Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Reálie německy mluvících zemí Německo Spolkové země II VY_32_INOVACE_NEJ_32.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Reálie německy mluvících zemí Německo Spolkové země II VY_32_INOVACE_NEJ_32."—  Präsentation transkript:

1 Reálie německy mluvících zemí Německo Spolkové země II VY_32_INOVACE_NEJ_32

2 Reálie německy mluvících zemí Německo Spolkové země II Autor: Mgr. Hana Bartošová Autor je výhradní tvůrce materiálu Datum vytvoření: 14.08.2013 Klíčová slova: spolkové země, Bavorsko, Bádensko-Württembersko, Dolní Sasko, Severní Porýní-Vestfálsko, Braniborsko, Meklenbursko-Přední Pomořansko, Hesensko, Sasko-Anhaltsko, Porýní-Falc, Sasko, Durynsko, Šlesvicko-Holštýnsko, Sársko Anotace: Prezentace na získání znalostí na téma Německo – spolkové země. V některých částech je vyžadována žákova práce s internetem nebo slovníkem. Způsob využití: výklad, práce s internetem a slovníkem

3 Freistaat Bayern Landeshauptstadt: München (1,4 Mio. Einwohner) Einwohner: 12,5 Mio. Fläche: 70.552 qkm Bayern ist das größte Bundesland, gehört zu den am meisten besuchten Bundesländern Deutschlands. Landschaft: die Alpen, das Alpenvorland mit vielen Seen, der Bayerische Wald mit seinem Nationalpark und die Täler von Donau und Main … München ist wichtiges Industrie- und Kulturzentrum des Landes (Siemens, BMW, Audi, Dasa-Aerospace, MAN). große Städte: Nürnberg, Tauber, Bamberg, Regensburg, Bayreuth

4 Die Bundesländer Wie nach dem Beispiel stellen sie ein Bundesland vor. Arbeiten Sie mit dem Internet. (http://www.tatsachen-ueber-deutschland.de/de/bundeslaender.html)http://www.tatsachen-ueber-deutschland.de/de/bundeslaender.html (http://www.wikipedia.de)http://www.wikipedia.de Bundesflagge: Bundeswappen: Landeshauptstadt: Einwohnerzahl: Fläche: Lage, Nachbarländer große Städte: wichtige Informationen, die Merkwürdigkeiten/Sehenswürdigkeiten

5 Niedersachsen Landeshauptstadt: Hannover (509 500 Einwohner) Einwohner: 7,9 Mio. Fläche: 47.635 qkm Niedersachsen ist zweitgrößte Land der Bundesrepublik. Zwei Drittel der Landesfläche wird landwirtschaftlich genutzt. Es ist aber auch Industrieland (Schiffbau, Stahl-, Chemie-, Elektronik-, Computer- und Automobilindustrie – die Volkswagen AG). In der Landeshauptstadt Hannover finden sich regelmäßig die Hannover Messe und die Computermesse CeBIT statt. große Städte: Emden, Wilhelmshaven, Cuxhaven, Wolfsburg

6 Baden-Württemberg Landeshauptstadt: Stuttgart (591 000 Einwohner) Einwohner: 10,6 Mio. Fläche: 35.751 qkm Landschaft: der Schwarzwald, der Bodensee, die Täler von Rhein, Donau und Neckar … Baden-Württemberg ist ein bedeutender Wirtschaftsstandort und Exportland in Deutschland (DaimlerChrysler, Bosch, Porsche, SAP, IBM). Schwerpunkte sind die Informationstechnologie, die Energie- und Umwelttechnik, die Biotechnologie. große Städte: Karlsruhe, Baden-Baden, Freiburg, Ulm, Heidelberg, Mannheim

7 Nordhein-Westfalen Landeshauptstadt: Düsseldorf (593 700 Einwohner) Einwohner: 17,6 Mio. Fläche: 34.098 qkm Nordhein-Westfalen ist das bevölkerungsreichste Bundesland Deutschlands. Fast 52% der Fläche wird landwirtschaftlich genutzt, 25% sind Wälder. Das Land ist ein in Europa führendes Zentrum der Umwelttechnologie. Zugleich ist ein Land ein wichtiger Versicherungs-, Finanz- und Messeplatz. große Städte: Essen, Köln, Duisburg, Dortmund, Bochum, Bonn

8 Brandenburg Landeshauptstadt: Potsdam (159 500 Einwohner) Einwohner: 2,5 Mio. Fläche: 29.479 qkm Hier gibt es rund 350 Schlösser und Herrenhäuser. Im Land befinden sich zahlreiche Naturparks, Landschaftsschutzgebiete und Biosphärenreservaten. Industrieland: Fahrzeug- und Maschinenbau, Elektronik, Optik, Energiewirtschaft, Umwelttechnik, Lebensmittel- und chemische Industrie große Städte: Cottbus, Frankfurt an der Oder, Guben

9 Mecklenburg-Vorpommern Landeshauptstadt: Schwerin (91 260 Einwohner) Einwohner: 1,63 Mio. Fläche: 23.180 qkm das Land der tausend Seen Die Landwirtschaft hat auch hier eine größere Bedeutung (Getreide. Ölfrüchte, Kartoffeln). Industrie: die Schiffbau-, Nahrungs- und Genussmittelindustrie, die Bauwirtschaft, der Maschinenbau, die Baustoff- und Holzindustrie. Von großen wirtschaftlicher Bedeutung sind Seehäfen. große Städte: Rostock, Greifswald, Neubrandenburg

10 Hessen Landeshauptstadt: Wiesbaden (272 600 Einwohner) Einwohner: 6,12 Mio. Fläche: 21.114 qkm Hessen ist heute eines der großen Wirtschaftszentren Deutschlands (Chemie-, Fahrzeug- und Maschinenbau, Elektroindustrie). Frankfurt am Main (688 000 Einwohner) ist die Dienstleistungs- und Bankmetropole Deutschlands (Sitz der Deutschen Bank, der Europäischen Zentralbank und der größten Börse in Deutschland). der Frankfurter Rhein-Main-Flughafen große Städte: Gießen, Fulda, Kassel

11 Sachsen-Anhalt Landeshauptstadt: Magdeburg (229 000 Einwohner) Einwohner: 2,3 Mio. Fläche: 20.446 qkm Die Böden Magdeburger Börde und des Harzvorlandes gehören zu den fruchtbarsten Ackerflächen Deutschlands (hier werden v. a. Getreide, Zuckerrüben, Kartoffeln und Gemüse angebaut). In Sachsen-Anhalt produziert die Firma Bayer die weltbekannten Aspirin-Tabletten. Gemeinsam mit dem Land Sachsen entwickelt sich die Region Halle-Leipzig zu einem Zentrum der Bio- und Gentechnologie. große Städte: Wernigerode, Quedlinburg, Halberstadt

12 Freistaat Sachsen Landeshauptstadt: Dresden (525 100 Einwohner) Einwohner: 4,04 Mio. Fläche: 18.416 qkm Vor dem Zweiten Weltkrieg war das Städtedreieck Dresden, Leipzig und Chemnitz das industrielle Herz Deutschlands. Nach der Wende hat ein massiver Strukturwandel eingesetzt. Die Ausrichtung der Hochschulen auf Technik und Naturwissenschaft ist ein besonderer Standortvorteil Sachsens bei der Entwicklung und Verbreitung technischer Erzeugnisse und Systeme im Bereich der Nano- und Mikroelektronik. große Städte: Leipzig, Meißen, Chemnitz, Zwickau

13 Thüringen Landeshauptstadt: Erfurt (203 500 Einwohner) Einwohner: 2,17 Mio. Fläche: 16.173 qkm grünes Herz Deutschlands Wichtige Industriebranchen sind v. a. die Produktion von Werkzeugmaschinen, Pharmazeutika und optischen Geräten, auch die Glas- und keramische Industrie. Automobile werden in Eisenach produziert. große Städte: Eisenach, Wartburg, Weimar

14 Schleswig-Holstein Landeshauptstadt: Kiel (240 000 Einwohner) Einwohner: 2,8 Mio. Fläche: 15.800 qkm Als einziges Bundesland liegt an zwei Meeren, an der Nord und der Ostsee. Schleswig-Holstein ist ein einziges Bundesland, in dem 3 Sprachen gesprochen werden (neben Deutsch – Niederdeutsch auch Dänisch und Friesisch). ein Agrar- und Fischereiland modernen Wirtschafts- und Technologiestandort (wie Meeres- und Medizintechnik, Softwareproduktion, Energie und Umwelttechnik) große Städte: Schleswig, Lübeck

15 Saarland Landeshauptstadt: Saarbrücken (177 000 Einwohner) Einwohner: 997 855 Fläche: 2.570 qkm Saarland ist das kleinste Bundesland. traditionelle Industriebranchen sind: die Glas- und Keramikindustrie, Maschinenbau, Metallverarbeitung und chemische Industrie Forschungsprojekte: Informations- und Kommunikationstechnologie, Materialforschung, Elektrotechnik, Produktionstechnologie und Medizintechnik große Städte: Völklingen

16 Seznam použité literatury HOMOLKOVÁ, B. Reálie německy mluvících zemí. 2. rozš. vyd. Plzeň: Fraus, 1997. ISBN 80-7238-038-9. s. 32 – 33, 39-40. MOHRDIECK, K. Německé reálie KAG/DL1N. Plzeň: ZČU, 2004-2005. Coat of arms of Bavaria.svg [online]. [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. Flag of Bavaria (lozengy).svg [online]. [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. VÖLKER, GUSTAV. Coat of arms of Lower Saxony.svg [online]. [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. VÖLKER, GUSTAV. Flag of Lower Saxony.svg [online]. 1951-04-13 [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. Flag of Bavaria (lozengy).svg [online]. [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. Flag of Baden-Württemberg.svg [online]. 1953-11-11 [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:.

17 Seznam použité literatury Grosses Landeswappen Baden-Wuerttemberg.svg [online]. 1954-05-03 [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. Flag of North Rhine-Westphalia.svg [online]. [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. PAGENSTECHER, WOLFGANG. Coat of arms of North Rhine-Westfalia.svg [online]. 1953-03-10 [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. Flag of Brandenburg.svg [online]. 1991-01-30 [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. LIUZZO, DAVID. Brandenburg Wappen.svg [online]. 2006-05-25 [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. Flag of Mecklenburg-Western Pomerania.svg [online]. 1991-08-15 [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. Coat of arms of Mecklenburg-Western Pomerania (great).svg [online]. 1991 [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. Flag of Hesse.svg [online]. [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:.

18 Seznam použité literatury MATZAT, GERHARD. Coat of arms of Hesse.svg [online]. 1949 [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. Flag of Saxony-Anhalt.svg [online]. [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. Wappen Sachsen-Anhalt.svg [online]. 1991-01-29 [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. Flag of Saxony.svg [online]. 2006-02-24 [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. Coat of arms of Saxony.svg [online]. [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. Flag of Thuringia.svg [online]. 1991-04-11 [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. Coat of arms of Thuringia.svg [online]. 2012-09-12 [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. Flag of Schleswig-Holstein.svg [online]. 2006-09-14 [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. Landeswappen Schleswig-Holstein.png [online]. 2007-07-07 [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:.

19 Seznam použité literatury Flag of Saarland.svg [online]. 2012-09-12 [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. Wappen des Saarlands.svg [online]. 2012-06-29 [cit. 2013-08-14]. Dostupný pod licencí Wikimedia Commons na WWW:. Tatsachen über Deutschland [online]. [cit. 2013-08-14]. Dostupný z WWW:.


Herunterladen ppt "Reálie německy mluvících zemí Německo Spolkové země II VY_32_INOVACE_NEJ_32."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen