Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Aids im Bienenstock ? Panikmache der Antigentech-Lobby AGNI-Forum Klaus Ammann, 27. Oktober 2007.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Aids im Bienenstock ? Panikmache der Antigentech-Lobby AGNI-Forum Klaus Ammann, 27. Oktober 2007."—  Präsentation transkript:

1 Aids im Bienenstock ? Panikmache der Antigentech-Lobby AGNI-Forum Klaus Ammann, 27. Oktober 2007

2 Imker-Funktionär Haefeker spekuliert, dass – neben einer Reihe anderer Faktoren – auch die Tatsache eine Rolle spielen könnte, dass in Amerika mittlerweile 40 Prozent der Maisanbau-fläche mit genmanipulierten insektenresistenten Pflanzen bestückt sind. Dabei geht es um ein kleines Forschungsprojekt der Universität Jena in den Jahren 2001 bis Die Thüringer Wissenschaftler untersuchten, wie die Pollen genmanipulierter Pflanzen (Bt-Mais) auf Bienen wirken. Dem Mais war ein Gen eines Bodenbakteriums eingesetzt worden, dank dessen die Pflanzen einen für Schadinsekten giftigen Wirkstoff produzieren können.

3 Womöglich, so der Hallenser Professor Hans-Hinrich Kaatz, der die Versuche leitete, habe das Bakteriengift im Genmais die Darmoberfläche der Bienen verändert und die Bienen dadurch so geschwächt, dass der Weg für die Parasiten frei war – vielleicht aber war es auch umgekehrt, wir wissen es nicht. Die Konzentration des Giftes war im Versuch freilich zehnmal höher als in normalen Bt-Maispollen. Überdies sei das Müsli den Bienen über einen recht langen Zeitraum von sechs Wochen verabreicht worden. Dennoch hätte Kaatz das Phänomen gern weiter erforscht, jedoch mangelte es an der Finanzierung. Diejenigen, die das Geld haben, haben an solchen Forschungen kein Interesse, sagt der Professor, und die, die daran Interesse haben, haben kein Geld.

4 Latsch, G. (2007) Aids Im Bienenstock, Der Spiegel 12 pp (Der Spiegel Article) English: german: Spiegel-2007.pdf Cox-Foster, D.L., Conlan, S., Holmes, E.C., Palacios, G., Evans, J.D., Moran, N.A., Quan, P.-L., Briese, T., Hornig, M., Geiser, D.M., Martinson, V., vanEngelsdorp, D., Kalkstein, A.L., Drysdale, A., Hui, J., Zhai, J., Cui, L., Hutchison, S.K., Simons, J.F., Egholm, M., Pettis, J.S., & Lipkin, W.I. (2007) A Metagenomic Survey of Microbes in Honey Bee Colony Collapse Disorder. Science, electronic prepring Science Express, pp 1-4 AND pdf Stokstad, E. (2007) Genomics: Puzzling Decline of U.S. Bees Linked to Virus from Australia. Science %R /science , 317, 5843, pp AND

5 Die ausführliche genetische Analyse mit möglichen ursächlichen Parasiten ergab ganz klar eine hohe Korrelation mit einem speziellen Virus: Israeli acute paralysis virus (IAPV), Der Fall der Colony Collapse Disorder ist gelöst, die Bekämpfung kann beginnen

6 Verbraucherschutz geht alle gesellschaftlichen Gruppen an ! Verantwortungsvolle Information ??? Krebsgeschwüre drohen ! So berichtet das Wissenschaftsmagazin Nature über allergische Reaktionen nach dem Verzehr genmanipulierter Sojabohnen. (...) Doch nicht nur Allergien, auch Entzün- dungen, Krebs und Resistenzen gegen Medikamente oder körpereigene Bakterien könnten durch Gen-Lebensmittel entstehen. Deutsche Welle P. Kolakowski

7 Sears, M.K., Hellmich, R.L., Stanley-Horn, D.E., Oberhauser, K.S., Pleasants, J.M., Mattila, H.R., Siegfried, B.D., & Dively, G.P. (2001) Impact of Bt corn pollen on monarch butterfly populations: A risk assessment. Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America, 98, 21, pp Stanley-Horn, D.E., Dively, G.P., Hellmich, R.L., Mattila, H.R., Sears, M.K., Rose, R., Jesse, L.C.H., Losey, J.E., Obrycki, J.J., & Lewis, L. (2001) Assessing the impact of Cry1Ab-expressing corn pollen on monarch butterfly larvae in field studies. Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America, 98, 21, pp

8 Alopecosa: keine Unterschiede Candolfi, M.P., Brown, K., Grimm, C., Reber, B., & Schmidli, H. (2004) A faunistic approach to assess potential side-effects of genetically modified Bt-corn on non-target arthropods under field conditions. Biocontrol Science and Technology, 14, 2, pp

9 Orius, Wirkung von Karate (Pestizid) Candolfi, M.P., Brown, K., Grimm, C., Reber, B., & Schmidli, H. (2004) A faunistic approach to assess potential side-effects of genetically modified Bt-corn on non-target arthropods under field conditions. Biocontrol Science and Technology, 14, 2, pp

10 Hanley, A.V., Huang, Z.Y., & Pett, W.L. (2003) Effects of Dietary Transgenic Bt Corn Pollen on Larvae of Apis Mellifera and Galleria Mellonella. Journal of Apicultural Research, 42, 4, pp ey-Effects-2003.pdf

11 Bei genauem Betrachten auf der molekularen Ebene sind kaum Unterschiede zwischen Gentech und natürlicher Mutation auszumachen. Viele Zwischenstufen, die oft ungezielt und weniger kontrolliert waren, führten zur Gentechnologie

12 Werner Arber, Nobelpreisträger 1978: Interessanterweise kennt man aus der Molekularbiologie exakt die gleichen drei Veränderungs-Strategien des Genoms, ob natürliche Mutation oder Gentechnologie: (a) Kleine lokale Veränderungen der Nukleotid-Sequenzen, (b) Internes Neu-Arrangieren von DNA-Sequenzen, und (c) Aquisition von meist kleinen Segmenten von DNA von anderen Organismen-Typen durch horizontalen Gentransfer. Arber, W. (2002) Roots, strategies and prospects of functional genomics. Current Science, 83, 7, pp Arber, W. (2002) Roots, strategies and prospects of functional genomics. Current Science, 83, 7, pp

13 Unsere sogenannt natürlichen Kulturpflanzen haben in den meisten Fällen stark gestörte Gen-Anlagen, zum Teil mit sehr groben Mitteln wurden die Erbanlagen in ihren Strukturen unwiederbringlich verändert.

14

15

16 Old Order Amish Farmer in Lancaster, Penssylv.

17


Herunterladen ppt "Aids im Bienenstock ? Panikmache der Antigentech-Lobby AGNI-Forum Klaus Ammann, 27. Oktober 2007."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen