Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler"—  Präsentation transkript:

1 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 1 Bibliographienkunde Modul 2: Fachbibliographien 2 Doppelstunden: Uhr und Uhr VkwB-Kurs Drübeck 2005/2006 Dozent: Ralph Köhler, ThH Friedensau Stand:

2 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 2 Sie lernen in diesem Kurs kennen... Spezial- / Fachbibliographien und -kataloge Typologie von Bibliographien und deren Definition, konventionelle und digitale Bibliograpien und deren Stärken und Schwächen in der Anwendung Metadaten und Volltexte – Übergänge in die Onlinewelt – Überwindung der Medienbrüche Exkurs: Beschaffung von Metadaten- und Volltextdatenbanken - Konsortiallösungen

3 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 3 Was erwartet Sie im heutigen Modul 2 ? Fachbibliographien und –kataloge, besonders aus dem Bereich der Theologie Suche im Internet Exkurs: Beschaffung von Medien (Dokumentlieferung) Medienbrüche und Übergang von Metadaten zu Volltexten (Bsp. EBSCO) Konsortiallösungen für Datenbanken

4 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 4 Wann werden neue Erkenntnisse wo publiziert? Theorie/Experimente Ergebnisse Konferenzbeiträge Zeitschriftenartikel Bibliographische Datenbanken Neue Begriffe im Thesaurus Übersichtsartikel Bücher Bibliothekskataloge Enzyklopädien

5 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 5 4. Warum Bibliographien und Kataloge? Strukturierung der Metadaten von Volltexten Wiederfinden sichern

6 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 6 Nachschlagewerke Lexika, z.B. LThK etc. Handbücher Bibliotheks- kataloge VThK KVK WorldCat Information Informations- quellen Information verarbeiten Information beschaffen Buch Zeitschrift Website Internet Suchmaschinen Kataloge Fachinformationen Selbst Publizieren Zitieren KOPS OpenAccess/ Zeitschriftenkrise Bibliographische Datenbanken IxTheo ATLA RDB IBZ Inhalt? Aufbau? Suchstrategie? Evaluation der Treffer? CD-ROM Ausleihe Dokumentlieferung Elektron. Volltext: Download Verwaltung Literaturverwaltungs- programme Alerting-Dienste Evaluation

7 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 7 6. Beispiele und Übungen Konventionelle Bibliographien Elektronische Bibliographien (2. Doppelstunde)

8 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 8 Partnerarbeit: Bewertung von Printbibliographien Sie bekommen zu zweit –eine Bibliographie –den Kriterienkatalog für eine Bibliograpie Bitte prüfen Sie die Bibliographie auf ihre Kriterien Einige Paare stellen anschließend ihre Bibliographie im Plenum vor

9 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 9 Was erwartet Sie in 2. Doppelstunde? Elektronische Fachbibliographien: Offline und Online –ZID / IxTheo –Literaturdokumentationen: Theoldi –Index Philosophicus (siehe IBZ) –IBZ / IBR) –VThK –ATLA Religion Database –RTA – Religious and Theological Abstracts –EBSCO (engl.-spr. Metadaten und Volltexte) –ATLAS (engl.-spr. Volltexte)

10 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie Doppelstunde Elektronische Bibliographien: Klärung von Begriffen und Suchtechniken

11 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 11 Was ist eine bibliographische Datenbank? Eine bibliographische Datenbank Verzeichnet hauptsächlich Zeitschriftenartikel, aber auch andere Formen der Literatur wie Forschungsberichte, Patente oder Buchartikel, in besonderen Fällen auch ganze Bücher Unterscheidet sich vom Katalog dadurch, dass –Der Inhalt nicht an einen Standort gebunden ist –hauptsächlich unselbständige Literatur verzeichnet wird Kann fachspezifisch oder fachübergreifend sein meist elektronischer Form

12 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 12 Vor der Recherche: Was muss ich über elektronische Datenbanken wissen? Wie ist die Datenbank zugänglich? Was ist der Inhalt der Datenbank? Wie funktioniert der Rechercheprozess? Wie ist eine Datenbank aufgebaut? Was sind die Grenzen einer Datenbank?

13 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 13 Inhalt von bibliographischen Datenbanken Inhalt bedeutet Thematisches Spektrum Dokumentarten (Zeitschriftenaufsätze, Kongressberichte, Buchartikel, Bücher, Patente...) Ausgewertete Zeitschriften, ausgewertete Kongresse etc. Berichtszeitraum

14 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 14 Grundsätzliches zur Recherche und Boolesche Operatoren Ablauf des Rechercheprozesses Stichwort/Schlagwort Boolesche Operatoren

15 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 15 Überlegung 1: Was suche ich? Das Konzeptdiagramm –Was suche ich überhaupt? –Was sind die wichtigsten Konzepte meines Themas? –Welche Suchbegriffe / Formeln liefert mir mein Konzept? –Welche Synonyme, Abkürzungen und Flexionen sind möglich? Die gefundenen Begriffe können in einem nächsten Schritt miteinander verknüpft werden

16 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 16 Stichwort versus Schlagwort Ein Stichwort kommt im Titel bzw. Abstract direkt vor verschiedene Schreibweisen und Formen (z.B. Singular/Plural) müssen getrennt gesucht werden Ein Schlagwort wird intellektuell vergeben und ist in einer genormten Liste bzw. einem hierarchisch geordneten Verzeichnis solcher Begriffe (Thesaurus) verzeichnet alles zu einem Thema erscheint unter einem Begriff

17 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 17 Stichwort versus Schlagwort Ein Stichwort muss genau wie eingegeben im Titel (oder Abstract) stehen Schlagworte (Deskriptoren, Subject Headings) erfassen ganze Themengebiete, da sie intellektuell vergeben wurden –Tipp: im Thesaurus (= hierarchisches Verzeichnis von Schlagworten) oder Index (Liste von Schlagworten) eines Katalogs oder einer bibliographischen Datenbank nach geeigneten Begriffen für die eigene Suchanfrage suchen

18 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 18 Übung Suchmethodik Operatoren richtig auswählen und Felder schraffieren Vorstellung am Overhead-Projektor

19 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 19 Boolesche Operatoren zur Verknüpfung von Suchbegriffen ANDOR NOT

20 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 20 Ablauf des Rechercheprozesses Eine Recherche in einer elektronischen Datenbank ist nicht mehr als ein Vergleich von Suchbegriffen des Recherchierenden mit den in der Datenbank enthaltenen Begriffen in den Beschreibungen der Texte (Metadaten) und in den Texten selbst beide Seiten müssen die gleiche Sprache sprechen –Sprache –Schreibweisen –kontrolliertes Vokabular der Rechner sucht nur nach Zeichenfolgen, nicht nach Bedeutungen!

21 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 21 Becht, Michael Theologie elektronisch - in Freiburg : eine Einführung in die elektronischen Hilfsmittel für das Studium der Theologie an der Universität Freiburg im Breisgau Infos: freiburg.de/volltexte/91http://www.freidok.uni- freiburg.de/volltexte/91 Volltext: freiburg.de/volltexte/91/pdf/91_1.pd fhttp://www.freidok.uni- freiburg.de/volltexte/91/pdf/91_1.pd f

22 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 22 Beispiele für elektron. Bibliographien Elektronische Fachbibliographien: Offline und Online –ZID / IxTheo –Literaturdokumentationen: Theoldi –Index Philosophicus (siehe IBZ) –IBZ / IBR) –VThK –ATLA Religion Database –RTA – Religious and Theological Abstracts –EBSCO (engl.-spr. Metadaten und Volltexte) –ATLAS (engl.-spr. Volltexte)

23 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 23 Exkurse / Trends Suche von Aufsätzen und Aufsatz-Datenbanken im Internet: DBIS + EZB Volltext-Lexika, z.B. Digitale Bibliothek Exkurs: Beschaffung von Medien (Dokumentlieferung / Fernleihe am Bsp. Tübingen und GBV) Medienbrüche und Übergang von Metadaten zu Volltexten (Bsp. EBSCO, ATLAS, PCI) Konsortiallösungen für Datenbanken: Bsp. IBZ und ATLA

24 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie Weiterarbeit Fachbibliographien Literatur durcharbeiten (siehe Skript) Übungen im Internet zu Fachbibliographien und Katalogen (siehe Skript)

25 Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler / Baustein 2 Fachbibliographie Theologie 25 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Kontakt: Ralph Köhler An der Ihle Friedensau Skript: unter Menüpunkt eLearning


Herunterladen ppt "Bibliothek der ThH Friedensau Bibliographie Teil 2 / Drübeck © Bibliothek der Universität Konstanz / Bibliothek der ThH Friedensau Ralph Köhler"

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen