrak er und ganz Jerusalem mit ihm; und er ließ alle Hohenpriester und Schriftgelehrten des Volkes zusammenkommen und erkundigte sich bei ihnen, wo der Messias geboren werden solle. Sie antworteten ihm: In Bethlehem zu Judäa, denn so steht es bei dem Propheten geschrieben: [...] Hierauf berief Herodes die Weisen heimlich und ließ sich von ihnen genau die Zeit angeben, wann der Stern erschienen sei; dann wies er sie nach Bethlehem und sagte: Zieht hin und stellt genaue Nachforschungen nach dem Kinde an; und wenn ihr es gefunden habt, so teilt es mir mit, damit auch ich hingehe, und ihm meine Huldigung darbringe. Als sie das von dem König gehört hatten, machten sie sich auf den Weg; und siehe, der Stern, den sie im Aufgehn gesehen hatten, ging vor ihnen her, bis er endlich über dem Orte stehenblieb, wo sich das Kind befand. Als sie den Stern sahen, wurden sie hoch erfreut. Sie traten in das Haus ein, und sahen das Kind bei seiner Mutter Maria, fielen vor ihm nieder und huldigtem ihm; dann taten sie ihre Schatzbehälter auf und brachten ihm Geschenke dar: Gold, Weihrauch und Myrrhe. Da sie hierauf im Traum die göttliche Weisung erhielten, nicht zu Herodes zurückzukehren, zogen sie auf einem andern Wege in ihre Heimat zurück. [...]

3 Heutige Zeitrechnung von DIONYSIUS EXIGUUS (525) … … richtig vor Christus nach Christus … … nach Exiguus vor Christus nach Christus

4 Flavius Josephus (ca. 37 v.Chr. – 100 n.Chr.)

5 Lukas 2 Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, daß alle Welt geschätzt würde. Und diese Schätzung war die allererste und geschah zur Zeit, da Quirinius Statthalter in Syrien war. Und jedermann ging, daß er sich schätzen ließe, ein jeder in seine Stadt. Da machte sich auf auch Josef aus Galiläa, aus der Stadt Nazareth, in das jüdische Land zur Stadt Davids, die da heißt Bethlehem, weil er aus dem Hause und Geschlechte Davids war, damit er sich schätzen ließe mit Maria, seinem vertrauten Weibe; die war schwanger. Und als sie dort waren, kam die Zeit, dass sie gebären sollte. Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe, denn sie hatten sonst keinen Raum in der Herberge

6 Zeitskala

7 Fresco von Giotto

8 Komet ?

9 Supernova ?

10 Konjunktion ?

11

12 Die Konjunktion am Morgen des 1. Juni 7 vor unserer Zeitrechnung

13 Astrologische Deutung Der Königsstern trifft den Stern der Juden und des Westlandes Im Sternbild der Geburt Fische Symbol für die Geburt Symbol für das Westland Jupiter Regent der Planeten Königsstern Saturn Stern des jüdischen Volkes Ein König der Juden wird geboren im Land der Juden

14 Keilschrifttafel

15 Die Reise

16

17 Unsicherheiten Im griechischen Urtext ist die Rede von einem Einzelstern (griech. Aster) Möglicherweise ist der griechische Text aber schon eine Übersetzung aus dem Aramäischen Bei der Niederschrift des Matthäusevangeliums sind möglicherweise schon Begriffsvertauschungen oder –ersetzungen aufgetreten. Nach heutigen Erkenntnissen ist es sehr unwahrscheinlich, dass der Verfasser des Evangeliums über genügend astronomische Kenntnisse verfügte, um den sprachlichen Unterschied zu berücksichtigen. In historisch-kritischen Bibelerläuterungen (Exegese) wird ein Stern meist als mythologisches oder symbolisches Verkündigungsmotiv ohne realen Hintergrund aufgefasst. So könnte hier der Stern als Symbol der Erkenntnis des wahren Retters (Jesus) gegenüber dem Hochmut des eigenmächtigen Gewaltherrschers (Herodes) gesehen werden. Der Rückbezug auf biblische Verheißungen (hier: Mose) ist für den Evangelisten Matthäus typisch. 4. Mose 24,17ff: Es wird ein Stern aus Jakob aufgehen und ein Zepter aus Israel aufkommen. [..] Wahrscheinlich ein Verweis auf das Königtum Davids, als die Siege über Israels Nachbarvölker schon errungen oder absehbar waren. Die spätere Messiaserwartung hat ihren Ursprung in der Davidzeit. Das beschriebene Erscheinen eines Sterns muss also nicht unbedingt mit einem realen Ereignis zusammen hängen. Zusammenfassung Es ist bis heute nicht gelungen, einen zweifelsfreien Lösungsvorschlag zu machen. Eine genaue Datierung der Geburt von Jesus von Nazareth ist trotz der vorhandenen Texte nicht möglich. Astronomische Kenntnisse allein führen nicht zum Ziel. Sprach- und Geschichtsforschung müssen ebenfalls hinzugezogen werden.

18


Herunterladen ppt "Der Stern von Bethlehem Rainer Christiansen Fachhochschule Flensburg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen