Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Goldene Acht / Weißklee-Gelbling Colias hyale Funddatum: 12.08.2012 Fundort: Südwestlich von Neuburg.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Goldene Acht / Weißklee-Gelbling Colias hyale Funddatum: 12.08.2012 Fundort: Südwestlich von Neuburg."—  Präsentation transkript:

1 Goldene Acht / Weißklee-Gelbling Colias hyale Funddatum: Fundort: Südwestlich von Neuburg

2 Goldene Acht / Weißklee-Gelbling - Colias hyale in der Südpfalz * Rückblick Verbreitungsgebiet und Ausbreitung 2012 Flugzeiten *) Basis Südpfalz: Funde von M&N Scheydt RLP-Gesamt: Daten aus dem Artenfinder (www. Norbert Scheydt, Stand Januar 2013

3 Rückblick Funddatum: Fundort: Östlich von Schweigen Erster Fund Damals die 4. Meldung im Artenfinder ( später eine Nachmeldung durch die Datenübernahme aus dem Naturgucker - Datum )

4 Nach den aktuellen Daten … als Vagabund ist C. hyale praktisch im gesamten Offenland zu finden … … DE LATTIN et al. (1957): die echte hyale ist in der Pfalz weit verbreitet und nirgends selten … … Die Bestandsentwicklung ist schwer einzuschätzen. …. Die insgesamt doch sehr kleinen Falteranzahlen (in den letzten Jahren um die hundert registrierte Falter pro Jahr) lassen vermuten, dass die Art auch in der Pfalz ähnliche Rückgänge erlebt hat wie in Baden Württemberg. Tagfalter der Pfalz - ERWIN RENNWALD (2007):

5 Laut Tagfalter der Pfalz besteht eine erhebliche Verwechselungsgefahr mit Colias alfacariensis, dem Hufeisenklee-Gelbling. Die beiden Arten sind wegen Ihrer geringfügigen Merkmals- unterschiede nur schwierig bis gar nicht auseinander zuhalten. Auch die sonst häufig übliche Genitaluntersuchung bringt bei diesen Faltern kein sicheres Ergebnis. Eine sichere Unterscheidung ist letztendlich nur über die Raupen möglich. Aus den genannten Gründen ist nicht auszuschließen, dass bei den Meldungen auch Falter der Art Colias alfacariensis unter Colias hyale erfasst und freigegeben wurde. Da der Artenfinder z. Zt. keine Artengruppe Colias-hyale- alfacariensis-Komplex vorsieht, wurden alle Meldungen unter Colias hyale erfasst. Analog dazu spreche ich in diesen Bericht die Art als Colias hyale / Goldene Acht an.

6 Die Goldene Acht in der Südpfalz Verbreitungsgebiet und Ausbreitung in RLP 2012

7 Fundorte M&N Scheydt 2011 Meldungen an Artenfinder: 9 Falter gemeldet: 23

8 Fundorte RLP 2011 Meldungen Artenfinder gesamt: 13

9 Entwicklung 2012

10 Unsere Fundorte 2012 Meldungen an Artenfinder: 89 Falter gemeldet: : 9

11 Meldungen RLP : : 13

12 Phänogramm Goldene Acht - Meldungen M&N Scheydt aus der Südpfalz - Erster Fund Letzter Fund

13 Flugzeiten / Ausbreitung

14 Kw17 (ab ) Erster Fund Bernhard Gerach Zweiter Fund M&N Scheydt

15 Daumenkino

16 Kw18 (ab )

17 Kw19 (ab )

18 Kw20 (ab )

19 Kw21 (ab )

20 Kw23 (ab )

21 Kw25 (ab )

22 Kw27 (ab )

23 Kw29 (ab )

24 Kw31 (ab )

25 Kw33 (ab )

26 Kw35 (ab )

27 Kw37 (ab )

28 Kw39 (ab ) Nördlichster Fund Oliver Röller Tongrube auf Escherfeld östlich von Koblenz

29 Kw41 (ab ) Westlichster Fund Walter Bretz Bei Oberweis westlich von Bitburg

30 Kw42 (ab )

31 Kw43 (ab )

32 Resümee Der Verlauf der Meldungen zeigt eine Verschiebung des Beginns der Flugzeiten von Süd nach Nord Die meisten Meldungen kamen aus dem südlichsten Landesteil am südlichen und nördlichen Rand des Bienwaldes (Lautertal und Brubach Otterbachniederung sowie aus der näheren Umgebung von Oberotterbach)

33 Meldungen Südpfalz

34 Flugzeitende Nachdem die Entwicklung des Flugzeitbeginns eine Ausbreitung von Süd nach Nord aufzeigte, stellt sich die Frage wie lange sich die Goldene Acht in den verschiedenen Regionen hält. Hierzu im Anschluss die gegenläufige Entwicklung ab Kw 35 (kurz vor Beginn der Hochphase) Aufgezeigt wird die Entwicklung durch die Erhöhung der Kw ab um jeweils eine Woche und die Darstellung bis zur letzten Fundmeldung am

35 Kw35 (ab )

36 Kw37 (ab )

37 Kw38 (ab )

38 Kw39 (ab )

39 Kw40 (ab )

40 Kw41 (ab )

41 Kw42 (ab ) Tagfalter der Pfalz - ERWIN RENNWALD (2007) - … Ob sie im Oktober tatsächlich so rasch zurück- gehen oder ob nur niemand mehr nach den Tieren schaut, muss offen bleiben.

42 Kw43 (ab )

43 Letzte Funde Kw43 (am )

44 Es bleibt festzuhalten: Die Goldene Acht verschwand auch in 2012 plötzlich Mitte/Ende Oktober (letzter Fund ) trotz intensiver Suche aus der Südpfalz, während der Postillon noch bis zum anzutreffen war. Der letzte Fund 2011 war sogar schon am

45 Resümee Wie bereits beim Beginn der Flugzeiten zu sehen, ergibt sich auch beim Ende der Flugzeiten ein eindeutiges Bild. Im Umkehrschluss fliegt die Goldene Acht im Süden der Pfalz anscheinend auch länger als in den nördlichen Landesteilen.

46 Literatur SCHULTE, T.,ELLER, O., NIEHUIS, M. & E. RENNWALD (2007): Die Tagfalter der Pfalz, Band 1. – Fauna und Flora in Rheinland-Pfalz, Beiheft S. Landau. E. RENNWALD (2007): Weißklee-Gelbling – Colias hyale (LINNAEUS, 1758). - In: SCHULTE, T.,ELLER, O., NIEHUIS, M. & E. RENNWALD (2007): Die Tagfalter der Pfalz, Band 1. – Fauna und Flora in Rheinland-Pfalz, Beiheft 37: Landau. E. RENNWALD (2007): Wander-Gelbling – Colias crocea (FOURCROY, 1785). - In: SCHULTE, T.,ELLER, O., NIEHUIS, M. & E. RENNWALD (2007): Die Tagfalter der Pfalz, Band 1. – Fauna und Flora in Rheinland-Pfalz, Beiheft 37: Landau.

47 Backup Postillon Weibchen Colias croceus f. helice

48

49 Backup (Daten 2013)

50 Anzahl Meldungen (Fundorte) der Artenfinder von RLP und Nrw

51 Eigene Fund in der Südpfalz

52 Temperaturentwicklung 2012

53 Temperaturentwicklung 2013


Herunterladen ppt "Goldene Acht / Weißklee-Gelbling Colias hyale Funddatum: 12.08.2012 Fundort: Südwestlich von Neuburg."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen