Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger 1 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger 1 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik."—  Präsentation transkript:

1 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger 1 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger 1 Anwendungsfach Kernenergietechnik Joerg Starflinger joerg.starflinger@ike.uni-stuttgart.de Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Vorstellung der Anwendungsfächer B. Sc. Technische Kybernetik 20.07.2011

2 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger 2 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger 2 Ausstieg… warum jetzt noch einsteigen? Es herrscht Fachkräftemangel in der Kerntechnik! Firmen in der Kerntechnik seit Jahren international aufgestellt: –Hersteller: AREVA NP, Westinghouse, … –Gutachter: Gesellschaft für Anlagen und Reaktorsicherheit, TÜV –Betreiber: E.ON, RWE, Vattenfall, EnBW, Horizon (UK), … –Service Gesellschaften: GNS (Transportbehälter), NIS (H2- Rekombinatoren)… Nationale und Internationale Behörden / Organisationen: –Umwelt-, Wirtschafts-, Forschungsministerien von Land, Bund –IAEA, OECD/NEA, …

3 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger 3 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger Baustelle des EPR in Olkiluoto, Finnland Quelle: TVO.fi

4 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger 4 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger 4 Ausstieg… warum jetzt noch einsteigen? In den nächsten 10 Jahren wird ca. 1/3 der Arbeitsplätze in der Kerntechnik altersmäßig frei. Jährlicher Bedarf an IngenieurInnen in Kerntechnischen Betätigungsfeldern: ca. 1000 Personen –Allein die Firma ARENA NP, Erlangen hat 2009 etwa 800 Personen eingestellt. Dieser Bedarf wird nicht von deutschen Universitäten oder Hochschulen gedeckt. Zu wenig Absolventen!

5 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger 5 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger Kerntechnische Betätigungsfelder Betrieb, Wartung, Stilllegung und Rückbau kerntechnischer Anlagen, Reaktorsicherheitsforschung, Strahlenschutz, Behandlung und Charakterisierung radioaktiver Abfälle, Nukleare Messtechnik, Dekontamination, Endlagerforschung,

6 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger 6 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger Kerntechnische Betätigungsfelder Nuklearmedizin (z.B. Strahlentherapie, Krebstherapie), Exploration (Erkundung) von Rohstofflagerstätten (Erdöl, Uran, seltene Erden), Radionuklidproduktion für die Medizin Kontrastmittel, Raumfahrtantriebe, Bodensanierung und Umweltanalytik, Schadstoffausbreitung, Radiochemie …

7 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger 7 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger Institut für Kernenergetik und Energiesysteme 40 Mitarbeiter (und zusätzlich 13 Hiwis) 5 Abteilungen Reaktorsicherheit und Umwelt Reaktorphysik Wissensverarbeitung und Numerik Thermofluiddynamik Energiewandlung (exp. Abteilung) Hauptarbeitsgebiet: Modellentwicklung für Computercodes zur Unfallanalyse. Dazu passende Experimente.

8 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger 8 Freisetzungen in Fukushima Quelle: GRS

9 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger 9 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger 9 Ausbreitungs- rechnung (Ortsdosisleistung) der Ereignisse in Fukushima auf Basis des NISA Quellterms Grün: hohe Dosisleistung Blau: mittlere Dosisleistung Grau: geringe Dosisleistung, Werte nehmen zum Rand hin stark ab

10 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger 10 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger Warum Technische Kybernetiker für die Kerntechnik? Keine Angst vor komplexen Aufgabenstellungen Keine Angst vor (rück-)gekoppelten Systemen (Neutronik / Strömungsmechanik) Keine Angst vor partiellen Differentialgleichungen und Programmanwendungen Ingenieure mit Sinn für Realität und Anwendungsbezug

11 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger 11 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger Anwendungsfach Kernenergietechnik (B.Sc.) ModuleDozentLPTurnus PKerntechnische Anlagen zur Energieerzeugung Starflinger6SS WThermohydraulik der Kernreaktoren Laurien/ Kulenovic 3WS WReaktorphysikStarflinger3WS WReaktorsicherheitBuck3WS WStrahlenschutzPfister3WS P: Pflichtmodul W: Wahlmodul

12 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger 12 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger Spezialisierungsfach: Simulation kerntechnischer Anlagen (M.Sc.) ModuleDozentLPTurnus KFKerntechnische Anlagen zur Energieerzeugung Starflinger6SS KFSimulation kerntechnischer Anlagen (Anlagendynamik) Starflinger / Buck 6WS EFMethoden der Numerischen Strömungssimulation Laurien6WS EFEinführung in das Software- Engineering kerntechnischer Simulationssysteme Starflinger / Scheuermann 3SS EFSimulation der Ausbreitung radioaktiver Schadstoffe Starflinger / Scheuermann 3WS EFPraktikum KernenergietechnikPfister et al.3SS

13 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger 13 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger 13 Danke für Ihre Aufmerksamkeit! Anwendungsfach Kernenergietechnik Joerg Starflinger joerg.starflinger@ike.uni-stuttgart.de Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Vorstellung der Anwendungsfächer B. Sc. Technische Kybernetik 20.07.2011


Herunterladen ppt "Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik und Energiesysteme Prof. Dr.-Ing. Jörg Starflinger 1 Universität Stuttgart Institut für Kernenergetik."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen