Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

MRSA & Co Hamburg - 17. April 2013 Dr. med. vet. Susanne Janßen.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "MRSA & Co Hamburg - 17. April 2013 Dr. med. vet. Susanne Janßen."—  Präsentation transkript:

1 MRSA & Co Hamburg April 2013 Dr. med. vet. Susanne Janßen

2 Antiseptische Behandlung (Nase, Rachen, Haut, Haare) Umfelddesinfektion Die Sanierung hat das Ziel der Verminderung und schließlich der Eradikation des MRSA MRSA – Maßnahmen der Sanierung S.Janßen,04-13

3 Ganzkörperwaschung einschl. Haarwäsche mit Octenisan® 1x /d 7d lang Nach jedem Zähneputzen (mindestens jedoch 2x/d) Mundspülung mit Octenidol® 7d lang Sanierung des Nasenvorhofes mit Mupirocin- Nasensalbe 3x/d 7d lang MRSA –Sanierungsschema S.Janßen,04-13

4 tägl. Wechsel der Zahnbürste ( Zahncremetube und Mundwasserflasche wischdesinfizieren) tägl. Desinfektion des Zahnputzbechers tägl. Wechsel der Bettwäsche Wischdesinfektion von Kosmetikaflaschen/-tuben und sonstigen Körperpflegeprodukten Wischdesinf. Brille, Hörgeräte, o.ä. keine Deo-roll-ons MRSA –Umfelddesinfektion

5 Sanierungsmaßnahmen über 7 Tage Tag 5, 8 und 9 Kontrollabstriche Wenn Tag 5 positiv Verlängerung auf insgesamt 12 Tage (Kontrolle Tag 11, 13 und 14) Langzeitkontrolle nach 1 Monat MRSA – Sanierungskontrolle S.Janßen,04-13

6 cave: keine Wirksamkeit von Händedesinfektionsmitteln gegenüber Sporen Händewaschen zusätzlich zur Händedesinfektion! Clostridium difficile S.Janßen,04-13

7 Isolierung Handschuhpflege mit nachfolgender Händedesinfektion + Händewaschung sporozide Flächendesinfektion Clostridium difficile Hygiene S.Janßen,04-13

8 3 und 4 MRGN Sanierungsmaßnahmen sind derzeit nicht evaluiert und werden nicht empfohlen Die Umweltpersistenz der MRGN ist im Gegensatz zu MRSA geringer ausgeprägt, Ausnahme: A. baumannii Hauptsächlicher Übertragungsweg für MRSA sind Hände und Flächen Nach IfSG besteht für stationäre Einrichtungen und Einrichtungen für ambulantes Operieren die Verpflichtung, das Auftreten von MRSA zu erfassen und zu bewerten Zusammenfassung

9 Klassifizierung multiresistente gramnegative Stäbchen Bundesgesundheitsblatt

10 Eingruppierung gramnegative Stäbchen

11

12


Herunterladen ppt "MRSA & Co Hamburg - 17. April 2013 Dr. med. vet. Susanne Janßen."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen