Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Die Präsentation wird geladen. Bitte warten

Tabellenblätter gestalten Der Aufbau eines Tabellendokuments Ein Tabellendokument enthält ein bis mehrere Tabellenblätter diese enthalten Zellen, die in.

Ähnliche Präsentationen


Präsentation zum Thema: "Tabellenblätter gestalten Der Aufbau eines Tabellendokuments Ein Tabellendokument enthält ein bis mehrere Tabellenblätter diese enthalten Zellen, die in."—  Präsentation transkript:

1 Tabellenblätter gestalten Der Aufbau eines Tabellendokuments Ein Tabellendokument enthält ein bis mehrere Tabellenblätter diese enthalten Zellen, die in Zeilen und Spalten angeordnet sind 1 J. M. L. Pasquay: Folien nach Dr. Siglinde Voß

2 Aufbau eines Tabellendokuments Tabellenblatt1, SpalteC, Zeile3, ZelleC3 sind Objekte (Bausteine) mit bestimmten Attributen (Eigenschaften) und Methoden (Fähigkeiten). Jedes Objekt gehört zu einer bestimmten Klasse. SpalteC gehötz zur Klasse SPALTE, ZelleC3 zur Klasse ZELLE usw. 2 J. M. L. Pasquay: Folien nach Dr. Siglinde Voß Zeile 1 SpalteA ZelleB1 SpalteB ZelleC1 SpalteC ZelleIV2 SpalteIV Zeile 2 ZelleB2ZelleC2ZelleIV3 Zeile 3 ZelleB3ZelleC3ZelleIV4 Zeile65536 ZelleB65536ZelleC65536ZelleIV65536 ZelleA1 ZelleA2 ZelleA3 ZelleA65536 Tabellenblatt1

3 Zellelemente Zelle enthalten höchstens ein Zellelement. Ein Zellelement ist entweder eine Zeichenkette (enthält wiederum Zeichen) eine Zahl eine Formel 3 J. M. L. Pasquay: Folien nach Dr. Siglinde Voß zeichenkette1 zelleA1 zelleB1 z1 z2 z3 zahl1 formel1 zelleC1

4 Attribute der Zellelemente u. ihre Komponenten Objekte werden durch ihre Attribute (Eigenschaften) und die zugehörigen Attributwerte beschrieben. Beispiel: Objektkarten der Zeichen z1 und z2 ( ) 4 J. M. L. Pasquay: Folien nach Dr. Siglinde Voß z1:ZEICHEN Schriftart Schriftgröße Schriftfarbe istFett istKursiv Unterstreichung... z2:ZEICHEN = Arial = 16pt = blau = ja = einfach Klassenbezeichnung Objektbezeichnung Attribute Attributwerte = Arial = 10pt = schwarz = nein = keine Schriftart Schriftgröße Schriftfarbe istFett istKursiv Unterstreichung...

5 Attribute der Zellelemente u. ihre Komponenten Beispiel: Objektkarten der drei Zellelemente 5 J. M. L. Pasquay: Folien nach Dr. Siglinde Voß zeichenkette1:ZEICHENKETTE Textwert zahl1:ZAHL = 12 = AHA Zahlenwert zeichenkette1 zelleA1 zelleB1 z1 z2 z3 zahl1 formel1 zelleC1 formel1:FORMEL ==3+5 = 8 Formelterm Formelwert

6 Formatieren von Zellen - Zellattribute Schrifteigen- schaften des gesamten Zellinhalts 6 J. M. L. Pasquay: Folien nach Dr. Siglinde Voß AttributMögliche Attributwerte SchriftartArial,... Schriftgröße10pt,... Schriftfarberot, blau,... istKursivja, nein istFettja, nein Unterstreichung0hne, einfach, doppelt,... Unterstrichfarberot, grün, blau,... AttributMögliche Attributwerte AusrichtungHorizontallinks, zentriert, rechts,... EinzugHorizontal0pt, 10pt,... AusrichtungVertikaloben, unten, zentriert Schreibrichtunguntereinander; 0°, 33°, 90°,... ZeilenumbruchIstAktivja, nein Ausrichtung des Zellinhalts Hintergrundfarbe...

7 Formatieren von Zellen - Zellattribute Beispiel: Objektkarte von Zelle B2 7 J. M. L. Pasquay: Folien nach Dr. Siglinde Voß ZelleB2:ZELLE = Arial = 12pt = schwarz = ja = nein = ohne =rechts = null = unten =30° = gelb Schriftart Schriftgröße Schriftfarbe istFett istKursiv Unterstreichung AusrichtungHorizontal EinzugHorizontal AusrichtungVertikal Schreibrichtung Hintergrundfarbe...

8 Spalte und Zeile Beispiel: Attribute von SpalteB und Zeile2 8 J. M. L. Pasquay: Folien nach Dr. Siglinde Voß SpalteB:SPALTE = 1 cm = 2 Breite Spaltennummer Zeile2:ZEILE = 1 cm = 2 Höhe Zeilennummer

9 Aufrufen und Ausführen von Objektmethoden Objekte haben auch Fähigkeiten. Zeichen können beispielsweise ihre Zeichenfarbe ändern. Dazu verfügen sie über geeignete Methoden. 9 J. M. L. Pasquay: Folien nach Dr. Siglinde Voß Für den Anwender gibt es meistens mehrere Möglichkeiten (Ereignisse), eine Methode aufzurufen, wohingegen das Ausführen der Methode durch das Objekt immer gleich ist. z2:ZEICHEN Aufruf der Methode durch den Anwender Ausführen der Methode durch das Objekt Zeichenfarbe blau setzen ZeichenfarbeSetzen(blau)

10 Sequenzdiagramme veranschaulichen zeitlicher Abläufe von Befehlsaufrufen und Befehlsausführungen 10 J. M. L. Pasquay: Folien nach Dr. Siglinde Voß Aufruf der Methode durch den Anwender z2:ZEICHEN Zeichenfarbe blau setzen Markieren() Ausführen der Methode durch das Objekt (hier durch z2) ZeichenfarbeSetzen(blau) markieren

11 Sequenzdiagramme veranschaulichen zeitlicher Abläufe mit zwei beteiligten Objekten 11 J. M. L. Pasquay: Folien nach Dr. Siglinde Voß ziffer2 Zeichenfarbe rot setzen Markieren() ZeichenfarbeSetzen(rot) markieren Zeichenfarbe blau setzen ZeichenfarbeSetzen(blau) zelleB1

12 Beschreibung von Klassen: Klassenkarten Zusammenfassung von Attributen und Methoden einer Klasse 12 J. M. L. Pasquay: Folien nach Dr. Siglinde Voß ZELLE Schriftart Schriftgröße Schriftfarbe IstKursiv IstFett Unterstreichung AusrichtungHorizontal EinzugHorizontal AusrichtungVertikal Schreibrichtung Hintergrundfarbe... Markieren() SchriftgrößeSetzten(wert) SchriftfarbeSetzten(farbwert)..... Attribute Methoden SPALTE Breite Spaltennummer istEingeblendet... BreiteSetzen(wert) Einblenden() Ausblenden() BreiteOptimieren()..... ZEILE Höhe Zeilennummer istEingeblendet... HöheSetzen(wert) Einblenden() Ausblenden() HöheOptimieren().....

13 Zellen mit Rahmen begrenzen Der Rahme der Zelle bildet ein eigenes Objekt, das wiederum Objekte (nämlich Kanten) enthält. Jede Zelle wird von genau einem Rahmen begrenzt, der maximal sechs Kanten enthält. Beispiel: zelleA1 wird vom rahmenA1 begrenzt, der eine kanteOben, kanteLinks, kanteRechts und kanteUnten enthält. 13 J. M. L. Pasquay: Folien nach Dr. Siglinde Voß rahmenA1 zelleA1 kanteOben kanteLinks kanteRechts kanteUnten begrenzt rahmenA1.kanteOben.Linienmuster = rahmenA1.kanteOben.Linienfarbe = schwarz

14 Kantenvorlage nutzen Attribute und Methoden einer Kante 14 J. M. L. Pasquay: Folien nach Dr. Siglinde Voß KANTE Linienmuster Linienfarbe LinienmusterSetzen(muster) LinienfarbeSetzen(farbe) KANTENVORLAGE LinienartOben LinienfarbeOben LinienartUnten LinienfarbeUnten LinienartLinks LinienfarbeLinks LinienartRechts LinienfarbeRechts LinienartInnenHorizontal LinienfarbeInnenHorizontal LinienartInnenVertikal LinienfarbeInnenVertikal LinienartDiagonalLURO LinienfarbeDiagonalLURO LinienartDiagonalLORU LinienfarbeDiagonalLORU zuweisen Klassenkarte Kantenvorlage Attributwerte der Kanten einer Zelle oder Teltabelle können gleichzeitig mit Hilfe einer Kantenvorlage zugewiesen werden.

15 Tabellen Markiert der Anwender einen rechteckigen Bereich mehrere Zellen, so hat er kurzfristig eine Tabelle erzeugt. Man bezeichnet die Tabelle mit der linken oberen und er rechten unteren Zelle, z. B. [A2:C5] oder ausführlicher Tabelle[A2:C5] 15 J. M. L. Pasquay: Folien nach Dr. Siglinde Voß Methoden einer Tabelle TABELLE UmrandungZuweisen(kantenvorlage) sortieren(spalte1) sortieren(spalte1,spalte2) sortieren(spalte1,spalte2,spalte3)... Mit der Kantenvorlage kann man durch eine einzige Zuweisung allen Kanten der markierten Teiltabelle Attributwerte zuweisen

16 Methoden einer Tabelle Tabellen verfügen über eine Methode sortieren(spalte1) oder sortieren(spalte1,spalte2) bzw. sortieren(spalte1,spalte2,spalte3), wenn eine, bzw. zwei zusätzliche Sortierebenen berücksichtigt werden sollen. 16 J. M. L. Pasquay: Folien nach Dr. Siglinde Voß


Herunterladen ppt "Tabellenblätter gestalten Der Aufbau eines Tabellendokuments Ein Tabellendokument enthält ein bis mehrere Tabellenblätter diese enthalten Zellen, die in."

Ähnliche Präsentationen


Google-Anzeigen