Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

HIA Bern 21 Okt. 2011 R. Fehr [11-05-B]1 Health Impact Assessment (HIA) – Gesundheit ganzheitlich betrachtet / Integrated approach to health rainer.fehr.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "HIA Bern 21 Okt. 2011 R. Fehr [11-05-B]1 Health Impact Assessment (HIA) – Gesundheit ganzheitlich betrachtet / Integrated approach to health rainer.fehr."—  Präsentation transkript:

1 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]1 Health Impact Assessment (HIA) – Gesundheit ganzheitlich betrachtet / Integrated approach to health uni-bielefeld.de Affiliations: (i) NRW Institute for Health and Work, LIGA.NRW / WHO Collaborating Center Regional Health Policy and Public Health, (ii) Universität Bielefeld) 8. Schweizerischer Kongress für Gesundheitsökonomie und Gesundheitswissenschaften 8th Swiss Congress on Health Economics and Health Sciences, Zürich und Bern

2 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]2 Vorab LIGA.NRW = WHO-Koope- rationszentrum für regio- nale Gesundheitspolitik & Öffentliche Gesundheit Mitwirkung an HIA-Projek- ten der EU wie PHASE, EPHIA, ENHIS, RAPID Internationale Workshops zu Health Impact-Quan- tifizierung: Düsseldorf 2010, Granada 2011 LIGA.NRW = WHO Collab- orating Center for Reg- ional Health Policy and Public Health Participation in EU-funded HIA projects: PHASE, EPHIA, ENHIS, RAPID International workshops on Health Impact Quantifi- cation: Düsseldorf 2010, Granada 2011

3 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]3 Gliederung 1. Health Impact Assess- ment (HIA) und HIA- Kultur 2. Zur Ganzheitlichkeit von Gesundheit und HIA, inkl. HIA-Beispiel aus D 3. Chancen / Grenzen von Ganzheitlichkeit in HIA 4. Folgerungen, Ausblick Health Impact Assessment (HIA) and HIA Culture On integrated approaches to health and HIA, incl. HIA example from D Opportunities / limitations of integrated approaches Conclusions, perspectives Presentation overview

4 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]4 1. Health Impact Assessment (HIA), HIA-Kultur Kombination von Verfahren, Methodik & Werkzeugen, womit sich Strategien, Pro- gramme, Projekte beur- teilen lassen hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die Gesundheit der Be- völkerung und die Verteilung dieser Aus- wirkungen in der Bevölke- rung A combination of procedures, methods and tools by which a policy, program or project may be judged as to its potential effects on the health of a population, and the distribution of those effects in the population Source: European Center for Health Policy, WHO Regional Office for Europe: Gothenburg Consensus paper (1999) Health Impact Assessment HIA, HIA culture

5 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]5 HIA (2) HIA: {Gesundheitsanalysen} {Folgeabschätzungen} HIA: {Health Assessments} {Impact Asessments} HIA

6 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]6 HIA (3): Beispiele APHO Quelle: Englisches Health Impact Assessment Gateway, Kategorien in der Datenbank ähnlich wie WHO Genf, dazu (Auswahl): Abfallwesen, Erziehung & Ausbildung, Gesundheitswesen / -versorgung, Grünflächen, Indu- strie, Kriminalität, Luftverkehr, Nachhaltigkeit, Planung, Stadtentwicklung und -erneuerung, Straßenbau, Wirt- schaftspolitik Berichtsbeispiele zu Stadtplanung/-Stadtentwicklung: Einkaufszentren, Entwicklung städtischer Nachbarschaften, Schulbesuch und Freizeitgestaltung Jugendlicher Weitere Berichtsbeispiele: Beschäftigungsstrategie der Europäischen Union; Gesundheitsversorgung sozial Be- nachteiligter; Lohnfortzahlung im Krankheitsfall; Präven- tionsprogramm Familiäre Gewalt

7 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]7 HIA (4): Beispiele CDC Quelle: US-Centers for Disease Control (CDC): Healthy places – Health topics – HIA, Sammelpublikation mit 27 Beispielen, Berichtsbeispiele zu Stadtplanung/-entwicklung: Stadt- entwicklungsplanung, Wohnungsbau, Mietsubventionen, Multimodale Verkehrsplanung, Grüngürtel / Freizeit- wege; Stadtgrün, Kinderhorte / Betreuungsprogramm Weitere Berichtsbeispiele: Agrarsubventionsprogramm, Öl- und Erdgasförderung,Mindestlohn-Bestimmungen

8 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]8

9 9 HIA (5): RFNP Ruhr als Beispiel aus D Regionaler Flächennut- zungsplan (RFNP) für Ruhrgebietsstädte,2008 Material: Beschlussvorlage Plankarte Begründung mit 10 Erläute- rungskarten Umweltbericht zum RFNP, mit 12 Themenkarten 7 Steckbriefe Weitere Zusammenfassun- gen, Aufstellungen, Über- blicke, Synopsen Regional Land Use Plan (RFNP) Ruhr cities, 2008 Materials: Proposed resolution Map Rationale with 10 additional maps Environmental report with 12 thematic maps 7 summaries of characteris- tics Several further summaries, listings, overviews and syn- opses HIA Example from Germany

10 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]10 HIA (6): RFNP Ruhr Gesundheitsthemen im RF- NP-Prozess thematisiert: Mortalität, Lebenserwartung Landnutzung, Altlasten Grund-, Trinkwasser, Ober- flächengewässer, Überflu- tungen Luftverschmutzung Katastrophenschutz etc. (Seveso II-Richtlinie) Lärm, Vibrationen Lichtbelastung, Gerüche Abfallwesen Freizeit, Erholung Health issues already discussed in RFNP planning process: Mortality, life expectancy Land use, brown-fields Ground-, surface water, drin- king water, floods Air pollution incl. PM, NOx Local climate Disaster prevention & res- ponse (Seveso II directive) Noise & vibrations Light pollution, odours Waste disposal Recreation, leisure activities HIA Example from Germany

11 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]11 HIA (7): RFNP Ruhr Stellungnahme (Rapid HIA) zum Vorentwurf des RF- NP Städteregion Ruhr): Gründlichere Behandlung von Teilthemen wie: Bewegungsmangel Gender, Diversität Ergänzungsvorschläge zu den Themen: Wohnsituation Wirtschaft & Gesundheit Expert statement concerning the draft of RFNP City region Ruhr: Aspects which should be elaborated on, incl. Physical (im)mobility Gender issues, diversity Suggested to complement the RFNP concerning housing, and economy and health HIA Example from Germany

12 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]12 HIA (8): RFNP Ruhr Für die Planer: Rapid HIA = 1 von 115 erhaltenen Stel- lungnahmen Der Beitrag wurde interpretiert als14 spezifische Anregun- gen; Gesamtzahl der erhal- tenen Anregungen = 590 Im Rahmen des RFNP-Pla- nungsprozesses wurde ex- plizit auf die Anregungen geantwortet For the planning officials: Rapid HIA = 1 of the 115 statements received altogether The HIA report was seen as re- presenting 14 different spe- cific suggestions; number of suggestions received = 590 As part of the RFNP planning process, planning officials explicitly responded to the suggestions HIA Example from Germany

13 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]13 HIA (9): RFNP Ruhr Reaktionen von Planer- seite: Der Hinweis wird zur Kennt- nis genommen Der Anregung wird nicht ge- folgt... wird teilweise gefolgt... wird [zu einem gewissen Grad] gefolgt... wird großenteils gefolgt... wird gefolgt Für Details: cf. Buchbeitrag in O`Mullane, 2012 Reactions from planning officials: The statement is taken notice of The suggestion is not accep- ted... is partially accepted... is accepted [to some ex- tent]... is largely accepted... is accepted For details: cf. chapter in O`Mullane book, 2012 HIA Example from Germany

14 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]14

15 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]15

16 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]16 2. Zur "Ganzheitlichkeit" von Gesundheit & HIA These: HIA hat von Natur aus ganzheitliche Grund- ausrichtung: Impact als Gesamtwir- kung zu verstehen Methodenmix (quali- quanti) erforderlich Nahtstelle Wissenschaft – Politik zu überbrücken Kooperation mit Vielzahl beteiligter Gruppen Thesis: HIA, by its very na- ture is oriented towards integration: Impact interpreted as overall effect Mix of methods (quali- quanti) needed Necessary to bridge the science – policy gap Cooperation with multi- tude of groups involved On integrated approaches to health & HIA

17 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]17 Zur Ganzheitlichkeit (2) HIA verlangt danach, unter- schiedliche Zielgrößen & Methoden (qualitativ, quantitativ) vereint einzu- setzen Verwendung von Einzelma- ßen (Mortalität, Morbidi- tät, Wohlbefinden) und Summenmaßen der Ge- sundheit von Bevölke- rungen, z.B. DALYs (Dis- kussion läuft) HIA calls for the integrated deployment of different outcomes and methods (qualitative, quantitative) Usage of specific measures of health (mortality, mor- bidity, well-being) as well as of summary meas- ures of population health, e.g. DALYs (Discussion = ongoing) On integrated approaches

18 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]18 Zur "Ganzheitlichkeit (3) HIA an der Nahtstelle Wis- senschaft Praxis: Bei HIA tritt Wissenschaft in besonders enge Ver- bindung zur gesellschaft- lichen Wirklichkeit HIA bedeutet Aufgreifen realer (Strategie-, Plan-, Programm-,Projekt-) Sze- narien, damit ggf. auch Eintritt in kontroverse ge- sellschaftliche Diskussion HIA located at the science policy interface: Doing HIA, science inter- acts very closely with the societal reality HIA implies picking up real-life scenarios (strate- gies, plans, programs, projects), therefore pos- sibly also joining contro- versial societal debates On integrated approaches

19 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]19 3. Chancen/Grenzen von Ganzheitlichkeit in HIA HIA-Entwicklungschancen im Kontext weiterer poli- tik-unterstützender Ge- sundheitsanalysen: Gesundheitsberichterstat- tung (GBE) Bedarfsanalysen (HNA) Performanzanalysen (HSPA) Health Technology As- sessment (HTA) -> Querverbindungen/Syn- ergien, z.B. Indikatoren Opportunities for HIA dev- elopment in the context of other policy-supporting health analyses: Health reporting Health Needs Assess- ment (HNA) Health Systems Perform- ance Assessment(HSPA) Health Technology As- sessment (HTA) ->interrelations/synergies, e.g. concerning indicators Opportunities / limitations of integration in HIA

20 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]20 Chancen / Grenzen (2) Grenzen ergeben sich aus verschiedenen Gründen, darunter: beschränktes Wissen, u.a. über systemische & Wechselwirkungen Praktikabilität, z.B. be- grenzende Zeitvorgaben und Ressourcen Limitations arise from vari- ous reasons, including: limited knowledge, e.g. on systemic effects and interactions practical reasons, e.g. restraints of time and other ressources Opportunities / limitations

21 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]21 4. Folgerungen, Ausblick Durch seinen ganzheitlichen Grundansatz bietet HIA doppeltes Potenzial: einerseits wichtige (nicht zu reduzierte) Einzelbei- träge zu Gesundheits- schutz und -förderung zweitens über einzelne HIAs hinaus den Impuls, Gesundheit ganzheitli- cher anzugehen HIA's basic orientation on "integration" creates a two-fold potential: for relevant specific con- tributions to health pro- tection and promotion, avoiding reductionism second, beyond specific HIAs, an impulse to ap- proach health in a more integrative way Conclusions, perspectives

22 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]22 Folgerungen, Ausblick (2) HIA-Durchführung benötigt Kapazität und Kompetenz Vernetzung von HIA-Expert- Innen unentbehrlich (Internationale) Kooperation und Arbeitsteilung kön- nen helfen, in effizienter Weise "gute HIA-Praxis" zu etablieren Entwicklungs-, Erprobungs-, Evaluierungsbedarfe be- stehen fort HIA practice requires capac- ities & competences Networking of HIA experts is indispensable (International) cooperation and division of labor may help to efficiently make progress towards "good practice of HIA There are needs of devel- opment, testing, and eval- uation for HIA Conclusions, perspectives

23 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]23 Einladung zum Mitmachen Neue Sektion HIA der European Public Health Association (EUPHA) Ziele: Zusammen mit anderen Institutionen: Informati- onsaustausch fördern Kritisch-konstruktive Diskussion führen Wechselseitige Unter- stüzung bei Forschungs- förderungs-Anträgen New HIA section of Europ- ean Public Health As- sociation (EUPHA) Objectives: In cooperation with other institutions: fostering information exchange Leading a critical-con- structive discussion Mutual support in pre- paring grant proposals Invitation to join

24 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]24

25 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]25 HIQ workshops: Düsseldorf 2010 – Invitational expert workshop (report) Granada 2011 – Pre-conference composite workshop

26 HIA Bern 21 Okt R. Fehr [11-05-B]26 HIA-Literatur auf D (Auswahl) HIA-Beiträge auf Deutsch u.a. in: Böhme (2012): Handbuch Stadtplanung & Gesundheit Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (BZgA) (2011): Leitbegriffe der Gesundheitsförderung Göpel (2010): Nachhaltige Gesundheitsförderung Dt. Wikipedia (seit 2010) Nationaler GVP-Workshop 2001 (BgVV / UBA), Berlin Nomos-Verlag 1997: GVP-Buch (Fokus: Umwelthygiene) AG Menschliche Gesundheit (mit UVP-Gesellschaft): erar- beitet Leitfaden zu Gesundheit in Planungsverfahren


Herunterladen ppt "HIA Bern 21 Okt. 2011 R. Fehr [11-05-B]1 Health Impact Assessment (HIA) – Gesundheit ganzheitlich betrachtet / Integrated approach to health rainer.fehr."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen