Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

FIT WIEN-NÖ-BGLD Das ist FIT-Frauen in die Technik In Wien, Niederösterreich und Burgenland.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "FIT WIEN-NÖ-BGLD Das ist FIT-Frauen in die Technik In Wien, Niederösterreich und Burgenland."—  Präsentation transkript:

1

2 FIT WIEN-NÖ-BGLD Das ist FIT-Frauen in die Technik In Wien, Niederösterreich und Burgenland

3 FIT organisiert... Schulbesuche in WIEN, NÖ & BGLD. FIT Infotage geplant: Jänner 2013

4 Direkte Erfahrungen in naturwissenschaftlichen Anwendungsfeldern bieten... Oberstufenschülerinnen ein breites Studienspektrum zeigen… … das ist die Mission von FIT

5 FIT will... o Einblicke in die Vielfalt technischer und naturwissenschaftlicher Studienrichtungen geben Perspektiven erweitern, zum Reflektieren anregen, Austausch ermöglichen Kontakte zu StudentInnen und AbsolventInnen ermöglichen o Persönliche und praktische Berufsorientierung für Oberstufenschülerinnen ermöglichen. o Auf eine naturwissenschaftlich-technische Ausbildung Lust machen – Ideen, Bilder, Zukunftsvorstellungen!

6 Ein BlickinsideUNIs, FHs und Betriebe! o Technische Universität Wien o FH Technikum Wien o FH Campus Wien o Universität für Bodenkultur o FHS Burgenland o Knowles o Verbund …

7 Energie und Umweltmanagement Forstwirtschaft Vermessung und Geoinformation Kulturtechnik und Wasserwirtschaft Technische Mathematik Angewandte Elektronik Intelligente Verkehrssysteme Verfahrenstechnik Biomedizinische Analytik

8

9 Der FIT Info Folder 2011/12

10 Die NÖ Schulen: Mit ca. 30 Schulen pro Jahr ist FIT im persönlichen Kontakt. Der LSR für Noe sendet die FIT Info Folder an alle AHSen/ BHSen aus Seit 2011 in Kooperation mit NÖ Bildungsgesellschaft Ca. die Hälfte aller Teilnehmerinnen aus Niederösterreich

11 Schulen und Schülerinnen bei FIT Warum Schulbesuche? Interessiert das meine Schülerinnen? Warum nur für Mädchen/junge Frauen?

12 Ich bin FIT - Botschafterin, weil... … es nicht natürlich ist, dass so wenige Frauen in der Technik arbeiten und ich andere Mädchen dazu ermutigen will, aus den unhinterfragten Rollenbilder auszubrechen. Ich bin FIT-Botschafterin, weil......es immer mehr Möglichkeiten gibt als vorerst angenommen - auch in der Wahl eines Berufs! Ich bin FIT Botschafterin weil......ich finde, dass mit Technologie zu arbeiten ein gestalterischer Vorgang ist, bei dem viel Kreativität gefragt ist. Ich möchte Mädchen Informationen zu Studien geben, durch die sie später wichtige Aspekte unserer Gesellschaft mitgestalten können. Schulbesuche durch FIT Botschafterinnen von September bis Dezember 2012

13 FIT Wien-Nö-Bgld besucht in Niederösterreich folgende Bezirke: HornWien Umgebung KremsKorneuburg St. PöltenTulln LilienfeldHollabrunn NeunkirchenMistelbach Wr. NeustadtGänserndorf Baden Bruck ad Leitha Mödling Hinweis: FIT Oberösterreich FIT Steiermark Ihre Schülerinnen können die FIT Tage unabhängig von Schulbesuch oder Wohnortbezirk besuchen!

14 Herzlich Willkommen zum FIT QUIZ

15 A: 25% B: 50% C: 75% D: 5% ?1/2 Wie hoch ist der Frauenanteil an der Technischen Universität Wien bei den Studierenden?

16 Welches Studium gibt es derzeit in Österreich NICHT? A: Biomedical Engineering B: Energie- und Umweltmanagement C: Pferdewissenschaften D: Ferien- und Urlaubsmanagement ?1/2

17 Was umschreibt der Begriff leaky pipeline (auf Deutsch: lecke Ölleitung)? A: Nicht mehr ganz neue Ölleitung zwischen Wien und Bregenz. B: Neues Studienfach für mehr Umweltschutz. C: Eine technische Entwicklung. D: Das Versickern der Frauen auf der wissenschaftlichen Karriereleiter. ?1/2

18 Wenn ich mich für aktuelle Fragen zum Klimawandel interessiere, was sollte ich dann eher NICHT studieren? A: Kulturtechnik und Wasserwirtschaft auf der Universität für Bodenkultur B: Verfahrenstechnik an der TU Wien C: Urbane erneuerbare Energietechnologien an der FH Technikum Wien D: Jus an der Universität Wien ?1/2

19 A: In einer Mathe-Vorlesung die Atmosphäre an einer Uni live miterleben. B: Eine Vorlesung über Entwicklungspsychologie im Kleinkindalter besuchen. C: Etwas über Feinstaubbelastung und die Folgen für den Menschen erfahren. D: Erfahren wie eine barrierefreie Website funktioniert, also eine Website kennen lernen, die z.B. auch für sehbehinderte Menschen lesbar ist. ?1/2 Was kann ich bei den FIT Infotagen nicht erleben?

20 Anders als in der Schule gibt es beim Studium an einer Universität keinen fix-fertigen Stundenplan an den ich mich halten muss. Wo erfahre ich welche Vorlesungen ich besuchen muss? A: Gar nicht, ich kann machen was ich will. B: Ich frage meine Eltern. C : Auf bekomme ich meinen fertigen Stundenplan!www.meinstundenplan.at D: Es gibt verschiedenen Anlaufstellen, wo ich fragen kann: Erstsemstrigenberatung oder die Studienvertretungen z.B.! ?1/2

21 Nach der Matura könntest du auch ein Kolleg besuchen, zum Beispiel das Kolleg an der HTL für Chemie oder das Kolleg für Kindergartenpädagogik. Wie viel verdienen AbsolventInnen dieser beiden Kollegs im Vergleich? A: Ca brutto als KindergärtnerIn ca brutto als ChemikerIn B: Ca.1680 brutto als KindergärtnerIn ca brutto als ChemikerIn C: Ca brutto als KindergärtnerIn ca brutto als ChemikerIn D: Ca brutto als KindergärtnerIn ca brutto als ChemikerIn ?1/2

22 A: Punkte für Studienleistungen wie z.B. eine abgelegte Prüfung B: Bonuspunktesystem für ein günstiges Essen in der Mensa C: Alle Studierenden in Österreich erhalten eine Nummer – die ECTS-Nummer D: Bonuspunktesystem für günstiges Einkaufen bei Merkur. ?1/2 Wenn ich an einer Uni oder FH studiere, bekomme ich ECTS Punkte. Was ist das?

23 In Österreich liegt der Frauenanteil in den Ingenieurwissenschaften bei ca. 20%. In welchem europäischen Land liegt er bei sensationellen 33% ? A: Deutschland B: Malta C: Dänemark D: Ungarn ?1/2

24 FIT wird unterstützt durch:

25 DANKE!


Herunterladen ppt "FIT WIEN-NÖ-BGLD Das ist FIT-Frauen in die Technik In Wien, Niederösterreich und Burgenland."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen