Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Was sind Senioren LebensGemeinschaften? Selbstbestimmtes Leben & Wohnen in der eigenen Wohnung Lebensgemeinschaft mit Anderen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Was sind Senioren LebensGemeinschaften? Selbstbestimmtes Leben & Wohnen in der eigenen Wohnung Lebensgemeinschaft mit Anderen."—  Präsentation transkript:

1 Was sind Senioren LebensGemeinschaften? Selbstbestimmtes Leben & Wohnen in der eigenen Wohnung Lebensgemeinschaft mit Anderen

2 Was sind Senioren LebensGemeinschaften? Die individuelle Wohn- und Lebensgestaltung steht im Vordergrund. Es gibt Gemeinschaft und Alleinsein - wie der Mieter es wünscht. Grundservice durch eine Hausdame. Das Notrufsystem deckt eine 24-stündige Erreichbarkeit mit einem Ambulanten Dienst ab. Professionelle ambulante Dienste & Hilfen können zugeschaltet werden.

3 Süderbrarup

4 Lageplan

5 17 altengerechte 1-Zimmer-Wohnungen und 2 altengerechte 2-Zimmer-Wohnungen in einer Hand i NHand Senioren LebensGemeinschaft mit Hausdamenbetreuung Neubau nach DIN 18025, frei finanziert, barrierefrei, mit Terrasse.

6 In der Wohn- und Lebensgemeinschaft leben 19 bis 21 Senioren in einem Mieter status und werden durch die Hausdame täglich zehn Stunden im Alltag unterstützt und gefördert. Die Hausdame übernimmt Aufgaben für den Einzelnen und die Gemeinschaft im zwischenmenschlichen, sozialen und hauswirtschaftlichen Bereich. Ziel ist, die vorhandenen Ressourcen und Kompetenzen der Mieter zu fördern und zu nutzen. Räumlicher und kommunikativer Mittelpunkt der Senioren LebensGemeinschaft ist die großzügig gestaltete Wohnküche. Hier können die Mieter mit Unterstützung der Hausdame sowohl Mahlzeiten herrichten und einnehmen als auch das Maß an Gemeinschaft erleben, wie jeder Einzelne es für sich will. Rückzugsmöglichkeiten bieten die abgeschlossenen, altengerechten Wohnungen, die - wie auch die Gemeinschaftsräume - ebenerdig und barrierenfrei gebaut sind.

7 1-Zimmer-Wohnung 44,31 qm Wohnfläche Kaltmiete 512,22 * Betriebskosten 1,50 /qm Wohnfl., geschätzt : 66,47 * Heizkosten 1,60 /qm Wohnfl., geschätzt : 70,89 * Hausdamenbetreuung 340,-- * Die 1-Zimmer-Wohnungen verfügen über einen Wohn-/Schlafbereich, eine Küche im Pantrystil und ein altengerechtes Bad sowie einen Abstellraum. BEISPIELRECHNUNG* Monatlichen Miete einer altengerechten Neubauwohnung nach DIN 18025, frei finanziert, barrierenfrei, Terrasse, incl. aller Nebenkosten und den Notruf, eine persönliche Hausmeisterleistung und die tägliche Hausdamenbetreuung. - *Richtwerte.

8 2-Zimmer-Wohnung 63,67 qm Wohnfläche Kaltmiete 736,03 * Betriebskosten 1,50 /qm Wohnfl., geschätzt : 95,51 * Heizkosten 1,60 /qm Wohnfl., geschätzt : 101,87 * Hausdamenbetreuung 340,-- * Die beiden 2-Zimmer-Wohnungen bieten neben Wohn- und Schlafzimmer eine Küche, Bad und Abstellraum. BEISPIELRECHNUNG * Monatlichen Miete einer altengerechten Neubauwohnung nach DIN 18025, frei finanziert, barrierenfrei, Terrasse, incl. aller Nebenkosten und den Notruf, eine persönliche Hausmeisterleistung und die tägliche Hausdamenbetreuung. - *Richtwerte.

9 Jeder kann sich um einen Platz bewerben! Ansprechpartnerin ist Frau Etta Mühe!


Herunterladen ppt "Was sind Senioren LebensGemeinschaften? Selbstbestimmtes Leben & Wohnen in der eigenen Wohnung Lebensgemeinschaft mit Anderen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen