Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Ihr seid das Salz der Erde … Wir als Landessynode rufen … zur Umkehr im Denken und Handeln auf. Wir kennen inzwischen genügend Wege, um den Klimawandel.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Ihr seid das Salz der Erde … Wir als Landessynode rufen … zur Umkehr im Denken und Handeln auf. Wir kennen inzwischen genügend Wege, um den Klimawandel."—  Präsentation transkript:

1 Ihr seid das Salz der Erde … Wir als Landessynode rufen … zur Umkehr im Denken und Handeln auf. Wir kennen inzwischen genügend Wege, um den Klimawandel zu begrenzen. … Als Kirche Jesu Christi wollen wir glaubwürdig vorangehen. Daher ist es höchste Zeit, unser Engagement für Gottes gute Schöpfung zu verstärken. Landessynode in Bad Windsheim, 2009 © ELKB – Bernd Brinkmann

2 Der Grüne Gockel Wir streben in Verbindung mit dem gemeindebezogenen Immobilienprojekt an, in Kirchengemeinden und Einrichtungen ein Umweltmanagement, zum Beispiel den Grünen Gockel, zu installieren. Wir verpflichten uns, dafür finanzielle Anreizsysteme zu schaffen. Landessynode in Bad Windsheim, 2009 © ELKB – Bernd Brinkmann

3 Der Grüne Gockel, will… kontinuierlich die Umweltbelastung verringern die Betriebskosten senken helfen gelebte Schöpfungsverantwortung ermöglichen neue Wege aufzeigen Imagegewinn schaffen mittel- und langfristig wirken Menschen motivieren © ELKB – Bernd Brinkmann

4 Der Grüne Gockel, ist… ein Umweltmanagementsystem für Kirchengemeinden und Einrichtungen kompatibel zu den Anforderungen der europäisches EMAS II – Verordnung deutschlandweit schon in über 500 Kirchengemeinden und Einrichtungen erprobt bestens an kirchliche Bedürfnisse angepasst © ELKB – Bernd Brinkmann

5 5 Einrichtung Außenanlagen Gebäude Wärmeenergie Strom Wasser / Abwasser Abfall Büroausstattung Entdecke deine Möglichkeiten Reinigung Küche Lärm Kommunikation Qualifikation Beschaffung Sicherheit …

6 10 Schritte zum Grünen Gockel © ELKB – Bernd Brinkmann

7 Der Zeitaufwand Umweltmanagement ist Teamarbeit Einführung max. 1,5 Jahre mtl. Treffen der Umweltteams Begleitung durch Auditorinnen / Auditoren Nach Einführungsphase folgt die kontinuierliche Verbesserung Alle drei Jahre eine Rezertifizierung © ELKB – Bernd Brinkmann

8 Die Auditorinnen / Auditoren 10 Tage qualifizierte Fortbildung Parallel, Betreuung einer Kirchengemeinde die eigene Kirchengemeinde oder fremde Kirchengemeinde Möglichkeit weitere Gemeinden zu begleiten Persönlicher Gewinn (Kontakte, Wissen, Erfahrung,…) © ELKB – Bernd Brinkmann

9 Erste Details Information, z.B. durch Referent Beschluss des Kirchenvorstandes Benennung eines Umweltbeauftragten / einer Umweltbeauftragten Meldung an die Arbeitsstelle Zuteilung eines Auditors / einer Auditorin Kontaktaufnahme der Akteure © ELKB – Bernd Brinkmann

10 Die Kosten Eigenanteil der Kirchengemeinde: 950 – Je nachdem ob Grüner Gockel oder EMAS und ob die Kirchengemeinde einen eigenen Auditor im Team hat. © ELKB – Bernd Brinkmann

11 Die Einsparmöglichkeiten … … ohne, bzw. geringen Investitionen: bis zu 30 % weniger Heizenergie bis zu 15 % weniger Strom bis zu 25 % weniger Wasser Reduzierung von Restmüll … mit Investitionen noch viel mehr © ELKB – Bernd Brinkmann

12 Weitere Vorteile … … die Kirchengemeinde zeigt Verantwortung … Umweltwissen wird erworben und weitergegeben … die Glaubwürdigkeit wird erhöht … Verantwortlichkeiten werden geklärt … die Kommunikation wird verbessert … die Umwelt wird deutlich entlastet … © ELKB – Bernd Brinkmann


Herunterladen ppt "Ihr seid das Salz der Erde … Wir als Landessynode rufen … zur Umkehr im Denken und Handeln auf. Wir kennen inzwischen genügend Wege, um den Klimawandel."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen