Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Slawische Dampfbäder Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Slawische Dampfbäder Christian-Albrechts-Universität zu Kiel"—  Präsentation transkript:

1 Slawische Dampfbäder Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Institut für Ur- und Frühgeschichte Übung: Reisen im Mittelalter Dozent: D.Wehner M.A. Datum: Katharina Ostrowski Slawische Dampfbäder

2 Gliederung Einführung Historische Quellen Archäologische Beispiele
Berlin-Spandau Danzig (Gdańsk) Gnesen (Gniezno) Vergleichsbefunde Fazit Bezug zum Reisen

3 Einführung Heiße Bäder -Dampfbäder Histr. Quellen Dampfbäder/Saunen
Nutzung bis in Neuzeit (aus Hinz 1973, Abb. 131)

4 Historische Quellen Arabische Quellen Ibn Rustah
Ibrahim ibn Jakub/ Al-Masùdi Ibn Dasta Gallus Anonymus (Kap. 1,13) sp. seit 10. Jh. sind im slaw. Kulturkreis Dampfbäder in Holzgebäuden bekannt (http://www.hs-augsburg.de/~harsch/Chronologia/Lspost12/Gallus/gal_intr.html)

5 Historische Quellen Probleme Autoren falsch zugeordnet
keine Reise zu Slawen belegt Verortungen Mehrdeutigkeit arabischer Begriffe

6 Archäologische Beispiele
Übersicht

7 Archäologische Beispiele
Berlin-Spandau (http://file1.npage.de/003123/63/bilder/spandau1.jpg)

8 Archäologische Beispiele
Berlin-Spandau (aus v. Müller/v. Müller-Muči 1987, Anl. 1 u. 5)

9 Archäologische Beispiele
Berlin-Spandau (aus v. Müller/v. Müller-Muči 1987, Taf. 18,2, 19.1, 39.B )

10 Archäologische Beispiele
Danzig ( aus Barnycz-Gupieniec 1974, Pl. 14, Taf. IV)

11 Archäologische Beispiele
Danzig (aus Barnycz-Gupieniec 2005, S.109, 62)

12 Archäologische Beispiele
Gnesen (http://www.umww.pl/pub/gallery/wpisy_1404/wczesne-sredniowiecze-grod-w-gnieznie-1-pol.jpg)

13 Archäologische Beispiele
Gnesen Bild : (Hensel 1965, Abb. 301) (aus Sawicki 2001, Abb. 17; aus Hensel 1965, Abb. 301)

14 Archäologische Vergleiche
Helgö: Grubenhaus mit Steinöfen ca. 465+/- 90 n.Chr. Freswick I: mittelalterliches (bis 2. H. 13. Jh.) eingetieftes Gebäude mit Ofen Island: Hvítárholt (10. Jh.), Grelutóttir (ca. 900): fünf Grubenhäuser mit Öfen und Steinanhäufungen Rantrum, Kr. Husum: Grubenhaus mit Ofen (1. Jh. v.Chr.)

15 Vergleiche Rastrum, Kr. Husum (aus Hinz 1953, Abb. 1-3)

16 Fazit Historisch relativ gut belegt Archäologische Indizien:
Blockbauten, Grubenhäuser Steinauslegungen auf Boden Große Öfen Hohe Anzahl feuchtmürber, brüchiger Steine schwierige Interpretation von Öfen in Grubenhäusern Publikationslage

17 Bezug zum Reisen Relativ weite Verbreitung von Bademöglichkeiten, Dampfbäder in Ost- und Nordeuropa alltägliche, kultisch-symbolische, mystische oder herrschaftliche Funktionen Rückzugsort, Schutzlosigkeit Bad als Pflicht eines Gastgebers (Nächstenliebe)

18 Zum Schluss Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und …

19 Literatur: R. Barnycz-Gupieniec, Planigrafia materiału zabytkowego z osady podgrodowej wczesnośredniowiecnego Gdańska (stanowisko 1) (Gdańsk 2005). Dies., Drewniane budownictwo mieszkalne w Gdańsku w X-XIII wieku. Prace Komisji Archaeologicznej 8. Gdansk wczesnośredniowieczny 8 (Gdansk 1974). M. Hellmann, Stichwort “Bad. II. Sonderformen in NO-Europa, Altrussland und Skandinavien” In: Auty/Angermann LexMA I (München /Zürich 1980) W. Hensel, Die Slawen im frühen Mittelalter (Berlin 1965). H. Hinz, Stichwort „Baderäume“ In: Hoops RGA I (Berlin/New York 1973) 579–583. H. Hinz, Eine germanische Sauna aus Rantrum, Krs. Husum. Die Heimat 60 ( 1953) U. Kiby, Bäder und Badekultur in Orient und Okzident. Antike bis Spätbarock (Köln 1995). A. v. Müller, K. v. Müller-Muči: Ausgrabungen und Funde auf dem Burgwall von Berlin-Spandau. Berliner Beitr. zur Vor- und Frühges. 5. Archäologisch-historische Forschungen in Spandau 2 (Berlin1987). T. Sawicki, Wczesnośredniowieczniczny zespół grodowy Gnieźnie. In: Z. Kurnatowska (Hrsg.), Gniezno w świetle ostatnich badań archeologicznych. Nowe fakty. Nowe interpretacje (Poznań 2001) B. Tuchen, Öffentliche Badehäuser in Deutschland und der Schweiz im Mittelalter und der frühen Neuzeit (Petersberg 2003). G. Vercamer, Das Bad des Königs – beschreibt Gallus Anonymus ein genuin piastisches/polnisches Ritual? Frühmittelalterl. Stud. 43 (2009), C. Weimann, Der Hausbau in Skandinavien vom Neolithikum bis zum Mittelalter. Quellen und Funktionen zur Sprach- und Kulturgeschichte der germanischen Völker (Berlin/New York 1994).


Herunterladen ppt "Slawische Dampfbäder Christian-Albrechts-Universität zu Kiel"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen