Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Seite: 1 J.FES Dokument : [ Ceck Box Konzept - Anforderungen_Dokumentation_D00164_JFES.ppt ] (Josef Feuerstein) Stand vom: [09.06.2008] gedruckt am: 07.11.2013.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Seite: 1 J.FES Dokument : [ Ceck Box Konzept - Anforderungen_Dokumentation_D00164_JFES.ppt ] (Josef Feuerstein) Stand vom: [09.06.2008] gedruckt am: 07.11.2013."—  Präsentation transkript:

1 Seite: 1 J.FES Dokument : [ Ceck Box Konzept - Anforderungen_Dokumentation_D00164_JFES.ppt ] (Josef Feuerstein) Stand vom: [ ] gedruckt am: Projekt: /Siemens Product Lifecycle Management Software Erstellt: von:Josef Feuerstein am: NX Versionsumstellung mit der Ceck Box Konzept - Anforderungen Deckblatt

2 Seite: 2 J.FES Dokument : [ Ceck Box Konzept - Anforderungen_Dokumentation_D00164_JFES.ppt ] (Josef Feuerstein) Stand vom: [ ] gedruckt am: Projekt: /Siemens Product Lifecycle Management Software Inhaltsverzeichnis EinleitungEinleitungSeite: 3 Konzept wie könnten Prüfungen durchgeführt werdenKonzept wie könnten Prüfungen durchgeführt werdenSeite: 4 Die Funktionen der Check-BoxDie Funktionen der Check-BoxSeite: 5 Die Funktionen der Check-Box - ModellDie Funktionen der Check-Box - ModellSeite: 6 Die Funktionen der Check-Box - BaugruppenDie Funktionen der Check-Box - BaugruppenSeite: 7 Die Funktionen der Check-Box - ZeichnungenDie Funktionen der Check-Box - ZeichnungenSeiten: 8-9 Analyse der extrahierten NX Daten im PLMJobManagerAnalyse der extrahierten NX Daten im PLMJobManagerSeite: 10

3 Seite: 3 J.FES Dokument : [ Ceck Box Konzept - Anforderungen_Dokumentation_D00164_JFES.ppt ] (Josef Feuerstein) Stand vom: [ ] gedruckt am: Projekt: /Siemens Product Lifecycle Management Software Einleitung Jeder Kunde der einen NX Versionswechsel plant stellt sich die Fragen: -Verändern sich meine Daten durch die neue Version -können alle meine Daten geöffnet bearbeitet und gespeichert werden -sind meine Daten mit der neuen Version so handhabbar wie in der aktuellen produktiven Version. Diese Fragen können nur beantwortet werden durch wenn die eignen Daten mit geeigneten Mitteln überprüft werden. Solche Prüfungen Manuell durchzuführen ist sehr umfangreich und erfordert einen hohen Zeitaufwand. Zudem sind diese Prüfungen nur dann erfolgreich wenn solche Manuellen Prüfungen systematisch verfolgt werden. In der Praxis führt insbesondere der Umstand das nicht genügend Zeit für solche Prüfungen verbleibt, dazu das dieser Teil der Umstellung nur Oberflächlich behandelt wird. Um diese Situation zu verbessern soll die Check BOX helfen diesen wichtigen Teil eines NX-Release Upgrades eines Unternehmens entscheidet zu Optimieren. Auf den folgenden Folien zeige ich ein Konzept wie mit hilfe der CheckBox und des JobManagers diese Prüfungen Automatisiert werden können.

4 Seite: 4 J.FES Dokument : [ Ceck Box Konzept - Anforderungen_Dokumentation_D00164_JFES.ppt ] (Josef Feuerstein) Stand vom: [ ] gedruckt am: Projekt: /Siemens Product Lifecycle Management Software Konzept wie könnten Prüfungen durchgeführt werden Pre Run mit Aktuelle Produktiver NX-Version (z.B. NX2) TCE-DB Test System oder Produktive System Check-Box Post Run mit Test System mit neuer NX-Version (z.B. NX5) TCE-DB Test System PLMJobManager JobMgr DB Check-Box PLMJobManager Analyse der Pre-Post Daten PLMJobManager Beschreibung der Struktur: - PreRun (1) erstellen der Daten mit dem JobMgr und der Check-Box Ablage der Daten in der JobMgr Db und auf dem Filesytem (NX2) - PosRun (2) erstellen der Daten mit dem JobMgr und der Check-Box Ablage der Daten in der JobMgr Db und auf dem Filesytem (NX5) -Analyse der Pre-Post Daten (3) mit dem PLMJobManager anhand der NX2 / NX5 Daten Hierbei werden die Pre/Post Ergebnisdaten verglichen und ausgewertet. Diese Analyse erzeugt die Daten für die Reports (4) Reports der Pre – Post Ergebnisse

5 Seite: 5 J.FES Dokument : [ Ceck Box Konzept - Anforderungen_Dokumentation_D00164_JFES.ppt ] (Josef Feuerstein) Stand vom: [ ] gedruckt am: Projekt: /Siemens Product Lifecycle Management Software Die Funktionen der Check-Box Wie sollen die Daten erstellt werden ? Die Daten sollen mit Hilfe von Batch fähigen commandline Proceduren erstellt werden. Diese Programme nutzen die NX-API Schnittstellen. Der Aufbau der Programme sollte so gestaltet sein wie z.B. ugToPv.exe ugmanager_refile_program.exe. Idealer weise sollten die Programme so geschaffen sein das Sie unter den NX Versionen NX2.. NX6 lauffähig sind. In der aktuellen Phase sollten Tools geschaffen werden die aus den NX-Daten folgende unterschiedliche Analyse Daten erzeugt: Modell Baugruppen Zeichnungen

6 Seite: 6 J.FES Dokument : [ Ceck Box Konzept - Anforderungen_Dokumentation_D00164_JFES.ppt ] (Josef Feuerstein) Stand vom: [ ] gedruckt am: Projekt: /Siemens Product Lifecycle Management Software Die Funktionen der Check-Box - Modell Ausgegeben werden sollen: -Volumen -Schwerpunkt -Trägheitsmoment -Anzahl der 3D Objekte -Anzahl der 3D Feature -Anzahl der 2D Objekte Beschreibung der Commandline Parameter Programmname : NxCheckBox.exe Parameter -u=TceUser –p=TceUserPassword -Action=ModelGetData -log=LogFileName.txt (enthält Debug und Konsolen ausgaben des Programms) -part=PartCliName (Cli Name des 3D Modells) -partList=MyPartsList.txt (Dateiname der Datei die die Partlisten im CliFormat enthält) -AnalyseDatFile=MyAnalyseOutFile.txt (in diese Datei werden die Ergebnisdaten im csv Format geschrieben) Aufbau: PartCliName;Vaue1;Value2;…ValueN -partListMapAnalyseDatFilein dieser Datei steht wie die AnalyseDatFiles für die in der AnalyseDatFile angegeben CliNamen

7 Seite: 7 J.FES Dokument : [ Ceck Box Konzept - Anforderungen_Dokumentation_D00164_JFES.ppt ] (Josef Feuerstein) Stand vom: [ ] gedruckt am: Projekt: /Siemens Product Lifecycle Management Software Die Funktionen der Check-Box - Baugruppen Ausgegeben werden sollen: -Info über Komponenten nach Ebenen (X,Y,Z,Callout;..) Beschreibung der Commandline Parameter: Programmname : NxCheckBox.exe Parameter -u=TceUser –p=TceUserPassword -Action=AssemblyGetData -log=LogFileName.txt (enthält Debug und Konsolen ausgaben des Programms) -part=PartCliName (Cli Name des 3D Modells) -partList=MyPartsList.txt (Dateiname der Datei die die Partlisten im CliFormat enthält) -AnalyseDatFile=MyAnalyseOutFile.txt (in diese Datei werden die Ergebnisdaten im csv Format geschrieben) Aufbau: Handle;ITEM_ID;ITEM_REV;CALLOUT;X;Y;Z;XACHSE[1];XACHSE[2];…;ZACHSE[3] -partListMapAnalyseDatFilein dieser Datei steht wie die AnalyseDatFiles für die in der AnalyseDatFile angegeben CliNamen -StruktureSync=Yes/Nomit StruktureSync=Yes wird eine Strukturaktualisierung vor dem ermitteln der Daten erzwungen. -Levels=1Anzahl der zu betrachtenden Ebenen 1=bis zur 1.ten Ebene.. 2=bis zur 2.ten Ebene All=bis zur tiefsten Ebene

8 Seite: 8 J.FES Dokument : [ Ceck Box Konzept - Anforderungen_Dokumentation_D00164_JFES.ppt ] (Josef Feuerstein) Stand vom: [ ] gedruckt am: Projekt: /Siemens Product Lifecycle Management Software Die Funktionen der Check-Box - Zeichnungen Ausgegeben werden sollen: -Ausgabe von CGM Files der Zeichnungen Beschreibung der Commandline Parameter: Programmname : NxCheckBox.exe Parameter -u=TceUser –p=TceUserPassword -Action=SpecGetData -log=LogFileName.txt (enthält Debug und Konsolen ausgaben des Programms) -part=PartCliName (Cli Name des 3D Modells) -partList=MyPartsList.txt (Dateiname der Datei die die Partlisten im CliFormat enthält) -AnalyseDatFile=MyAnalyseOutFile.txt (in diese Datei werden die Ergebnisdaten im csv Format geschrieben) Aufbau: Handle;ITEM_ID;ITEM_REV;CALLOUT;X;Y;Z;XACHSE[1];XACHSE[2];…;ZACHSE[3] -partListMapAnalyseDatFilein dieser Datei steht wie die AnalyseDatFiles für die in der AnalyseDatFile angegeben CliNamen -StruktureSync=Yes/Nomit StruktureSync=Yes wird eine Strukturaktualisierung vor dem ermitteln der Daten erzwungen. -UpdateAllViewsDie Ansichten der Blätter sollen vor der Datenanalyse aktualisiert werden. -Sheet=Blatt1;Blatt2Namensliste der zu verarbeitenden Blätter ALL= alle Blätter -ExtractCGM_toDir=C:\Temp\My4711Gibt den Pfad an in den die CGM Dateien abgelegt werden sollen. Die Namen der CGM Dateien sollen nach zusammengesetzt werden aus: ExtractCGM_toDir\PartName_PartRev_SheetName.cgm

9 Seite: 9 J.FES Dokument : [ Ceck Box Konzept - Anforderungen_Dokumentation_D00164_JFES.ppt ] (Josef Feuerstein) Stand vom: [ ] gedruckt am: Projekt: /Siemens Product Lifecycle Management Software Die Funktionen der Check-Box - Zeichnungen Ausgegeben werden sollen: -Hilfstool zum einfachen Vergleichen von CGM Files der Zeichnungen Durch importieren von CGM Files in ein neues leeres NX Partfile. Beschreibung der Commandline Parameter: Programmname : NxCheckBox.exe Parameter -Action=CgmImportToNXPartFile -CgmtoPartFile=FileName.prtName des Partfiles in die CGM Files 1+2 zu importieren sind C:\MyData\NX2-NX5Compare\4711_A_sheete1.prt -PartTemplate=MyTemplate.prt Name des Vorlagen Templatefiles -Cgm1_File=FileName1.cgm Name des 1 CGM Files (C:\MyDat\NX2\4711_A\4711_A_sheet1.cgm -Cgm1_Colore=blue Objekte des CGM-1 Files einfärben auf Farbe -Cgm1_Layer=2Objekte des CGM-1 Files auf diesen Layer legen -Cgm2_File=FileName1.cgm Name des 2 CGM Files (C:\MyDat\NX2\4711_A\4711_A_sheet1.cgm -Cgm2_Colore=green Objekte des CGM-2 Files einfärben auf Farbe -Cgm2_Layer=5Objekte des CGM-2 Files auf diesen Layer legen -Cgm2_xOffset=0.05X Wert um den die Cgm2 Objekte verschoben werden sollen -Cgm2_yOffset=0.025Y Wert um den die Cgm2 Objekte verschoben werden sollen

10 Seite: 10 J.FES Dokument : [ Ceck Box Konzept - Anforderungen_Dokumentation_D00164_JFES.ppt ] (Josef Feuerstein) Stand vom: [ ] gedruckt am: Projekt: /Siemens Product Lifecycle Management Software Software Architektur NXCheckBox.exe Organisationsteil (Kopf Programm) Übernimmt parameter und steuert dlls an ModelGetData.dll AssemblyGetData.dll Mitschrift Besprechung mit Bernd Schieber am

11 Seite: 11 J.FES Dokument : [ Ceck Box Konzept - Anforderungen_Dokumentation_D00164_JFES.ppt ] (Josef Feuerstein) Stand vom: [ ] gedruckt am: Projekt: /Siemens Product Lifecycle Management Software Analyse der extrahierten NX Daten im PLMJobManager Die Daten werden mit Hilfe von JobManager Scripten ausgewertet und mit Ergebniscodes bewertet. Diese Ergebnisse können über den PLMJobServerManager Interaktive aufgelistet und eingesehen werden Details zum PLMJobManager können der Homepage entnommen werden.http://www.plmjobmanager.com/Dokumentation.html

12 Seite: 12 J.FES Dokument : [ Ceck Box Konzept - Anforderungen_Dokumentation_D00164_JFES.ppt ] (Josef Feuerstein) Stand vom: [ ] gedruckt am: Projekt: /Siemens Product Lifecycle Management Software Notizen

13 Seite: 13 J.FES Dokument : [ Ceck Box Konzept - Anforderungen_Dokumentation_D00164_JFES.ppt ] (Josef Feuerstein) Stand vom: [ ] gedruckt am: Projekt: /Siemens Product Lifecycle Management Software Historie dieser Dokumentation Nr.DatumWer Was JFESErstellung


Herunterladen ppt "Seite: 1 J.FES Dokument : [ Ceck Box Konzept - Anforderungen_Dokumentation_D00164_JFES.ppt ] (Josef Feuerstein) Stand vom: [09.06.2008] gedruckt am: 07.11.2013."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen