Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Tempel der Stadt Irkutsk. Mariä des Zeichens Frauenkloster Irkutsk Znamenskaya Kathedrale wurde im Jahre 1693 an der Einmündung des Flusses Angara.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Die Tempel der Stadt Irkutsk. Mariä des Zeichens Frauenkloster Irkutsk Znamenskaya Kathedrale wurde im Jahre 1693 an der Einmündung des Flusses Angara."—  Präsentation transkript:

1 Die Tempel der Stadt Irkutsk

2 Mariä des Zeichens Frauenkloster Irkutsk Znamenskaya Kathedrale wurde im Jahre 1693 an der Einmündung des Flusses Angara Ushakovka gegründet. Der Bau des Klosters war für Peter dem Großen von besonderer Bedeutung: Es war die Zeiten von Christianisierung der Bevölkerung Sibiriens. Bis jetzt ist hier von ihm das verbriefte Evangelium erhaltet. Im Jahre 1757 wurde die Steinkirche dort gelegt. Der Bau wurde mit Hilfe von I. Bichevin, einem reichen Kaufmann aus Irkutsk durchgeführt Die Bebauung des Klosterkomplex dehnte sich zur vielen Jahren und wurde erst im Jahre 1818 auf der Darbringung der Mönchszellen von einem Kaufmann Chupalov abgeschlossen. In der sowjetischen Zeit wurde das Kloster geschlossen, außer dem Tempel. Seit 1994 ist die Handlung der Tonsur erneuert.

3 DER NIKOLO-INNOKENTJEWSKI TEMPEL In 1858 ist von der Kommission das Projekt der Kirche vorgestellt und der Architekt Belnewski hat Stelle für den Bau des Tempels gewählt. Am 21. September 1859 war die Kirche eingeweiht. 4 Jahre später wird von der Nordseite der Uspenski Nebenaltar gebaut, der in 1866 eingeweiht. Die vergoldete geschnitzte Ikonenwand und das neue Gerät wurde dort gestellt.

4 Die polnische – römisch-katholische Kirche Die polnische – römisch-katholische Kirche wurde 1881 errichtet, von Spenden der römisch-katholischen Gemeinden des Russischen Reiches finanziert. Der Stil des Gebäudes ist neogotisch. In den 80er Jahren wurde Kirche speziell Konzert Organ der deutschen Firma "Alexander Suka in der Kirche gegründet. Es ist der Orgelsaal der Irkutsker regionalen Philharmonie innen geöffnet, in der Kirche gehen die Konzerte. Zur gleichen Zeit in Irkutsk, die dritte in einer Reihe von russischen Städten, die wiederbelebte römisch-katholische Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt der Jungfrau Maria. Von 1991 bis in die Gegenwart Kirche besteht auf der Grundlage des Abkommens zwischen der Oblast Irkutsk Philharmonie und dem neuen katholischen Gemeinde unterzeichnet. So wird die Kirche für religiöse und kulturelle Zwecke zur gleichen Zeit verwendet. Auf dem Erdgeschoß des zweigeschossigen Gebäudes der Kirche wird die ständig geltende Kapelle für die Vollziehung der täglichen Liturgie aufgestellt.

5 Dome des reinen Herzens der Gottesmutter Am 8. September 2000 es war ein Tag, der zweifellos in Irkutsker und Weltgeschichte ein großes Ereignis ist. Katholiken aus der ganzen Welt kamen zur ersten Ostsibiriens Kirchweihe – Dome des reinen Herzens der Gottesmutter. Der Kardinal Jan Peter Schotte kam aus Vatikan um die Kirchweihe vollzuziehen. Sie dauerte fast den ganzen Tag. Die Dome selbst und die Fest haben einen großen Eindruck in den Gästen zurückgelassen. Die Kathedrale wurde vollständig aus den Mitteln der katholischen Gemeinden aus Russland, Polen, Deutschland, Italien und der Slowakei aufgebaut.

6 Die Epiphaniaskathedrale Der orthodoxe Tempel (XVIIIXIX die Jh.). Die Kathedrale war am Fuß des irkutsker Gefängnisses aufgebaut, heute ist er im historischen Zentrum der Stadt Irkutsk. Sie ist das zweite älteste Steingebäude der Stadt. In 1797 war der Glockenturm hier aufgebaut. Jeder Interessente kann den Glockenturm in der Osterwoche besuchen. In der Kathedralkirche befindet sich die Kasaner Wunderikone. Die Kathedrale die traditionelle Stelle der Eröffnung des Festivals «Glanz Russlands» in Irkutsk. In diesem Gebäude erkennt man den Stil, den Kunstwissenschaftler später sibirisches Barock nennen werden.

7 Kirche zur Kreuzerhöhung Die Kirche wurde im Jahre 1747 gelegt. Im Jahr 1860 wurde die alte Veranda von einem 2-stöckigen Terrasse im Empire-Stil ersetzt. Erfolgreiche Stelle der Tempel auf dem Hügel, an der Kreuzung der wichtigsten Straßen der Stadt, bietet die gesamte Wahrnehmung des Denkmals für das historische Quartal 130. Der Tempel ist mit komplexen geometrischen Mustern geschmückt. Der Akademiemitglied Igor Grabar schrieb - "Die Virtuosität des Tempels Dekoration trotz der relativen Mangel on Mitteln ist wirklich erstaunlich. Obtesyvaya und Verlegung Ziegel und wirklich zufällig, vytesyvaya Spalte und balyasy und Arrangieren geschickt gewebte Vorhang, haben die Architekten eine durchschlagende Wirkung erzielt, wenn die Ziegel-Muster den Eindruck von edlen Stoffen zu geben und kunstvoll gewebte Teppiche. "

8 Kasaner Kirche Die orthodoxe Kirche in der Stadt Irkutsk, im Namen der Gottesmutter von Kazan. Dient als Kathedrale der Irkutsker Diözese. Die Kathedrale liegt im Vorort Rabotcheye, Pravoberezhny administartivny okrug. Der Tempel wurde von Spender der sibirischen Kaufleute und hervorragendsten Menschen der Stadt Irkutsk gebaut. Die erfahrenen Holzschnitzer, Vergolder, Meister, Ikonenmaler, die zu dieser Zeit in Irkutsk wohnte, haben sie geschmückt. Die Kirche gilt als ein Objekt der staatlichen Schutz.

9 Die Erlöserkirche – der älteste Steinbau in Irkutsk, der einzige Bau des Irkutsker Gefängnisses, der bis unseren Tagen erhaltet ist. Das seltenste Denkmal der monumentalen Kunst. Heute hier gehen die Gottesdienste. In der Kirche gibt es die große Sammlung der Glocken, einschließlich einzigartig гилевских. Außerdem ist im Tempel die Ausstellungsabteilung des Irkutsker regionalen Heimatmuseums geöffnet, wo die ständige Exposition arbeitet, die der Irkutsker Diözese gewidmet ist.

10 Kupelle am Kirovplatz Die Kapelle im Namen der Ikone der Gottesmutter von Kasan war an der Stelle des Altares der Kathedrale der Gottesmutter von Kasan hingestellt, die in 1932 gesprengt wurde. Die Kapelle kopiert vollständig ihre Kuppel. Die Kapelle wurde zum Andenken an Vergangenheit und zu Ehren des dritten Jahrtausends des Christentums in der Rus festgestellt. In die Gründung der Kapelle sind die Steine aus dem Kathedralfundament gelegt. Die feierliche Weihung der Kapelle hat am 4. Oktober 2000 stattgefunden.

11 Svyato-Troitskiy Tempel Der Tempel war in 1778 aufgebaut und heute ist wohl der markanteste Muster «des sibirischen Barockstiles» in Irkutsk. Die Kirche unterscheidet sich durch die ungewöhnliche räumliche Raumkonstruktion. In der Komposition des Gebäudes erinnert an einen stufenförmigen Holztempel, der im Irkutsker Gebiet in der Mitte des XVIII. Jh. verbreitet war

12 DIE CHARLAMPIJEWSKI KIRCHE Die Michajlo-Archangelsker Charlampijewski Kirche, wie auch die Mehrheit der Irkutsker Tempeln, war ursprünglich aus Holz. Das Steingebäude ist in 1782 erschienen. Solche Kirchen, wie Charlampijewski Kirche, haben die Besonderheiten der kirchlichen Baukunst Sibiriens für eine lange Zeit bestimmt. Oftmals litt der Tempel an den zerstörenden Erdbeben. Im furchtbaren Brand 1879 waren die kurz davor reparierten oberen Nebenaltäre verbrannt; Glockenturm und die Einzäunung wurden geschadet, aber jedesmal gaben die Gemeinde dem Tempel seine Pracht zurück. Für Jahrzehnte war die Kirche in Ruinen. In 2006 haben die Wiederherstellungsarbeiten angefangen. Man sagt das, dass, der Regenbogen im Himmel erschien, nachdem das Kreuz auf die Kuppel gehoben worden war. Heute gehen im Tempel die Gottesdienste, dabei sind die sonntäglichen und orthodoxen Schulen für Kinder geöffnet


Herunterladen ppt "Die Tempel der Stadt Irkutsk. Mariä des Zeichens Frauenkloster Irkutsk Znamenskaya Kathedrale wurde im Jahre 1693 an der Einmündung des Flusses Angara."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen