Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Romantik und ihr geschichtlicher Hintergrund Begriff Romantik Musik in der Romantik Kunst in der Romantik Gliederung.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Romantik und ihr geschichtlicher Hintergrund Begriff Romantik Musik in der Romantik Kunst in der Romantik Gliederung."—  Präsentation transkript:

1

2 Romantik und ihr geschichtlicher Hintergrund Begriff Romantik Musik in der Romantik Kunst in der Romantik Gliederung

3 Romantik : Eine kulturgeschichtliche Epoche von ca – 1900 Geschichtlicher Hintergrund : Industrialisierung gescheiterte Revolution in Deutschland - nach Vorbild Frankreichs -Ständegesellschaft bleibt erhalten -Enttäuschung nach dem Wiener Kongress Romantik

4 Geschichtlicher Hintergrund mitverantwortlich Abwendung von der Antike und von klassischen Vorbilder Eigene Kultur und Geschichte Flucht ins Private und in die Vergangenheit (Stichwort Biedermeier) Begriff Romantik

5 will Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit niederreißen fordert völlige Subjektivität, Individualisierung, Freiheit und Unabhängigkeit Erste Erscheinungen in der Literatur : Das Märchenhafte, Fantastische, Gefühlvolle, Empfindsame, Träumerische Begriff Romantik

6

7 Gattungen der Romantik Merkmale / Eigenschaften der Romantik Frühromantik – Bes. Merkmale / Eigenschaften – Komponisten Hochromantik – Bes. Merkmale / Eigenschaften – Komponisten Spätromantik – Bes. Merkmale / Eigenschaften – Komponisten Vergleich Romantik / Barock / Klassik Quellen Gliederung

8 Hinwendung ins PrivateHaus-/Salonmusik lyrische Klavierstück Kunstlied Folgen der frz. RevolutionGroße Konzertsäle sinfonische Dichtungen Programmmusik Musikdrama romantische Oper Gattungen MerkmaleFrühromantikSpätromantik Hochromantik Romantik

9 Kunstlied : häufigste Art: einfaches Strophenlied Melodie und Begleitung jede Strophe gleich geprägt durch Schubert Bsp.: Die Forelle, Zyklus Winterreise, Erlkönig Klavierstück : Gegenstück zu Kunstlied Das kleine einfache lyrisches Klavierstück Bsp. : Lyrische Stücke von Edvard Grieg Gattungen MerkmaleFrühromantikSpätromantik Hochromantik

10 Romantische Oper : handelt von Volkssagen, Märchen, romantisierter Geschichte Natur ( Wald, Meer) spielt eine zentrale Rolle, ebenso die Übernatur mit Geistern und dämonischen Mächten Erlösungsidee des in Schuld und Schicksal verstrickten Menschen Bsp.: Freischütz ( Weber ), Der Fliegende Holländer, Tannhäuser (Wagner) Musikdrama : Gesamtkunstwerk ( Einheit von Musik und Text ) Leitmotivtechnik geprägt durch Wagner Bsp.: Tristan und Isolde, Ring des Nibelungen (Wagner) Gattungen MerkmaleFrühromantikSpätromantik Hochromantik

11 Programmmusik : Instrumentalmusik mit außermusikalischem Inhalt, der durch einen Titel oder ein Programm mitgeteilt wird Bsp.: Vier Jahreszeiten, Peter und der Wolf Bilder einer Ausstellung speziell : Sinfonische Dichtung: formal frei und fantasieartig Thematik umfasst : – Landschaftsbeschreibungen ( Die Moldau ( Smetana ) ) – Literarische Texte (Faust Sinfonie ( Liszt ), Also sprach Zarathustra, Don Quixote, Don Juan ( Strauss )) – Geschehen aus Märchen / Sagen ( Eine Nacht auf dem kahlen Berge ( Mussorgsky ) ) Gattungen MerkmaleFrühromantikSpätromantik Hochromantik

12 Aufteilung in Früh-, Hoch-, und Spätromantik Betonung des gefühlvollen Ausdrucks Musik hat einen träumenden oder fantastischen Charakter Erweiterung und Überschreitung der traditionellen Harmonik Ausreizen der Tonalität an die Grenzen durch ständige musikalische Erweiterung aller Mittel ( Chromatik, Modulationen, Vorzeichen ) - ungewöhnliche Tonarten / Modulationen Rhythmus wird von den Taktschwerpunkten gelöst Der Tonumfang wird fast verdoppelt ( bis zu 7 Oktaven ) Eigenschaften / Merkmale Gattungen MerkmaleFrühromantikSpätromantik Hochromantik

13 Dynamische Schattierungen werden bis ins letzte Detail notiert => (Dynamik bis an die äußerste Spannbreite ( ppppp – fffff ) ) Komponist überlässt durch genaue Artikulationsangaben nichts dem Zufall viele Tempowechseln, die jeder anders interpretieren kann ( Tempo rubato ) => kein durchgängiges Tempo Streben nach GIGANTONOMIE, MONUMENTALITÄT (Konzertsäle, Instrumente, Chöre, Orchester) Ende der Romantik örtl. und zeitl. verschieden => 1910 mit Schönbergs Atonalität Eigenschaften / Merkmale Gattungen MerkmaleFrühromantikSpätromantik Hochromantik

14 ca Allgemein: – zunächst eine deutsche Erscheinung, beeinflusst von der dt. lit. Romantik – Naturnähe, Aber- und Wunderglauben ( Freischütz ) – Poetischer Geist ( Schuberts Lieder ) Komponisten : – Ludwig van Beethoven – Carl Maria von Weber – Franz Schubert Frühromantik Gattungen MerkmaleFrühromantikSpätromantik Hochromantik

15 Bedeutende Komponisten Ludwig van BeethovenFranz Schubert Gattungen MerkmaleFrühromantikSpätromantik Hochromantik

16 ca Allgemein : – Europaweit ( u.a. auch Russland, Skandinavien ) – Zentrum Paris ( statt Wien ) – Virtuosität ( Liszt, Paganini ) – Klangzauber ( Chopin ) – Poetische Klavierstücke ( Schumann ) – Romantische Oper ( Wagner ) Komponisten : – Felix Mendelsson-Bartholdy – Frédéric Chopin – Robert Schumann – Franz Liszt – Richard Wagner Hochromantik Gattungen MerkmaleFrühromantikSpätromantik Hochromantik

17 Fréderic Chopin Bedeutende Komponisten Robert Schumann Gattungen MerkmaleFrühromantikSpätromantik Hochromantik

18 Bedeutende Komponisten Franz Liszt Richard Wagner Gattungen MerkmaleFrühromantikSpätromantik Hochromantik

19 ca Allgemein : – Übergang fällt polit. Zusammen mit der Revolution von 1848 – Tod, Mendelssohns, Chopin, Schumann – Sinfonische Dichtungen ( Liszt ) – Musikdramen ( Wagner ) – Romantik wird bis ins Extrem fortgeführt(bis an die Atonalität)( Puccini, Mahler, Strauss ) Komponisten : – Johannes Brahms – Richard Strauss – Gustav Mahler Spätromantik Gattungen MerkmaleFrühromantikSpätromantik Hochromantik

20 Bedeutende Komponisten Richard StraussGustav Mahler Gattungen MerkmaleFrühromantikSpätromantik Hochromantik

21 Zeit : Vertreter : Charakter / Ideen : Mus. Merkmale : Artikulationsangaben : Dynamikangaben: Gattungen : Barock (Generalbasszeitalter) ~ Bach Vivaldi Händel -streng -schematisch - Generalbass - Konzertieren - prägnante Motive werden in anderen Stimmen übernommen -Terrassendynamik (abrupte Lautstärkeübergänge) -sehr kleine Besetzungen -nein -Mehrchöriges Konzert -Solokonzert -Concerto Grosso -Fuge -Kantate Klassik ~ Haydn Mozart Beethoven -Streben nach Einfachheit, Klarheit, Vollendung, Verständlichkeit, Natürlichkeit -streng strukturierte Themenbildung -Sonatenhauptsatzform -Harmonie -Oberstimme meist einfache Melodie, Unterstimme meist reine Begleitfunktion (Dreiklangsbrechungen) -ja -Sinfonie -Sonate -Streichquartett -(Oper) Romantik ~ Schubert Schumann Chopin -märchenhaft, -träumerisch etc… -Tonumfang wird größer -Tempo rubato -Dynamik erobert äußerste Stammbreite -Ausreizung der Tonalität / der Harmonik -ja -Klavierstück -Kunstlied -Sinfonische Dichtung -romantische Oper -Programmmusik

22 Hörbeispiele Barock :Bach :Italienisches Konzert F-DurBWV 971 Bach :Invention Nr. 6 E-DurBWV 777 Klassik :Mozart :Sonate C-DurKV 545 Frühromantik :Schumann :Impromptu As-DurOp. 90 Nr. 4 Hochromantik :Chopin :Impromptu As-DurOp. 29 Chopin :Prélude e-mollOp. 28 Nr. 4 Spätromantik :Liszt :Ungarische Rhapsodie e-mollOp. 11 Nr. 5 ( Ravel :Pavane G-Dur)

23 dtv-Musikatlas Cornelsen Musikatlas Eigene Aufschriebe aus dem Musikunterricht Epochenüberblick (eigener Aufschrieb November 2005) klassik.de/go.php?url=http%3A%2F%2Fwww%2Evioworld%2Ede%2Fde %2Fepochen%2Fromantik%2Fgattungen%2Ehtm Quellen


Herunterladen ppt "Romantik und ihr geschichtlicher Hintergrund Begriff Romantik Musik in der Romantik Kunst in der Romantik Gliederung."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen